Biographie

Geboren am 24. November 1819 in Augustdorf bei Detmold als Sohn eines Lehrers. Noch nicht ein Jahr war er alt, als er durch einen Unglücksfall zum Krüppel wurde, gelähmt fürs Leben. (Staercke 1936) Durch diese Behinderung und die Armut seiner Eltern blieb ihm eine höhere Schulbildung versagt. Autodidaktische Weiterbildung. Neuere Sprachen und Arithmetik waren diejenigen Wissenschaften, die er als Erwerbsquellen besonders pflegte. (Brümmer 1876) Er zog später nach Detmold, wo er als Privatlehrer und Rechnungsbeamter lebte und am 11. April 1890 starb.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Frühlingsblüthen und Herbstblätter. Detmold: Meyer [Berlin: Grote] 1872. V, 205S. [Ged.] (Lipp. LB Detmold) – Tabellen zur Verwandlung des lippischen Masses und Gewichts in metrisches Mass und Gewicht, sowie zur Umrechnung der Preise. Detmold: Meyer 1871. X, 48S. (Lipp. LB Detmold) – postum: Ludwig Altenbernd. Reben und Ranken. Aus seinem Nachlaß gesammelt. Detmold: Hinrichs 1895. VII, 234S. (Lipp. LB Detmold) – Ludwig Altenbernd. Eine Auswahl aus seinen Dichtungen zum 100jährigen Geburtstag. Mit einem Vorw. von H. Schwanhold. Detmold: Meyer 1919. 118S., 3Bl. Notenbeil., 1 Bildn. [S. 7-10: biogr. Angaben von Auguste Deppe, geb. Altenbernd] (Lipp. LB Detmold).

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

G. G. Lord Byron: Mazeppa [dt.]. Detmold: Meyer [um 1864]. 36S. (Lipp. LB Detmold) – W. Scott: Die Jungfrau vom See. Detmold: Meyer 1858 (Lipp. LB Detmold, mit Autogr. Altenbernds).

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Vaterländ. Blätter 10, 1845, Nr. 5, 7f., 19-21, 31f., 38, 45; Jg. 12, 1847, Nr. 4f., 20, 23 – Westf. Ztg., Nr. 171 vom 25.7.1869, S. 1: Gruß an Ferdinand Freiligrath. Bei seinem Besuch in Detmold im Juli 1869; mehrfach wiederabgedr. – L. Menke: Das Hermannsdenkmal und der Teutoburger Wald. Hg. von W. Klingenberg. Detmold 1875 [Mitarb.] (WLMKuK Münster) – Heimgarten dt. Dichtung. Ein Almanach vom Oberrhein. Hg. von F. Geßler, L. Auerbach. Jg. 1. Lahr 1880 – Hartmann: Schatzkästlein 1885, S. 54-65: Bilder aus dem Teutoburger Walde: 1. Die Senne; 2. Am Donoper Teiche [jew. Ged.]; 3. Die Hünenkapelle; Nachdr. aus der Lipp. Landesztg.: Der letzte Freier; Einer Scheidenden; Vorboten; Irrwisch; Der Geisterseher; Der Apfelbaum blüht – Baehr: Rhein.-Westf. Dichterbuch 1888, S. 291: Die Kaiserfahrt – weitere Veröffentl. in: Lipp. Landesztg. [Ged.]; Das Westph. Dampfboot 1845-1848 – postum: K. Zuschneid [Komp.; Ged. L. Altenbernd]: Lenzfahrt. Leipzig: Breitkopf & Härtel 1895 – Schröder: Aus Westfalen 1899, S. 100: Der Geisterseher [Ged.]; S. 220: Die Hünenkapelle [Ged.] – Uhlmann-Bixterheide: Westfalens Erzähler 1922, S. 300: Die Senne; S. 303: Vorboten – W. Schramm [Komponist, Dichtung L. Altenbernd]: Mein Lipperland. Detmold: Schenk ca. 1928; Detmold: Meyer ca. 1934 – Uhlmann-Bixterheide: Die Rote Erde 1934, S. 66: Die Senne – Westf. Hausbuch 1983, S. 447: Am Donoper Teiche [Ged., dass. außerdem in: M. Vogtmeier (Hg.): Lippisches Lesebuch. Bd. 2. Weitere literarische Streifzüge durch das Fürstentum. Rosdorf: Vogtmeier 2007, S. 39]; S. 464-466: Die Hünenkapelle. Das Hermannsdenkmal und der Teutoburger Wald. Detmold 1875 [Ged.] – D. Wahren: Detmold, die ganze Geschichte. Detmold 2017 [CD]: Die Heimat.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

