Henning Brinkmann


Hinweis: Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Überarbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollten noch nicht alle Inhalte korrekt angezeigt werden.
Biographie

* 29.8.1901 Königsberg. Studium der Germanistik, Niederlandistik, Philosophie, Geschichte und Latinistik in Bonn und München. 1922 Promotion in Bonn. 1924 Habilitation in Jena. Lebt seit 1957 in Münster.Von 1959-1969 ordentlicher Professor für mittellateinische Philologie in Münster. Seine Arbeitsgebiete sind Sprachphilosophie, Semiotik, historische Linguistik, Syntax und Grammatik der Mittellateinischen Philologie.

Selbständige Veröffentlichungen über Brinkmann: F. Arends (Hg.): Henning Brinkmann. Zur Vollendung des 60. Lbensjahres – eine Freundesgabe. Düsseldorf: Schwann 1961 – M. Scherner (Hg.): Sprache als Teilhabe. Aufsätze zur Sprachwissenschaft [Zum 80. Geburtstag von Henning Brinkmann]. Ebd. 1981.

 

... mehr lesen weniger
Nachschlagewerke

Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Kürschner 1994, S. 105f.

GND-Nummer
118515454   Link zu diesem Datensatz in der DNB