Moritz zu Bentheim-Tecklenburg-Rheda


Hinweis: Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Überarbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollten noch nicht alle Inhalte korrekt angezeigt werden.
Biographie

Geboren am 16. Januar 1798 in Rheda. Wurde auf der Herrnhuter-Anstalt in Neuwied erzogen. 1815 Kriegsfreiwilliger. Stand von 1819 bis 1828 im kurfürstlichen Militärdienst. War anschließend bis 1836 Kammerherr am Hofe des hessischen Kurfürsten Wilelm II. Lebte hierauf in Rödelheim bei Frankfurt/M., Würzburg, Aschaffenburg und in Südfrankreich. War mit einer Tochter der Schriftstellerin Luise von Des Bordes verheiratet. Verstarb am 27. Januar 1877 in Würzburg.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

[sämtlich Ged.] Rhein. Taschenbuch 1846: Hessen-Treue – weitere Beitr. im Unterhaltungsbl. für Stadt und Land 1836-1848 – postum: Hartmann: Schatzkästlein 1885: Der Schutzengel; Glück und Jugend schwinden schnell; Oudenarde – Baehr: Rhein.-westf. Dichterbuch 1888: Wo find‘ ich Ruh‘; Sei nur nicht arg, mein liebes Kind; Ach überall such ich nur dich; Wenn ich auch sterbe, laß mich ruhig scheiden – Bahlmann: Westf. Sagenkranz 1897: Hohen-Syburg; Die Gotteslästerer zu Körbecke; Burg Raffenberg; Der Schellen-Wolf von Dörnbach; Burg Schönstädt; Die Wunderquelle bei Wunderthausen.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

Hartmann: Schatzkästlein 1885, S. 157 [Kurzbiogr.] – Kortländer 1979, S. 253.

Nachlass/Vorlass

Notice: Undefined property: stdClass::$nachlass_ausserhalb in /var/www/westfaelische-literaturnachlaesse.de/wp-content/plugins/literatur-datenbank/src/Helper.php on line 93

I. !!Bestände in westfälischen Archiven!! – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Nachschlagewerke

Brümmer, Bd. 1, 1876 – NDB, Bd. 2, 1955 [Stichw.: Grafen von Bentheim] – Kosch, 3. Aufl., Bd. 1, 1968 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 86, Sp. 206-208.

GND-Nummer
117768839   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Handschriftenabteilung / Westfälisches Handschriftenarchiv

Institution
Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Handschriftenabteilung / Westfälisches Handschriftenarchiv
Bestand
Sammlung
Ordnung
grob vorgeordnet
Nutzung
uneingeschränkt
Inhalt

Werkmanuskripte: 14 Gedichte; 3 kleinere Manuskripte und Notizen; Korrespondenzen: 75 Briefe 1846-1877, davon 68 an den Herausgeber und Literaten Ignaz Hub