Else Hueck-Dehio


Biographie

Geboren am 31. Dezember 1897 in Dorpat/Estland als Tochter eines Arztes. Ausbildung zur Krankenschwester. 1918 kam sie nach Berlin. 1920 Heirat mit dem Fabrikanten Richard Hueck, mit dem sie lange in Lüdenscheid und dann in Murnau/Oberbayern lebte. Tätigkeit im Deutsch-Evangelischen Frauenbund. Sie starb am 30. Juni 1976 in Murnau/Obb.

Mitglied des Münchener Tukan-Dichterkreises.

Auszeichnungen

Deutscher Jugendbuchpreis (1966).

Selbstständige Veröffentlichungen

Die Frau und die geistige Schöpferkraft. Essays. 1933 – Die Hochzeit auf Sandnes. Roman. Berlin: Verlag Neue Nation 1934. 328S.; Neuaufl. 1937, 1938, 1940, 1941 (StLB Dortmund); 1944 – Die Schwelle. Novelle. 1938 – Der Kampf um Torge. Roman. Berlin: Eher 1938. 305S.; 2. Aufl. Berlin: Eher 1940 (StLB Dortmund); 3. Aufl. Berlin: Eher 1943 – Ja, damals… Zwei heitere estländische Geschichten. Heilbronn: Salzer 1953. 76S. (=Salzers Volksbücher 42) [Abb.]; 2. Aufl. Heilbronn: Salzer 1954 (Bücherei des dt. Ostens, Herne, UB Wuppertal); 8. Aufl. Heilbronn: Salzer 1964; niederländ. Übers. 1960; Neuaufl. Heilbronn: Salzer 1978 (StB Wuppertal-Elberfeld) – Die Brunnenstube. Ein Gedenkblatt. Heilbronn: Salzer 1954. 71S. (ULB Münster, UB Dortmund, Bücherei des dt. Ostens, Herne); 6 Aufl. bis 1965; Neuaufl. mit dem Untertitel: Ein Gedenkblatt. Heilbronn: Salzer 1989. 71S. (=Salzers kleine Reihe 48) – Liebe Renata. Geschichte einer Jugend. Heilbronn: Salzer 1955. 510S. (ÖB Aachen, UB Dortmund, StB Bochum); weitere Aufl. 1960, 1964, 1973, 1976 (UB Wuppertal, UB Siegen), 1980, 1981; 21. Aufl. Heilbronn: Salzer 1983 (StB Wuppertal-Elberfeld); Neuaufl. Heilbronn: Salzer 1992. 508S.; Gießen: Brunnen-Verlag 1999, 2003; Übersetzung ins Estnische 2001 – Er aber zog seine Straße. Geschichte einer Wandlung. Heilbronn: Salzer 1958. 189S. (Lipp. LB Detmold, StB Wuppertal-Elberfeld, UB Dortmund); 6. Aufl. Heilbronn: Salzer 1963; Neuaufl. Heilbronn: Salzer 1977 (UB Siegen); weitere Aufl. Heilbronn: Salzer 1988 (HBZ Köln) – Tipsys sonderliche Liebesgeschichte. Ein Idyll aus dem alten Estland. Heilbronn: Salzer 1959. 80S. (=Salzers Volksbücher 62) (UB Dortmund, Bücherei des dt. Ostens, Herne); 12 Aufl. bis 1963; auch als Hör-Cassette erschienen; Neuaufl. Heilbronn: Salzer 1990. 79S. (=Salzers kleine Reihe 62); Hameln: Niemeyer 1995; München: Dt. Taschenbuch-Verlag 2001; Lahr: Kaufmann 2003 – Nikolaus-Legende. München: Lucas-Cranach-Verlag 1960. 27S. (UB Dortmund, EDDB Köln); 3. Aufl. München: Lucas-Cranach-Verlag 1961 (Rhein. LB Koblenz, Bibl. Haus des Dt. Ostens, Düsseldorf) – Die Magd im Vorhof. Erzählung. Heilbronn: Salzer 1962. 187S. (Lipp. LB Detmold, StB Essen, StB Bochum); 3. Aufl. München, Hamburg: Siebenstern-Taschenbuchverlag 1964. 53S.; 3. Aufl. der Taschenbuchausg. München, Hamburg: Siebenstern-Taschenbuchverlag 1977 (ULB Münster) – Indianersommer. Eine Geschichte für Neun- bis Vierzehnjährige und Vierzig- bis Neunzigjährige. Heilbronn: Salzer 1965. 234S. (StB Bochum, UB Essen); 2. Aufl. Heilbronn: Salzer 1966 (StB Wuppertal-Elberfeld) – Tante Tüttchen. Kassel. Oncken-Verlag 1968 (= Für stille Stunden H. 19) – Die goldenen Äpfel. München: Claudius-Verlag 1969. 72S. (StB Duisburg, Bibl. Haus des Dt. Ostens, Düsseldorf).

