Hermann Adam von Kamp


Biographie

Geboren am 15. September 1796 in Ruhrort. War von 1814 bis zu seinem Tode am 26. November 1867 Lehrer in Mülheim/R. Heimatforscher. Schrieb einige Abhandlungen über die Geschichte seiner Heimat. Von ihm stammt das Lied Alles neu, macht der Mai.

Selbstständige Veröffentlichungen

Blumenkranz gewunden im Frühling meines Lebens. Krefeld: Schüller 1824. 182S. (StB Mülheim/R.) – Festlieder für Elementarschulen, mit beigefügten bekannten und beliebten Choral- und Volksmelodien. 2 Hefte. Krefeld: Schüller 1824-1826 – Der Sänger im Frühlingshaine. Ein Lesebuch für Kinder; oder Beschreibung der vorzüglichsten Sangvögel […] nebst einem kleinen Anhang über die Obstbäume. Krefeld: Schüller 1828. IV, 965. (StB Mülheim/R.); neue, verm. Aufl. [Vorw. von – Friedrich Adolf Krummacher]. Essen: Bädeker 1830. XIV, 1195. (StB Mülheim/R.) – Lautenklänge, oder der Gedichte zweiter Theil. Krefeld: Schüller 1829. 1205. (StB Mülheim/R.) – Jesus und der Jüngling zu Nain. Ein Neujahrsgeschenk. Krefeld: Schüller 1829. 405. (StB Mülheim/R.) – Drei Erzählungen aus dem Leben des göttlichen Kinderfreundes. Ein Geschenk für die Jugend. Essen: Bädeker 1830.1165. (UB Münster) – Lieder für die Jugend. Mühlheim/R.: Bädeker 1830. XII, 1595. (StB Essen, StB Mülheim/R.) – Der Fruchthain und der Wald oder Beschreibung der vorzüglichsten einheimischen Obst- und Waldbäume. Erzählungen und Gedichte über dieselben zur Belehrung und Warnung vor Baumschändern. Essen: Bädeker 1830 – Natur und Menschenleben. Drei Erzählungen für Kinder zur Unterhaltung, Belehrung und Warnung. Essen: Bädeker 1830. 1125. (UB Bonn, StB Mülheim/R., StB Essen) – Der jugendliche Sängerchor. Drei-. und vierstimmig in Musik gesetzt von W. Nedelmann. 3 Hefte. Essen: Bädeker 1830f. (StA Soest) – Des lieben Kindes erstes Buch, oder ABC- und Lesebüchlein [25 Abb.]. Krefeld: Schüller 1831; 13 Aufl. – Der Landwehrmann oder Kleine zusammenhängende Erzählungen aus den Jahren 1750-1826. Zur Weckung und Beseelung vaterländischer Gefühle für die Jugend des preussischen Staates. Krefeld: Funcke 1832. 239S. (UB Bonn, StB Mülheim/R.) – Des Kindes erster Blick in die Welt, oder Lesebüchlein über Erd- und Himmelskunde. Mit besonderer Rücksicht auf das Reich Gottes, für Volksschulen. Krefeld: Schüller 1832 – Winterblümchen. Erzählungen für die Jugend, auch für das kindlich gesinnte Alter. Mit Kupfern von Wilhelm von Kügelgen. Essen: Bädeker 1832 – Die Wege des Herrn mit verlassenen Kindern. Eine Schrift für die Jugend. Essen: Bädeker 1834 – Die ersten Friedensboten am Niederrhein und im Lande der Berge. Ein Neujahrsbüchlein für die Jugend. Crefeld: Schüller 1834 – Grüße der Liebe und Freundschaft. Eine Sammlung Gelegenheits-Gedichte für Neujahrs-, Geburtstags-, Verlobungs- und Hochzeitsfeste […]. Krefeld: Schüller 1835. 226S.; 2., verb. Aufl. Mülheim/R. 1867. 135S. (StB Mülheim/R.); 3., verm. Aufl. Mülheim/R.: Reymann 1875 – Die Familie des frommen Erzvaters Isaak, oder: Durch Erdenleiden zu Himmelsfreuden. Ein Neujahrsbüchlein für die Jugend. Krefeld: Schüller 1836. 325. (StB Mülheim/R) – Erinnerungen aus dem Reiche der Natur und der Gnade. Essen: Bädeker 1836. 124S. (StB Mülheim/R.) – Das Bild der heiligen Kinder. Ein Weihnachts- und Neujahrs-Büchlein für die Jugend. Mülheim/R.: Goll 1838. 245. (StB Mülheim/R.) – Vater Edelmuths kindliche Erzählungen im Kreise seiner liebenden Familie [mit 6 farb. Abb.]. Wesel: Bagel 1838. 1525. (StB Mülheim/R.) – Johannes und Jesus im Amte. Ein Neujahrsbüchlein für die Jugend. Mülheim/R. 1839 – Die Kinderwelt in den Erholungsstunden, mit erklärendem Text. Krefeld: Schüller 1840 – Der Knappe Erdmann und sein Sohn Georg, oder Bergmanns Leben, Lust und Leid. Ein Büchlein für Alt und Jung. Krefeld: Schüller 1840.1565. (ULB Düsseldorf) – Denkmal der Liebe und Verehrung dem verewigten Könige Friedrich Wilhelm III. Ein Volksbüchlein. 3. Aufl. Mühlheim/R.: Nieten 1841. 865. (StB Mülheim/R.) – Unser König Friedrich Wilheim IV. Ein Neujahrsbüchlein für die Jugend. Mülheim/R.: Nieten 1842 – Gebetbüchlein für Kinder, die den Heiland lieben. Mülheim/R.: Kamp 1845 – Friedrich der Große. Ein Neujahrsbüchlein für die Jugend. Mühlheim/R.: Kamp 1845 – Die Blumensprache. Ein Neujahrsbüchlein für die Jugend. Jg. 24. Mülheim/R. 1846 – Das Schloß und die Herrschaft Broich. Eine Sammlung geschichtlicher Merkwürdigkeiten. Mülheim/R.: Selbstverlag 1851. VIII, 260S. (StB Mülheim/R., StUB Köln, UB Bonn); Duisburg: Eirich 1852 (StB Mülheim/R., StA Bielefeld) – postum: Mühlheim an der Ruhr. Alt-Mühlheim um das Jahr 1835. Portrait einer Schiffer- und Kohlenstadt an der unteren Ruhr mit einer Beschreibung des Kreises Duisburg […]. Für Schule und Haus eingerichtet und ergänzt von Gustav Lauterfeld. Mit zeitgenöss. Bildern von Fritz Loehr. Mülheim/R.: Siepmann 1966. 180S. (StB Mülheim/R., UB Bonn, StUB Köln, StB Essen) – Adelaide, das Mädchen vom Alpengebirge. Vättis: Ed. Offizin Parnassia 2011.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Grubenklänge. Eine Liedersammlung für Bergleute, bergmännische Sänger-Chöre und Freunde des bergmännischen Gesanges, herausgegeben von der Gewerkschaft der Zeche Wiesche bei Mühlheim/Ruhr. Mülheim/R.: Goll 1838-1841 (StLB Dortmund).

