Jürgen Buchmann


Hinweis: Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Überarbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollten noch nicht alle Inhalte korrekt angezeigt werden.
Biographie

Geboren am 29. Oktober 1945 in Obernkirchen/Niedersachsen. Aufgewachsen in Lüneburg. Studium der klassischen Philologie und Philosophie in Hamburg, Tübingen und Konstanz. 1970 Magister. 1974 Dr. phil. in Konstanz. Von 1975 – 2005 Dozent für Philosophie und alte Sprachen an der Universität Bielefeld. Seit 1976 Akademischer Rat am Oberstufenkolleg des Landes NRW an der Universität Bielefeld. Lebt seit 2005 als freier Schriftsteller in Werther/ Westfalen.

Tonträger: Hermansverfinsterung. Bielefeld: AJZ 2008 [CD].

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

Aloysius Bertrand. Gaspard de la Nuit. Phantasien in der Manier Rembrandts und Callots. Aus dem Frz. Frankfurt/M.: Insel 1978. – Aloysius Bertrand, Gaspard de la Nuit. Aus dem Französischen von Jürgen Buchmann. Mit einem Essay des Übersetzers, Verlag Reinecke & Voss, Leipzig 2011. – Don Francisco de Quevedo y Villegas, Arschäugleins Freuden und Leiden [1628]. Aus dem Spanischen von Jürgen Buchmann, Verlag Reinecke & Voss, Leipzig 2011.

... mehr lesen weniger
Nachschlagewerke

Kosch, Erg. Bd. 2, 1994 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
10853264X   Link zu diesem Datensatz in der DNB