Berufe
Postinspektor
Biographie

Soldat im I. Weltkrieg, Postinspektor. Ab 1936 ehrenamtliche Tätigkeit für das Landesarchiv in Detmold. Privatforscher im Bereich der Familien-, Personen- und Kulturgeschichte. Nach der Pensionierung (1936) zahlreiche ausgedehnte Reisen in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Verfasser von Reiseberichten und Memoiren.

Selbstständige Veröffentlichungen

Geschichte der Kenter aus Bösingfeld. Detmold: Selbstverlag 1950 – Bergbau im Lande Lippe. Auf Grund archivalischer Unterlagen ausgearbeitet. Detmold: Selbstverlag 1954.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

verschiedene Aufsätze in den Lippischen Blättern für Heimatkunde und den Mitteilungen des Verbandes Lippische Heimat – Detmold 1955: Geschichte der Stätte Nr. 52 in Hiddesen – 1956: Beitrag zur Geschichte der Vollspänner, späteren Mittelkötterhofes Klöpping. Bauernschaft Vahlhausen-Bellenberg Nr. 2 bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts – Postgeschichtsblätter für den Bezirk der Oberpostdirektion Münster (Westf.), 1959, 5, S. 12-14: Die Anfänge des Telegraphenwesens im Fürstentum Lippe.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass
GND-Nummer
1025748123   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Abteilung Ostwestfalen-Lippe

Institution
Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Abteilung Ostwestfalen-Lippe
Bestand
echter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
44 Archivkartons, 5 lfd. Meter
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
D 72 Kenter
Verzeichnung
Laufzeit
1923-1959
Inhalt

Privatkorrespondenzen, Aufzeichnungen von Reisen, Krieg; heimatgeschichtliche Ausarbeitungen über Lippe: Bergbau und Geologie, Brauerei, Töpferei, Ziegelei.