Klaus Ulrich Bartsch-Siling


Hinweis: Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Überarbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollten noch nicht alle Inhalte korrekt angezeigt werden.
Biographie

Geboren am 31. August 1915 in Breslau. Studium (Germanistik, Geschichte, Englisch, Pädagogik, Philosophie) in Breslau und nach dem Krieg in Hamburg. Staatsexamen in Hamburg. Gymnasiallehrer in Dortmund. Seit 1981 Studiendirektor a.D. in Dortmund. Mitglied im Autorenkreis Ruhr-Mark (1984).

Auszeichnungen: Anerkennungspreis beim Lyrikwettbewerb Soli Deo Gloria (1984).

Sammlungen: StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg. – StLB Dortmund: Slg. der Werke.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Christ in der Gegenwart, Wochenschrift, Freiburg/Br. – Der Dom, Paderborn, Kirchenztg. – Westfalenspiegel 1974, H. 8 [Ged.] – Advent, Weihnachten, Jahreswende. Anthologie des Autorenkreises Ruhr-Mark. 1984 – L. Folkerts (Hg.): Liebe Stadt im Lindenkranze. Köln 1993 – Zeitstimmen. 1986 – Texte in weiteren Anthologien

Erwähnungen in

R. Gantenbrink, in: A. Lenhard (Hg.): Literatur einer Region. Paderborn 1981 – Lit. Leben in Dortmund. Dortmund 1984, S. 216f.

Nachschlagewerke

Lenhard 1981 – Schulz-Fielbrandt 1987 – Kulturkatalog Dortmund 1990 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Kosch, Erg. Bd. 1, 1994 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
1037703928   Link zu diesem Datensatz in der DNB