Nekrolog, in: Lipp. Post, Nr. 45 vom 15.4.1890 [anonym] (Lipp. LB Detmold) – Ludwig Altenbernd, in: Lipp. Landesztg., Nr. 95-98 vom 24.-29.4.1890 (Lipp. LB Detmold) – Altenbernd-Gedenkfeier, in: Lipp. Tagesztg. 24, Nr. vom 28.11.1919 [anonym] (Lipp. LB Detmold) – R. Brandes: Ludwig Altenbernd, in: Teutsche Blätter 5, Nr. 33 vom 16.8.1924 (Lipp. LB Detmold) – R. Brandes: Ludwig Altenbernd, in: Unsere Senne. Staumühle 1928, S. 333-336 – R. Brandes: Ein Sänger des Lipper Landes. Ludwig Altenbernd, in: Der Ravensberger 1929, S. 103f. (Lipp. LB Detmold) – A. Wiemann: Ludwig Altenbernd. Heimatdichter, in: Lipp. Landesztg. 170, Nr. 37 vom 13.2.1936 (Lipp. LB Detmold) – W. Bruder: Ludwig Altenbernd. Des Lipperlandes begeisterter Sänger. Zu seinem Geburtstag am 18. Dezember, in: Lipp. Staatsztg. 9, Nr. 349 vom 18.12.1937 (Lipp. LB Detmold) – R. Brandes: Ludwig Altenbernd. Ein begeisterter Sänger des Lipperlandes, in: Westdt. Tagbl. 4, Nr. 115 vom 14.9.1949 – H. Muth: Ludwig Altenbernd, in: Freie Presse 7, Nr. 5 vom 8.1.1952 [mit Abb.] (Lipp. LB Detmold) – Des Lipperlandes begeisterter Sänger. Ludwig Altenbernd: „Wie schön bist du, geliebtes Heimatland“, in: Lipp. Blätter für Heimatkunde, 1952, Nr. 7, S. 28 (Lipp. LB Detmold) – Sänger des Lipper Landes. Zum 75. Todestag von Ludwig Altenbernd, in: Lipp. Rundschau 20, 1965, Nr. 85 (Lipp. LB Detmold) – W. Möller: Alter Heimatdichter auf grauem Esel. Erinnerungen aus dem Leben des Heidesängers Ludwig Altenbernd, in: Lipp. Blätter für Heimatkunde 1966, Nr. 3 (Lipp. LB Detmold) – J. Rust: Ein Dichter der Senne. Vor 150 Jahren, am 11.4.1819, wurde Ludwig Altenbernd geboren, in: Lipp. Rundschau 24, 1969, Nr. 263 (Lipp. LB Detmold) – H. Oswald: Detmolder Liebesgeschichte. Mit Abdr. des Gedichtes „Das Vögelein“ von Ludwig Altenbernd, in: Heimatland Lippe 78, 1985, Nr. 3, S. 97 [mit Abb.] – W. Möller: Träumend und dichtend auf einem grauen Esel. Gedenkblatt für den 1890 verstorbenen Ludwig Altenbernd, in: Lipp. Blätter für Heimatkunde 1980, Nr. 3, S. 9 (Lipp. LB Detmold); dass. in: Lipp. Landesztg. 114, Nr. 295 vom 20.12.80 – E. Fleischhack: Ludwig Altenbernd – ein Dichter aus Augustdorf. Zur Erinnerung an einen heute nahezu Vergessenen, in: Heimatland Lippe 93, 2000, S. 139-142 – W. Freund: „Das ist die Poesie der Heide, / der stillen Senne Poesie.“ Die Lyrik Ludwig Altenbernds, in: Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde 72, 2003, S. 359-375 – E. Fleischhack: Zur Einweihung eines Gedenksteines für Ludwig Altenbernd in Augustdorf am 28. September 2007, in: K. Roessler (Hg.): „Stehen sollt ihr wie reifes Ährenfeld“. Bielefeld: Aisthesis 2009, S. 217-220.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

Süvern 1974, S. 84f. [mit Bildn.] – Westf. Literaturführer 1992 (Stichw. Detmold) – Broer/Ernst 1993 (Stichw. Detmold) – M. Salmen, W. Woesler: „Zu früh, zu früh geboren“. Die Modernität der Annette von Droste-Hülshoff. Düsseldorf: Grupello 2008, S. 81 – I. Stock: 111 Orte im Teutoburger Wald, die man gesehen haben muss. Köln: Emons 2016.

Bildnis

1. Fotogr. (1880) (NW SA Detmold) – 2. Fotogr. (Fotoslg. Lipp. LB Detmold) – 3. Fotografie (1875), Staatsbibliothek zu Berlin.

Nachlass/Vorlass

Bestände in westfälischen Archiven – WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke

Eckart 1891 – Brümmer, Bd. 1, 1876 – Goedeke, N.F., Bd. 1, 1962 – Brümmer, 6. Aufl. 1913 – Staercke 1936 – Freund 1993 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 17, Sp. 214-216 – W. Gödden, I. Nölle-Hornkamp: Dichter, Stätten, Literatouren. Münster: Ardey 1992, S. 42.

Grabstätte/ Gedenkstätte

Grabstätte, Detmold, Friedhof Weinbergstraße (Fotogr. von 1910 NW SA Detmold).

GND-Nummer
11647744X   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv

Institution
Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv
Bestand
Splitternachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
9 Archiveinheiten
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
Slg 40
Verzeichnung
Inhalt

Werkmanuskripte: 1 Gedichtautograph, Manuskript der Gedichtsammlung „Reben und Ranken“, Druckvorlage für die 1895 postum erschienene Gedichtausgabe; Korrespondenzen: 1 Brief an Altenbernd.

Lebensdokumente: Urkunde über die Bestallung zum Cammer-Calkulator des Fürstentums Lippe 1865, Urkunde über die Verleihung des Silbernen Ehrenzeichens 1883, 15 Fotos von Nachkommen; Sammlung: 1 Gedenkblatt.

... mehr lesen weniger