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Der Deutsche im Osten. Monatsschrift für Kultur, Politik und Unterhaltung 2, 1940, 11, S. 65: Februarabend [Gedicht] – V. v. Sass (Hg.): Der Springbrunnen. Lyrik und Prosa aus baltischem Schrifttum der Gegenwart. Verlags-Gemeinschaft der Buchhandlungen Bruhns 1953, S. 90-92: Ein Brief; S. 153: Lichtmeß [Gedicht]C. Weiss, E. Lange (Hg.): Vielfältiges Leben. Dem Mädchen von heute gewidmet. Gelnhausen: Burckhardthaus-Verlag 1956 [Erzählungen] – Baltische Hefte 4, 1958, 3, S. 166-171: Die schweren Wege. Aus einer unveröffentlichten Erzählung – Schulz 1962: Der alte Bauer. Erzählung – O. Budde (Hg.): Die Kreis Altenaer Eisenbahn 1887-1962. Lüdenscheid: Kreis Altenaer Eisenbahn-Aktiengesellschaft 1962, S. 194: Herbstliche Saat [Gedicht]E. Thomson (Hg.): Sankt-Georgs-Tag im alten Estland. Heiteres und Besinnliches von baltischen Erzählern. Tübingen: Erdmann 1970, S. 232-238: Fast wie zu Hause – Central Europe 19, 1971, 11, S. 368: Heimat. Eine kurze Antwort – E. Thomson (Hg.): Die Allerschönste. Beiträge zum alten Thema von der jungen Liebe. Buxheim/Allgäu: Martin-Verlag Berger 1972, S. 14-17: Von der jungen Liebe – K. Rein (Hg.): Auf meiner Straße. Anthologie ostdeutscher Autorinnen der Gegenwart. Nürnberg: Preussler 1975, S. 20-26: Der Bienenstaat; S. 27: Die Wiege vom Kind – postum: F. Tegge (Hg.): Das nostalgische Weihnachts-Vorlesebuch. Witten: SCM R. Brockhaus 2008, S. 8-24: Taft zum Kragen [ebenfalls erschienen in H. Dick (Hg.): Eine richtig gute Zeit. Lesebuch. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag 2012, S. 195-220].

... mehr lesen weniger
Tonträger

Hörbuch: postum: Taft zum Kragen. Eine Weihnachtsgeschichte aus Estland. Hörbuch. Bern: Hörmal 2007.

Unselbstständige Veröffentlichungen über

W. Gödden, I. Nölle-Hornkamp: Love Stories sterben niemals aus, in: Gödden/Nölle-Hornkamp 1997, S. 147f. – S. Pasewalck: Raumdarstellung und Raumsemantik in Else Hueck-Dehios Roman „Liebe Renata“, in: Triangulum. Germanistisches Jahrbuch für Estland, Lettland und Litauen 19. Vilnius: Vilnius Academy of Fine Arts Press 2013, S. 137-152 – D. Neidlinger, S. Pasewalck: Potential und Probleme literarischer Texte in interkultureller Hinsicht. Überlegungen zu Texten von Marie Under und Else Hueck-Dehio, in: S. Pasewalck, D. Neidlinger, T. Loogus (Hg.): Interkulturalität und (literarisches) Übersetzen. Tübingen: Stauffenburg-Verlag 2014, S. 171-194 – C. Adam: „Echte Heimatbücher“. Heitere Geschichten von Else Hueck-Dehio, in: C. Adam: Der Traum, vom Jahre Null. Autoren, Bestseller, Leser. Die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945. Berlin: Galiani 2016, S. 284-288.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

Westf. Literaturführer 1992, S. 85 – G. von Wilpert: Deutschbaltische Literaturgeschichte. München: Beck 2005, S. 266 – A. von Ungern-Sternberg: Perpetuierte Geschichte. Baltische Barone, Bauern und andere rhetorische Figuren, in: P. O. Loew, C. Pletzing, T. Serrier (Hg.): Wiedergewonnene Geschichte. Zur Aneignung von Vergangenheit in den Zwischenräumen Mitteleuropas. Wiesbaden: Harrassowitz 2006, S. 226-227 – S. Jordans: Die „Wahrheit der Bilder“. Zeit, Raum und Metapher bei Ernst Meister. Würzburg: Könighausen & Neumann 2009, S. 148 u. 150.

... mehr lesen weniger
Bildnis

Fotogr. (WLA Hagen).

Nachlass/Vorlass

1. ULB Münster: Brief an Dr. Ruth Steffen, 18.7.1973.

Sammlungen

WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke

Kürschner: Dt. Literaturkalender 52, 1952 – Lex. der Frau, Bd. 1, 1953 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – Schulz-Fielbrandt 1987 – Wilpert, 3. Aufl. 1988 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 625, Sp. 43f.

GND-Nummer
117046051   Link zu diesem Datensatz in der DNB