Heinrich Brathe


Pseudonym
Baas Brathe.
Biographie

Geboren am 4. März 1901 in Hullern. Nddt. Autor. Sein Vater war Kötter, ab 1904 bis 1908 Müller auf dem Hofe Streyl, ab 1911 Besitzer einer benzolbetriebenen Mühle in Hullern. Nach dem Studium der Zeitungswissenschaft und Redaktionspraxis wurde Heinrich Brathe 1925 Leiter eines der ersten kommunalen Presseämter in Deutschland bei der Stadtverwaltung Recklinghausen. Rundfunk-Korrespondent. Seit 1949 verantwortlich für die „Vestische Wochenschau“. 1950 Gründung der Plattdeutschen Sprachgesellschaft Recklinghausen und des Plattdeutschen Verlags. Mitbegründer der Fachstelle „Niederdeutsche Sprachlehre“, zweiter Vorsitzender bis zu seinem Tode. Bis 1973 Betreuung von 25 Jahrgängen des „Vestischen Kalenders“. Pensionierung 1966. 1967 Wahl zum Heimatgebietsleiter durch die Vereine des Vestes. Zahllose Berichte, Aufsätze und Darstellungen aus dem kommunalen Bereich, mehr als ein Dutzend Vorträge über mundartliche Themen. Er starb am 7. Mai 1973 in Recklinghausen.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Bürger-Schützengilde Bruch 1864. Recklinghausen: Bongers 1951 – Die neue Stadt. Recklinghausen 1957 – Propsteikirche St. Peter in Recklinghausen. Recklinghausen 1959.

Herausgabe

100 Jahre Recklinghausen Zentral. Recklinghausen: Verlag Aurel Bongers 1955 [Redaktion].

Unselbstständige Veröffentlichungen in

E. Vetter (Hg.): Mein Vestisch Land. Heimatbuch für Schule und Haus. Recklinghausen: Bitter 1949, S. 141-143: Die Volkssternwarte Recklinghausen ‒ E- Sommer, P. Otto (Hg.): Die Lippe, Mutter Westfalens. Burgsteinfurt 1959, S. 71-73: Recklinghausen, bedächtiges Wachstum ‒ Alfons Perlick: Beuthen O.S. Ein Heimatbuch des Beuthener Landes. Recklinghausen: Stadt- und Landkreis 1962, S. 121-124: 10 Jahre Patenschaftswerk; S. 125-130: Recklingshausen – zahlreiche Beiträge im Vestischen Kalender.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

H. Schroer: Plattdeutsche Sprachgesellschaft Recklinghausen, Vestischer Kalender 1987, S. 167-169.

Nachschlagewerke

Quistorf/Sass 1959.

GND-Nummer
10494420X   Link zu diesem Datensatz in der DNB