Heinz-Albert Heindrichs


Biographie

Geboren am 15. Oktober 1930 in Brühl. Studierte Deutsch und Musik in Bonn und Köln. Von 1957 bis 1965 Theaterkapellmeister in Essen und Wuppertal. Freier Bühnen- und Hörspielkomponist und Lehrer für Musiktheorie und Schauspielmusik. 1966 Dozent. 1971 Professor an der Universität Essen. 1975 Dekan des Fachbereichs Kunst, Design und Musik an der Universität Essen. 1983 dort Professur für Musik und ihre Komposition, seit 1988 auch an der Folkwang-Hochschule Essen. Auch Schriftbildner. Verheiratet mit Ursula Heindrichs. Er lebt in Gelsenkirchen.

Er komponierte rund 300 Theater-, Hörspiel-, Film- und Fernsehmusiken sowie Chor- und Kammermusik, Sinfonien, Funkopern und Ballettmusik.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

Kölner Kompositionspreis (1954) – Brüsseler Kammermusikpreis (1958) – Europäischer Märchenpreis (zusammen mit Ursula Heindrichs, 2001) – Bundesverdienstkreuz erster Klasse (2001).

Selbstständige Veröffentlichungen

Zikadenmusik. Gedichte und No-tationen. Gelsenkirchen: Edition Xylos 1978 – Überfahrt. Essen: Ludgerus 1979 – Sanfte Magie. Der Holzschneider Heinz Stein. Essen: Edition neher 1979 – Musikgedichte. Düsseldorf 1986 – Vor der Stille. Zeitgedichte. Gelsenkirchen: Edition Xylos 1987 – Weil es dich gibt. Liebesgedichte. Gelsenkirchen: Edition Xylos 1988 – Siebenbuch. Gesammelte Gedichte. Bd. 2. Recklinghausen: Bitter 1991 – Frühbuch. Gesammelte Gedichte. Bd. 1. Recklinghausen: Bitter 1992 [enthält die Bde. Traumschutt; In der Kelter; Verloren die Form; Alpha] – Laut- und Unsinnsgedichte. 1996 – Erinnern Vergessen. Gelsenkirchen 1999 – 70 Jahre Heinz-Albert Heindrichs. Gelsenkirchen: Edition Xylos 2000 – Gesammelte Gedichte Bd. 3. Honigklavier. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2008 – Gesammelte Gedichte Bd. 4. Unter dem Horizont. Aachen: Rimbaud 2008 – Gesammelte Gedichte Bd. 7. Die Nonnensense. Aachen: Rimbaud 2008 – Erinnern Erwarten. Je dunkler es wird. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2009 – Du nicht zu halten. Weißt du das Wort. Gedichte. Aachen: Rimaud 2009 – Aus der Rosenschlucht. Über die Lichtung. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2009 – Atem für Atem. Von Jahr zu Jahr. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2009 – An mich. Flugpost. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2009 – Verhüllende Sonne. Blühender Staub. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2010 – Über uns in uns. Vor niemandes Ort. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2010 – Traumschutt. In der Kelter. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2010 – Fort von wo. Verloren die Form. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2010 – Gesammelte Gedichte Bd. 13. Gezählte Tage. Im freien Fall. Aachen: Rimbaud 2012 – Frühe Gedichte. Aachen: Rimbaud 2012 – Coda I, Coda II. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2013 – Sterngefieder. Die Ferne so nah. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2014 – Entgrenzungen. Bilder, Musik, Gedichte. Ausstellungskatalog. Köln: Künstler-Union Maternushaus 2014 – Grün vor Blau. Über die Grenze. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2015 – Miteinander. Wer weiß wohin. Gedichte. Aachen: Rimbaud 2017.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Die Zeit im Märchen. Im Auftrag der Europ. Märchengesellsch. hg. Kassel: Röth 1989; Königsfurt: Urania 2005 [mit U. Heindrichs] – Tod und Wandlung im Märchen. Regensburg: Röth 1991 [mit U. Heindrichs] – Märchen und Schöpfung. Regensburg: Röth 1993 [mit U. Heindrichs] – Das Märchen und die Künste. Regensburg: Röth 1996 – Zauber-Märchen. Forschungsberichte aus der Welt der Märchen. Im Auftr. der Europ. Märchengesellsch. hg. München: Diederichs 1998 – Alter und Weisheit im Märchen. München: Diederichs 2000 – Als es noch Könige gab. Forschungsberichte aus der Welt der Märchen. Kreuzlingen: Diederichs 2001 (=Veröffentlichungen der Europäischen Märchengesellschaft 26) – Märchen, die Brücken bauen. Krummwisch: Königsfurt-Urania 2010 – Begegnung mit dem Wunder in Märchen, Sagen und Legenden. Krummwisch: Königsfurt-Urania 2011 [mit U. Heindrichs].

