Anton Karsch


Biographie

Geboren am 19. Juni 1822 in Münster. Besuch des dortigen Gymnasiums. Von 1842 bis 1846 Studium der Medizin und Naturwissenschaften in Greifswald. 1846 Promotion zum Dr. phil. und im selben Jahr zum Dr. med. 1847 absolvierte er in Greifswald das medizinische und anschließend in Berlin das „geburtshülfliche Staatsexamen“. 1847 in Bonn naturwissenschaftliche Habilitation. 1848 ließ er sich in Münster als praktischer Arzt und Privatdozent an der dortigen Akademie nieder. 1853 Ernennung zum außerordentlichen und 1859 zum ordentlichen Professor der beschreibenden Naturwissenschaften. 1873 Medizinalrat. 1888 Geheimer Medizinalrat. Er starb am 15. März 1892 in Münster.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Die Entwicklungsgeschichte des Limnaeus stagnalis, ovatus et palustris. Berlin 1846 – Flora der Provinz Westfalen. Ein Taschenbuch zu botanischen Excursionen für Schulen und zum Selbstbestimmen bearbeitet. Münster: Aschendorff 1856. LIII, 842S. (EAB Paderborn, UB Bonn); 2., verm. Aufl. Münster: Aschendorff 1867. LXIII, 312S.; 7 Aufl. – Phanerogamen-Flora der Provinz Westfalen. Münster 1853 – Symbolae ad Aristotelis animalium praesertim avium anatomiam. Münster: Brunn 1859. 19S. (UA Münster, UB Bonn) – Smueliade. Ein grotesk-komisches Heldengedicht nach dem Altspanischen des Pedro Meinolpho de las Pádras Mendoza in einige teutsche Reime gebracht. Münster: Brunn 1860. 184S. [anonym] (ULB Münster, StLB Dortmund, SB Essen) – Die Wunder der Homöopatie. Allen Freunden der Wahrheit insbesondere den Regierungen aus Herz gelegt. Von einem Kenner derselben. Sondershausen 1862 – Die Insectwelt. Ein Taschenbuch zu entomologischen Excursionen für Lehrer und Lernende. Münster 1863; 2., verm. und verb. Aufl. Leipzig: Otto Lenz 1883 – Naturgeschichte des Teufels. 1. Ursprung, Geburt, Kindheit und Flegeljahre. Der Teufel im Heiden- und Judenthum. 2. Mannesalter. Der Teufel im Ultramonismus. 3. Greisenalter. Der Teufel und die Wissenschaft. Drei Vorträge. Münster: Brunn 1877. 194S. (EAB Paderborn, StUB Köln); mehrere Aufl.  – Die stigmatisierte Nonne Catharina Emmerich zu Dülmen. Eine Wundergeschichte aus dem 19. Jahrhundert. Auf Grundlage bisher noch nicht veröffentlichter amtlicher Aktenstücke dargestellt. Münster: Brunn 1878. VII, 237S. (UB Bonn) – Der Teufel in Münster oder Neueste Kapriolen des Belzebubs. Ergänzung zur „Naturgeschichte des Teufels“. Münster: Brunn 1878. 64S. (ULB Münster, StUB Köln, EAB Paderborn) – Der Teufel und sein Schildknappe oder der hochwürdige Herr Pfarrer von Obermörmter Dr. Heinrich Rütjes als Advocat Belzebubs. Eine weitere Ergänzung zur „Naturgeschichte des Teufels“. Münster: Brunn 1879. IV, 109S. (ULB Münster, SB Essen, StUB Köln) – Vademecum botanicum. Handbuch zum Bestimmen der in Deutschland wildwachsenden, sowie im Feld und Garten, im Park, Zimmer und Gewächshaus kultivierten Pflanzen. Leipzig: Otto Lenz, 1894 – weiterhin naturwiss. und med. Schriften.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

Aristoteles. Über die Theile der Tiere [De animalium partibus]. Münster 1755 (Bibl. St. Albert, Bornheim); 2. Aufl. 1903 (Phil. Sem. der WWU Münster) – Aristoteles. Naturgeschichte der Thiere [Historia animalium]. 3 Bde. Stuttgart 1866 (ULB Münster, Bibl. St. Albert, Bornheim).

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Natur und Offenbarung 1, 1855: Mikroskopische Lebensformen; Aus dem Leben einer Mücke; Arthur Schopenhauer und das Ding an sich; Bd. 2, 1856: Die Phrenologie und die Wissenschaft; Bd. 3, 1857: Das menschliche Gehirn; Die Urzeugung; Bd. 4-6, 1858-1860: Der Ursprung der Organismen; Bd. 7, 1861: Gehirn und Seele – weitere Beitr. in: Wiener Literaturztg.; Landwirtschaftl. Ztg. Münster.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

L. Schlarmann: Streit um die päpstliche Unfehlbarkeit – Wurzel der Universität Münster? Masterarbeit Münster: dialogverlag 2017.

Sammlungen

StA Münster: Zeitungsausschnittslg.

Handschriftliches

UA Münster: Antrittsrede vom 21.1.1854.

Nachschlagewerke

Kehrein, Bd. 1, 1868 – Raßmann 1866; N.F. 1881 – Brümmer, Bd. 1, 1876 – ADB, Bd. 51, 1906 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 628, Sp. 331-335.

GND-Nummer
117571083   Link zu diesem Datensatz in der DNB