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Rhein: Westf. Anzeiger 1826, Nr. 57: Nekrolog auf GF. Wens – Vogt/ Schulz: Heilsklänge 1830 – Kamp: Grubenklänge 1840 [mehrere Lieder] – Steinmann: Musenalmanach 1843, S. 316: Kindersinnpostum: Zeitschr. des Geschichtsvereins Mülheim 4, 1909, S. 1-7: Der Kronprinz Friedrich Wilhelm besucht Broich. Aus Adam von Kamps hinterlassenen Manuskripten – P. O. Büttner: Das Ur-Heidi. Eine Enthüllungsgeschichte. Mit der Erzählung Adelaide, das Mädchen vom Alpengebirge. Berlin: Insel-Verlag 2011.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

F. Schmidt: Hermann Adam von Kamp, in: Zeitschr. des Geschichtsvereins Mülheim 2,1907, Nr. 1, S.1-6 – G. Sanders: Hermann Adam von Kamp – „Aus der Schule ins Grab“. Ein Volksschullehrer aus dem 19. Jahrhundert, in: Jahrbuch „Mülheim an der Ruhr“ 59 (2004), S. 313-322 [Ill.] – K. Rawe: Kam Heidis Vater aus Mülheim? Stadtarchiv besitzt bedeutende Quelle der Schweizer Literaturwissenschaft, in: Jahrbuch “Mülheim an der Ruhr“ 66 (2011), S. 348-349 [Ill.] – G. Sanders: Hermann Adam von Kamp. Ein Mülheimer Lehrer des 19. Jahrhunderts im Fokus der Schweiz, in: Jahrbuch “Mülheim an der Ruhr“ 66 (2011), S. 350-354 [Ill.].

... mehr lesen weniger
Nachlass, Handschriftliches

StA Mülheim/R. – zum Inhalt: Denecke/ Braudis 1981, S.179.

Nachschlagewerke

Wienstein 1897 – Goedeke, 3. Auf, Bd. 13, 1938 – Kosch, 3. Auf, Bd. 8, 1981.

Grabstätte/ Gedenkstätte

Gedenkstein an der Anlage Witthausbusch in Mülheim/R.

GND-Nummer
189554185   Link zu diesem Datensatz in der DNB