Ursula Fuchs


Biographie

Geboren am 6. April 1933 in Münster. Besuch der Handelsschule. Mittlere Reife. Von 1953 bis 1959 Sekretärin. Ehe und Familie. Seit 1978 freie Autorin. Wohnsitz in Darmstadt. Ihr Sohn Thomas Fuchs ist ebenfalls erfolgreich als Autor tätig.

Auszeichnungen

Dt. Jugendbuchpreis für Emma oder die unruhige Zeit (1980) – Silberne Feder für Wiebke und Paul (1982).

Selbstständige Veröffentlichungen

Die Vogelscheuche im Kirschbaum. Stuttgart: Boje 1974 – Was wird aus Bettina? Göttingen: Fischer 1976 – Der kleine grüne Drache. Stuttgart: Boje 1979; Kevelaer: Anrich 1985; Innsbruck: Obelisk 1986 [auch RB, Kinderfunk 1989; Hamburg: Polygram-Klassik 1990] – Emma oder die unruhige Zeit. Modautal-Neunkirchen: Anrich 1979; Gütersloh: Bertelsmann 1982; München: dtv 1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1991, 1993; Kevelaer: Anrich 1994; Frankfurt/M.: Büchergilde Gutenberg 1995; Hamburg: Oetinger 1998 – Reinhold, reg dich nicht auf. Modautal-Neunkirchen: Anrich 1980; Ravensburg: Maier 1988 – Die kleine Bärin stinkt nicht und andere Geschichten. Modautal-Neunkirchen: Anrich 1981; Ravensburg: Maier 1987 – Wiebke und Paul. Modautal-Neunkirchen: Anrich 1982; Ravensburg: Maier 1989, 1991, 1992, 1993; Ravensburg: Ravensburger 1994, 1996; Paderborn: Blindenschrift-Verlag o.J. – ABC Darmstadt. Ein Geschichtenbuch für Kinder zum Kennenlernen der Stadt. Darmstadt: Schlapp 1984 [mit F. Deppert und K.H. Passet] – Geschichten vom Bär. Kevelaer: Anrich 1984; Ravensburg: Maier 1991 – Ich bin etwas, was du nicht bist. Hamburg: Oetinger 1984 – Pferd macht Ferien. Stuttgart: Herold 1985; München: dtv 1993 – Tobias und Ines unterm Regenschirm. München: dtv 1985, 1990 – Charlotte, einfach nur Charlotte. Kevelaer: Anrich 1986; Ravensburg: Ravensburger 1994 – Gänseblümchen. Schleiden: Chur 1986 – Der kleine grüne Drache in der Schule. Kevelaer: Anrich 1986 – Der kleine grüne Drachen am Meer. Kevelaer: Anrich 1988 – Sonntag ist Tina-Sonntag. Hamburg: Oetinger 1988 – Steine hüpfen übers Wasser. Kevelaer: Anrich 1988, 1992 – Eine Schmusemaschine für Jule. Hamburg: Oetinger 1989 – Karoline und das alte Haus. 1989 – Das große Buch vom kleinen grünen Drachen. Ravensburg: Maier 1990, 1992, 1993, 1994; Ravensburg: Ravensburger 1995, 1996; Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, 2006 – Friederike oder: kleine Wolke hinterm Regenbogen. Kevelaer: Anrich 1990, 1994 – Ein Lebkuchenherz aus München und andere Gute-Nacht-Geschichten. Hamburg: Oetinger 1991 – Las piedras saltan sobre el agua. Madrid: Alfaguara 1992 – Der kleine Baum. Ravensburg: O. Maier 1992 [mit Hildegard Müller] – Das macht man aber nicht! Die Geschichte, wie wir einmal fast im Paradies gewohnt haben. Recklinghausen: Bitter 1993 – Mein Hund Mingo. Ravensburg: Maier 1994; Ravensburg: Ravensburger: Buchverlag 1995, 1996 – Alles vom kleinen grünen Drachen. Weinheim/Bergstr.: Anrich 1995.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

M. Joan Donohoe: So so Stories. Fünfzehn Geschichten. Schmallenberg-Fredeburg: Grobbel 1994 [aus dem Englischen].

Tonträger

Der kleine grüne Drache. Universal Familiy Ent. 1990 [MC] – Geschichten vom Bär. Universal Familiy Ent. 1996 [MC].

Fernsehen

einige Erzählungen, die in der TV-Sendung „Sandmännchen“ ausgestrahlt wurden.

Handschriftliches

1. LB Karlsruhe: Briefe an Reinhold Schneider, 1955 (1), 1958 (1) – 2. DLA Marbach: Brief von Joan Daves, 1975.

Nachschlagewerke

Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Doderer, Bd. 4, 1982 – Kosch, Erg. Bd. 4, 1997 – Munzinger Archiv 1999 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
119469235   Link zu diesem Datensatz in der DNB