Mechthild Borrmann


Biographie

Geboren am 25. März 1960 in Stommeln/Köln. Lebt seit 1983 in Bielefeld. Sie arbeitete zunächst 15 Jahre in verschiedensten pädagogischen Bereichen und ist seit 2011 als freie Schriftstellerin tätig. Borrmann ist Mitglied im Syndikat e.V.

Auszeichnungen

Auszeichnung mit dem Deutschen Krimipreis für Wer das Schweigen bricht (2012) – Herzogenrather Handschelle für Der Geiger (2013) – Literaturpreis der Zeitschrift „Elle“ für den Roman Der Geiger (2015) – Preis der Stuttgarter Kriminächte für Grenzgänger (2019).

Selbstständige Veröffentlichungen

Wenn das Herz im Kopf schlägt. Kriminalroman. Hillesheim: KBV-Verl.- und Medienges. 2006 [Übersetzung ins Englische] – Morgen ist der Tag nach gestern. Bielefeld: Pendragon 2007 – Mitten in der Stadt. Bielefeld: Pendragon 2009 – Wer das Schweigen bricht. Bielefeld: Pendragon 2011 [Übersetzung ins Dänische, Englische] – Der Geiger. Roman. München: Droemer 2012 [Übersetzung ins Französische, Dänische] – Das vierte Gebot. München: Neobooks 2012 – Die Spur zurück. Ein Weihnachtskrimi aus dem Münsterland. München: Knaur eBook 2013 – Die andere Hälfte der Hoffnung. Roman. München: Droemer 2014 [Übersetzung ins Japanische, Französische, Polnische] – Trümmerkind. München: Droemer 2016 [Übersetzung ins Französische] – Grenzgänger. Roman. München: Droemer 2018 [Übersetzung ins Niederländische, Französische].

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Literaturmagazin Tentakel. Bielefeld: Redaktion Tentakel 2012.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Mord-Westfalen II. Kriminelle Geschichten aus Westfalen. Bielefeld: Pendragon 2009, S. 279-294: Seltene Seerosen – C. Puhlfürst, U. Voehl (Hg.): OWL kriminell. Krimis aus Ostwestfalen-Lippe. Hillesheim: KBV-Verl. Und Medienges. 2009, S. 92-102: Freundschaftspreis – So wie du mir. 19 Variationen über Die Judenbuche von Annette von Droste-Hülshoff. Bielefeld: Pendragon 2010: Aufnahme – A. Berg u.a.: Blutiger Rhein. 12 Weihnachtskrimis aus Deutschlands wildem Westen. München: Knaur eBook 2014: Geben und Nehmen – H. P. Karr u.a. (Hg.): Glaube. Liebe. Leichenschau. Mord am Hellweg VIII. Dortmund: Grafit 2016, S. 214-226: Hammer Treue – C. Jaschinski, G. Hagemann (Hg.): Ungelöst. Mysteriöse Kriminalfälle, literarisch neu aufgerollt. Hillesheim: KBV Verlags und Mediengesellschaft 2016, S. 365-380: Aus Mangel an Beweisen. Die letzten Aufzeichnungen der Lizzie Borden.

... mehr lesen weniger
Tonträger

Wenn das Herz im Kopf schlägt. Daun/Vulkaneifel: RADIOROPA Hörbuch 2008 [mp3] [CD] [mit J. Holdorf] – Geboren und Nehmen. Bielefeld (Winterkrimi). Berlin: Audible 2010 [mp3] – Wer das Schweigen bricht. Kriminalroman. Ungekürzte Lesung. Merenberg: ZYX Music 2011 [CD] [Sprecherin: K. Daliot] – Der Geiger. Kriminalroman. Ungekürzte Lesung. Merenberg: ZYX Music 2013 [CD] [gelesen von N. Goldberg, Regie: J. Fritsche] – Die andere Hälfte der Hoffnung. Roman. München: Audio Media 2014 [CD] [Sprecher: U. Wagener u.a.] – Trümmerkind. Berling: Argon Verlag GmbH 2017 [CD] [gelesen von V. Teltz] – Grenzgänger. Berlin: Argon Verlag GmbH 2018 [CD] [gelesen von V. Teltz].

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

B. Hörttrich: Bielefelder Autorin wundert sich manchmal selbst über ihren Erfolg. Mechthild Borrmann: „Keine Panik bei Schreibstau“, in: Westfalen-Blatt vom 16.12.2018.

Homepage
GND-Nummer
131614959   Link zu diesem Datensatz in der DNB