Karl Coutelle


Biographie

Geboren am 19. Dezember 1802 in Duisburg als Sohn eines Kreissekretärs. Er trat in die mittlere Beamtenlaufbahn ein und war 1818 in Dinslaken und seit 1820 in Dorsten Verwaltungssekretär. 1822 absolvierte er einen freiwilligen Militärdienst in Wesel. 1850 wurde er Verwaltungssekretär in Elberfeld, wo er am 17. Mai 1862 starb.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Das Vogelnest oder Die Aufbewahrung des jugendlichen Zartgefühls. Ein Lesebuch für die Jugend. Krefeld: Funcke 1823. 66S. –  Gedichte von Carl Coutelle und Fr[iedrich] Röhr. Essen: Bädeker 1827. XXXVIII, 280S. (ULB Münster) – Festgabe zum 15. October 1840, der Duisburger Bürgerschaft gewidmet. Duisburg: Steinhaus 1840. 8S. (SB Duisburg) – Elberfeld, topographisch-statistische Darstellung. Elberfeld: Loewenstein 1852. XII, 161S. (StUB Köln, ULB Düsseldorf, StA Bielefeld); Nachdr.: Wuppertal-Elberfeld: Born 1963. 199S. (ULB Münster) (Sonderslg. der Werke in der SB Wuppertal).

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Pharus am Meere des Lebens. Anthologie für Geist und Herz, aus den Werken deutscher und ausländischer Schriftsteller älterer und neuester Zeit. Nach den Materien alphabetisch geordnet und hg. 4 Bde. Duisburg: Gerssom [1833]. IV, 622S. (SB/UB Köln, UB Bonn); viele Aufl., die letzte mit dem Untertitel: Neu geordnet und ergänzt von P. Zaunert. 29. Aufl. Leipzig: Brandstetter 1921. VII, 655S. – Unterhaltungs- und Anzeigenblatt für den Kreis Duisburg. Duisburg 1831.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

von Tabouillot: Producte der Rothen Erde 1846: Ueberall Du [Ged.]; Das Veilchen [Ged.]; Enttäuschung [Ged.] – Kunst- und Wissenschaftsbl., Beil. zum Rhein.-Westf. Anzeiger 1821, Nr. 15: Kein Kredit; Nr. 33: Abendphantasie; An die Dichtkunst; Jg. 1822, Nr. 14: An Sie; Nr. 31: An Manche; außerdem Rätsel und Ged. in: Jg. 1821, St. 15, 27, 29, 33, 46f.; Jg. 1822, St. 14, 26, 31, 35, 39, 44; Jg. 1823, St. 37, 40, 51f.; Jg. 1824, St. 22, 28-31, 45, 47, 49; Jg. 1825, St. 13, 31f., 34; Jg. 1826, St. 9, 14 – Colonia 1822, Nr. 18: Das Veilchen [Sonett]; Nr. 31: Abendliedchen; Jg. 1823, Nr. 41: Die beiden Wege – F.W. Lucas (Hg.): Dichter-Garben aus dem Wupperthale. Elberfeld 1854, S. 190-206: Agrionien [29 Rätsel] – weitere Beitr. in: Hermann 1814-1835; Westf. Anzeiger, Kunst- und Wissenschaftsbl., 1820-1834; Neues Berlinische Wochenblätter 1830ff.; Münchener Lesefrüchte 1835-1840; Der Jäger 1838f.

... mehr lesen weniger
Handschriftliches

StA Duisburg (Nachlass Fritz Coutelle): Jagdchronik 1827-1842, mehrere Widmungen zu familiären Anlässen; s. Findbuch.

Nachschlagewerke

Raßmann, 3. Nachtr. 1824 – Brümmer, Bd. 1, 1876 – Herzog 1888 – Koepper 1898 – Goedeke, 2. Aufl., Bd. 8, 1905; 2. Aufl., Bd. 13, 1938 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 1427, Sp. 134.

GND-Nummer
101088051   Link zu diesem Datensatz in der DNB