Ludwig Friedrich August von Cölln


Biographie

Geboren am 27. Juli 1753 in Heiden an der Lippe. Versah in seinem Geburtsort eine Predigerstelle. War 1797 Generalsuperintendent und Konsistorialrat in Detmold. Verstarb dort am 18. Februar 1804.

Selbstständige Veröffentlichungen

Hugo Farmers Versuch über die Dämonischen des Neuen Testamentes.  [Mit Hugh Farmer und Johann Salomo Semler.] Bremen; Leipzig: Cramer 1776 – Briefe über die wichtigsten Angelegenheiten des Menschen. o.O. 1784 – Religiöse Lieder historischen Inhalts. 1791 – Christliches Lesebuch für die Jugend […]. Detmold, Duisburg: Bädeker 1787; 2. Aufl. Essen: Bädeker 1794 – Briefe über den neuen Sektennahmen Lavaterianismus. [Mit Johann Ludwig Ewald.] Hannover 1793 – Christlicher Unterricht nach der Geschichte und Lehre der Bibel für Kinder auf dem Lande. Duisburg: Helwing 1794. VIII, 237S. (VK LWL Münster) – Eine Sammlung Christlicher Lieder für Eltern und Kinder. Bielefeld 1795 (SBPK Berlin) – Gedanken über das Göttliche im Menschen und seine Folgen. Quedlinburg: Ernst 1797 – Rede bei der Taufe des Prinzen Friederich Albrecht August zur Lippe: Detmold am 24. Dezember 1797. Meyer 1798 – Beiträge zur Beförderung der Volksbildung. H. 1-2. Lemgo: Meyer 1800/1801; H. 3-4 u.d.T.: Vorschläge und Versuche zur Beförderung des Menschenwohls und der Volkskultur. Frankfurt/M.: Hermann 1802-1804 – Die gedrückte Kirche oder das Christenthum als Secte betrachtet. Frankfurt am Mayn: Hermanni 1801 – Christliches Lehrbuch zum Gebrauch für die Jugend in Bürger- und Landschulen. Lemgo: Meyer 1802 – Predigt zum Andenken des am 4ten April 1802 durch den Tod vollendeten Durchlauchtigsten Fürsten und Herrn Friedrich Wilhelm Leopold, Regierenden Fürsten zur Lippe. Lemgo: Meyer 1802 – Predigt in der Zeit des Landtages: gehalten in der Kirche zu Detmold am 3ten Julius. Lemgo. Meyer 1803 – Sammlung einiger schon gedruckten [!] und ungedruckten [!] Schriften. Hg. von Pauline Christine Wilhelmine Fürstin zu Lippe. Bielefeld 1804 [Gedichte] – Sammlung ausgewählter Predigten aus dem Nachlasse. Nebst einer Charakteristik des Verfassers. Hg. von Pauline Christine Wilhelmine Fürstin zu Lippe. Bielefeld: Küster 1806. 16, 356S. (Lipp. LB Detmold) – zahlr. weitere Veröffentl. zu theol. und päd. Themen (meist Lipp. LB Detmold).

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Westf. Anzeiger 1815-1824 – Allg. Unterhaltungsblätter 1824 – Schulz: Hermione 1827f. – Rousseau: Rhein. Flora 1825-1827.

Tonträger

Religiöse Lieder historischen Inhalts. Von L.F.A. von Cölln, in Gesang gebracht von Anton Heinrich Gröne. Rinteln: Bösendahl 1791.

Zeitgenössische Zeugnisse

Pothmann: Westph. Volkskalender 1807, S. 44-50 (Lipp. LB Detmold).

Selbstständige Veröffentlichungen über

J.F.L. Dreves: Christliche Todesfeier der Detmolder Gemeinde am Sonntage nach der Beerdigung ihres am 18. Februar vollendeten ersten Lehrers, Herrn Ludwig Friedrich August von Cölln, Fürstlich Lippischen Generalsuperintendenten und Consistorialraths. Lemgo: Meyer 1804. 32S. (Lipp. LB Detmold).

Unselbstständige Veröffentlichungen über

Ludwig Friedrich August von Cölln, Fürstl. Lipp. Generalsuperintendent. [Nekrolog] Abt.: Edle Westphälinger. Grafschaft Lippe, in: Westf. Anzeiger, 12, 1804, Nr. 20, Sp. 305-308 [anonym] (Lipp. LB Detmold) – P[auline Fürstin zur Lippe], in: Lippisches Intelligenzbl. vom 25.2.1804 [Nekrolog] (Lipp. LB Detmold) – A. Dreves: Ludwig Friedrich August von Cölln, in ders.: Geschichte der Kirchen […] des Lippischen Landes. Lemgo 1881, S. 38f. (Lipp. LB Detmold).

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

Wehrmann 1972 [s. Register] – Gödden/Nölle-Hornkamp: Musen 1990.

Bildnis

Lipp. LB Detmold (s.o.).

Handschriftliches

1. ZB Zürich: Briefwechsel mit Johann Kaspar Lavater 1774-1800 (Kopien NW SADetmold) – 2. NW SA Detmold: Dienstliche Berichte, Gutachten, Stellungnahmen u.ä. – 3. Lipp. Literaturarchiv Detmold, Grabbe-Haus: 1 Brief.

Nachschlagewerke

Hamberger/Meusel, 5. Aufl., Bd. 1, 1797; Bd. 9, 1801; Bd. 11, 1805; Bd. 13, 1808 – Raßmann 1826 – Ersch/Gruber, Bd. 18, 1828 – Strieder, Bd. 20f., 1831 – Eckart 1891 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Lipp. Bibliogr., Bd. 1, 1957 – Bautz, Bd. 1, 1975.

GND-Nummer
172514053   Link zu diesem Datensatz in der DNB