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Musik & Bildung. Zeitschrift für Musik in den Klassen 5-13 1, 1969, S. 566-568: Sir Michael Tippett und die englische Jugend. Eine Initiative und ein Gespräch – Musik & Bildung 2, 1970, S. 422-426: Die Musik der Gegenwart als neues Studienfeld – Musik & Bildung 4, 1972, S. 137-140: Musikerziehung und musikalische Wirklichkeit – Westfalenspiegel 1972, H. 8 [Ged.] – Musica sacra 97, 1977, 3, S. 179: Musik und Meditation. Gedichte zur Tagung in Altenberg – Die politische Meinung 31, 1986, 225, S. 89-95: Musische Erziehung neunzehnhundertsechsundachtzig? Die Chance mit den neuen Medien kreativ umzugehen – Religionsunterricht an höheren Schulen 37, 1994, 1, S. 2: Eine neue religiöse Dimension in der Musik? – H. Poser (Hg.): Inkulturation. Über die Präsenz des Christlichen. Berlin: Dreieck-Verlag 1997, S. 117-118: Arvo Pärt. Wie die Perlen einer Gebetskette – T. Bücksteeg (Hg.): Märchenkinder, Kindermärchen. Forschungsberichte aus der Welt der Märchen. München: Diederichs 1999, S. 40-52: Verdichtete Kindheit – Grundschule. Ihre verlässliche Partnerin 10, 2000, S. 15-16: Märchen und synästhetisches Erleben – V. W. Degener u.a. (Hg.): Sieben Schritte Leben. Neue Lyrik aus Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf: Grupello-Verlag 2001, S. 116-118: Auf der Schwelle; Mitten im Frieden; Ein Weizenfeld – G. Bönnen (Hg.): Sagen- und Märchenmotive im Nibelungenlied. Worms: Verlag Stadtarchiv 2002, S. 9-22: Märchen und Mittelalter – H. Gerndt, K. Wardetzky (Hg.): Die Kunst des Erzählens. Potsdam: Verlag für Berlin-Brandenburg 2002, S. 386-392: Gedichte vom Alter. Für Walter Scherf – K. Franz (Hg.): Märchenwelten. Das Volksmärchen aus der Sicht verschiedener Fachdisziplinen. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren 2004, S. 127-141: Märchen als Musiktheater? – G. Noll (Hg.): Musik als Kunst, Wissenschaft, Lehre. Münster: Monsenstein und Vannerdat 2006, S. 202-216: Alfred Schnittke und sein Requiem – J. Loskill (Hg.): MiR geht’s gut. 50 Jahre Musiktheater im Revier. Essen: Klartext 2009, S. 95-96: MiR-Favoriten. „Die Krönung der Poppäa“ [mit U. Heindrichs]; S. 100-102: Musik-Theater-Werkstatt. Ein Glücksfall für das Musikleben im Revier – K. Franz (Hg.): Faszinierende Märchenwelt. Das Märchen in Illustration, Theater und Film. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren 2011, S. 258ff.: Blaubart. Nicht nur bei Grimm und Perrault – H. Lox (Hg.): Begegnung mit dem Wunder in Märchen, Sagen und Legenden. Märchen als Brücke für Menschen und Kulturen. Krummwisch: Königsfurt-Urania 2011, S. 300-308: Märchen als Brücke vom Hören zum Sehen – J. Nelles (Hg.): Die Hörspiele. Interpretationen I zu den Hörspielen von Ernst Meister. Aachen: Rimbaud 2014, S. 55-58: Des Königs Laute. Mehr als verstimmt? Überlegungen zur musikalischen Realisierung von Ernst Meisters Hörspiel „Das Schloß“ – H. Lox (Hg.): Sehnsucht im Märchen. Forschungsbeiträge aus der Welt der Märchen. Krummwisch: Königsfurt-Urania 2015, S. 16-30: „Es war, als hätt der Himmel…“. Von Sehnsucht und Liebe in Sprache, Musik und Literatur – zahlr. weitere Aufs. zur Theorie und Ästhetik der Musik, zu Musik und Dichtung, Kunst und Religion, Märchenforschung in zahlr. Ztg. und Zeitschr. – Rez. und Kritiken für Ruhr-Nachr.; Neue Ruhr-Rhein Ztg.

... mehr lesen weniger
Tonträger

Vertonungen: Heindrichs Texte wurden vertont von Elias Betz, Michael Denhoff, Bojidar Dimov, Johannes Kalitzke, Heinz Martin Lonquich und dem Autor selbst – 25 eigene Liederzyklen (Aichinger, Eich, Celan, Sachs, Meister, Bachmann, Goll u.a.) – Chorzyklen nach Annette von Droste-Hülshoff, Novalis, Georg Trakl, Ernst Barlach u.a.

Unselbstständige Veröffentlichungen über

M. Stenger: Heinz-Albert Heindrichs, in: Komponisten im Ruhrgebiet. Essen 1995 – H. Bremer: Heinz-Albert Heindrichs, in: Rhein. Musiker. F. 10. Kassel 1998 – H.-J. Loskill: Auf dem Lehrpfad der Geschichte Stützpunkte finden. Ein „märchenhaftes“ Paar. Ursula und Heinz-Albert Heindrichs, in: Standorte, Jb. Ruhrgebiet. Essen 1998, S. 469-471 – J. Loskill: Heinz-Albert und Ursula Heindrichs. Wie das Märchen ein Leben und dessen Philosophie bestimmen kann, in: W. Conrad (Hg.): Gelsenkirchener Profile. Aachen 2002, S. 83-87 – O. Betz: Schatten einer unsichtbaren Welt. Über einen neuen Lyrikband von Heinz-Albert Heindrichs, in: Stimmen der Zeit 140, 2015, 9, S. 633-636.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass

Archiv der Akad. der Künste, Berlin: Brief an Erwin Piscator, 18.12.1960; Brief von Piscator, 23.12.1960.

Nachschlagewerke

Literatur-Atlas NRW 1992 – Kosch, Erg. Bd. 4, 1997 – Who’s Who NRW? 1997 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – K. G. Fellerer (Hg.): Rheinische Musiker 10, 1998 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
116658940   Link zu diesem Datensatz in der DNB