Michael Holzach


Biographie

Geboren am 8. Mai 1947 in Heidelberg. Studium der Sozialwissenschaft. Stipendienreisen nach Israel und Indien. Journalist bei der Zeit in Hamburg. Er starb am 21. April 1983 in Dortmund während der Dreharbeiten von Zu Fuß und ohne Geld bei dem Versuch, seinen Hund aus einem Fluss zu retten.

Selbstständige Veröffentlichungen

Das vergessene Volk. Ein Jahr bei den deutschen Hutterern in Kanada. Hamburg: Hoffmann und Campe 1980, 1981; München: dtv 1982; 11. Aufl. 1996 [Illustr.]; engl. Übers. 1993, 1994 – Deutschland umsonst. Zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland. Hamburg: Hoffmann und Campe 1982 (mehrere Aufl.), 1983 (mehrere Aufl.), 1984, 1985, 1993, 1994, 1995, 1996; Frankfurt/M.: Ullstein 1985, 1989, 1990, 1991; Stuttgart: Europ. Bildungsgemeinschaft [1984]; Gütersloh: RM-Buch-und-Medien-Vertrieb 2007 – Klosterleben in Trier. Hamburg 1983 [mit Timm Rautert] – Ich heiße Feldmann und bin ein Hund. Kinderbuch. Hamburg: Hoffmann und Campe 1983 (mehrere Aufl.) [mit Freda Heyden].

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Zeitberichte. München: Weismann 1985; Gütersloh: Bertelsmann 1986; München: dtv 1989 [mit Freda Heyden].

Unselbstständige Veröffentlichungen in

GEO. Grunder und Jahr, August 1979, S. 74-104: Die Hutterer postum: H.-H. Borchardt (Hg.): Landschulheim am Solling. Eine Festgabe seiner Freunde zum 75jährigen Bestehen. Holzminden: Hüpke 1984, S. 199-208: „Deutschland umsonst“. Zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland – K.-M. Bogdal (Hg.): Zwischen Dortmund und Duisburg. Reportagen aus dem Ruhrgebiet 1924-1987. Für den Deutschunterricht der Sekundarstufe I. Paderborn: Schöningh 1987, S. 39-43: Zu Fuß entlang der Emscher (1982) – B. bei der Wieden (Hg.): Schaumburger Lesebuch. Stadthagen: Bernhardt-Pätzold 1989, S. 212-213: Das Gastarbeiterwohnheim in Stadthagen – G. Klemt (Hg.): Andorra ist überall. Lesebuch Vorurteile. Baden-Baden: Signal-Verlag 1990, S. 86-91: Hinter Wienhausen; Stichwort „Zigeuner“ – B. Geulen, M. Seibert (Hg.): Mit Rückenwind. Eine literarische Rucksackreise. Köln: Tropen 2005 – G. Gumpert (Hg.): Ruhr-Buch. Das Ruhrgebiet literarisch. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag 2009, S. 18-25: Im Eilschritt zum Pütt – S. Willeke (Hg.): Die besten Reportagen aus 65 Jahren Zeit-Geschehen. Hamburg: Zeitverlag Bucerius 2011, S. 90-95: Deutschland umsonst – F. Englmann: Draußen. Reportagen vom Rand der Gesellschaft. München: Redline-Verlag 2012 – H. Halbfas (Hg.): Das Menschenhaus. Gedächtnis der Zeiten. Ostfildern: Patmos 2016, S. 194-195: Bei deutschen Hutterern in Kanada; S. 234: Kriegsdienstverweigerung.

... mehr lesen weniger
Fernsehen

Dokumentationen und Filme über Michael Holzach: Tod in der Emscher. Dokumentarfilm von Enno Hungerland. Köln: WDR 1985 – Zu Fuß und ohne Geld. Fernsehserie in 4 Teilen (ZDF 1995).

Unselbstständige Veröffentlichungen über

H.-V. Herntrich: Michael Holzach, in: Lutherische Monatshefte 2, 1983, 10, S. 439-440 – R. Dilloo: Parzival mit Hund. Vor zehn Jahren ist der Journalist Michael Holzach tödlich verunglückt, in: Die Zeit 17, 23. April 1993 – R. Dilloo: Erinnerung an Michael Holzach, Reporter, in: Zeitmagazin, April 1999, S. 24 – M. Weber: Es war einmal ein Wanderer. Michael Holzach, Autor von „Deutschland umsonst“ und Vorgänger des Selbsterfahrungsjournalismus, wäre heute 70 Jahre alt geworden, in: Stuttgarter Zeitung, 8. April 2017 – S. Kippenberger: Der Pionier aus Holzminden, in: Der Tagesspiegel, 23. Juli 2017.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

E. Geldbach: Der reiche Mann und der arme Lazarus. Kanadisch-japanische Begegnung auf Hutter-Deutsch, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 1, 1982, 34, S. 347-363 – H. Braun: Deutschland umsonst reloaded. Zu Fuß und ohne Geld unterwegs. Reinbek/Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verlag 2011.

Sammlungen

StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke

Kosch, Erg. Bd. 5, 1998 – D. Kemper (Hg.): Hildesheimer Lit. Lex. von 1800 bis heute. 1996 – Dt. Bibliothek.

Homepage
GND-Nummer
109317874   Link zu diesem Datensatz in der DNB