Armin Kerker


Biographie

Geboren am 31. Juli 1943 in Gadderbaum/Bielefeld. Studium der Germanistik, Byzantinistik und Neogräzistik in Marburg, Köln und Bochum. Freier Mitarbeiter von Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunkanstalten. Programmleiter Kultur am Goethe-Institut in Yaoundé/Kamerun. Er lebt heute in Witzwort.

Selbstständige Veröffentlichungen

Ernst Jünger, Klaus Mann. Gemeinsamkeit und Gegensatz in Literatur und Politik. Zur Typologie der literarischen Intellektuellen. Bonn: Bouvier 1974 – Aus den Köpfen an die Tafel. München: Raith 1976 – Verhältnisse. Fischerhude: Atelier im Bauernhaus 1976, 1977; griech. Übers. [Illustr. H.D. Gölzenleuchter] – Zypern. Ein Drama und seine Regisseure. Essay. 1976.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Storms Friesland. Hamburg: Ellert und Richter 1984, 1986 – Kreta. Hamburg: Ellert und Richter 1985 – Im Schatten der Paläste. Literarische Texte zum Leben und Wohnen in der Dritten Welt. Frankfurt/M.: Athenäum 1987 – Griechenland. Entfernungen in die Wirklichkeit. Ein Lesebuch. Hamburg: Argument 1988 – Bearbeitungen: F. Bebey: Alle Menschen sind schwarz. Geschichten aus Afrika und Europa. [Aus dem Frz. von I.M. Artl]. Wuppertal: Hammer 1991.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

P. Korobeses: Die Menschenwärter. Frankfurt/M.: Zweitausendeins 1979, 1981, 1982 – H. Lopes: Die strafversetzte Revolution. Wuppertal: Hammer 1979 [aus dem Franz.] – J. Ritsos: Steine, Wiederholungen, Gitter. Berlin: Totbuch-Verlag 1980 [aus dem Griech.] – R. Philombe: Bürgerklage. Zürich: Unionsverlag 1981 – G. Skourtis: Kyrieeleison. 1982 – H. Lopes: Revolution ohne tam-tam. Berlin: Verlag Volk und Welt 1982 [aus dem Franz.] – G. Skourtis: Der alte George oder Verschlungene Wege zum Glück. Zürich: Unionsverlag 1984 [aus dem Griech.] – J. Ritsos: Unter den Augen der Wächter. München, Wien: Hanser 1989 [auch Hrsg.].

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, Frankfurt a. M. 1975, Jg. 14, H. 56, S. 6620-6622: Unser Mann in Australien – Almanach für Literatur und Theologie, Wuppertal 1980, Bd. 14, S. 50-61: Die Heimatliteratur des Erich Maria Remarque – Hamburg 1984, 1985, 1988 [Text zum Bildbd.]: Ägäis. Inseln des Lichts – Abschiedsbriefe an Deutschland, Frankfurt a. M. u.a. 1984, S. 45-57: Du liebes Deutschland… – Medienmacht im Nord-Süd-Konflikt: die Neue Internationale Informationsordnung, Frankfurt a. M. 1984, S. 186-201: Und sonntags läuft der ‘Kommissar’…: Fernsehen in Madagaskar – H. J. Heinrichs (Hrsg.): Afrika: Bilder von Afrika, die von der Realität ausgehen, aber darüberhinaus die Kraft des Vergangenen und Zukünftigen in sich tragen, Frankfurt a. M. u.a.: 1986, S. 230-242: Literatur ist eine Nahrung, die wir brauchen. Ein Gespräch mit dem kongolesischen Politiker und Schriftsteller Henri Lopes; S. 359-365: Wir sind Euro-Afrikaner. Manu Dibango und die neuere afrikanische Musik – Der Überblick. Zeitschrift für ökumenische Begegnung und internationale Zusammenarbeit. Quartalsschrift des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, Hamburg 1986, Bd. 22, S. 33-36: Spiel ohne Grenzen? Medienexport in die Dritte Welt.

... mehr lesen weniger
Fernsehen

Ein Traum von Brot und Leben. Der Dichter Jannis Ritsos. Fernsehfilm. 1987.

Handschriftliches

DLA Marbach: Subtilitäten des Ernst Jünger [Ged.]; Brief an Alfred Andersch, 25.9.1973; Brief an die FR vom 20.6.1973.

Nachschlagewerke

Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
1042318131   Link zu diesem Datensatz in der DNB