Pseudonym
Ludwig Klinger
Biographie

Geboren 1923, gestorben 1987. Schriftsteller, Redakteur, Verlagslektor und -leiter, Herausgeber zahlreicher Schriften. Lebte in Freising.

Auszeichnungen

Sudetendeutscher Förderpreis (1958).

Selbstständige Veröffentlichungen

Wo fänd ich deinesgleichen. Gedichte eines Vertriebenen. Troisdorf, Köln: Kammwegverlag 1952 – Herbstliches Aqua­rell. Gedichte. München: Bogen-Verlag 1957 – Hinter dem Hügel. Bilder der Erinnerung. München: Bogen-Verlag 1957 – Der Goldmacher: Geschichten um Sonderlinge. Göttingen: Elchland-Verlag 1959 – Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt. Kleine Lebensweisheiten für alle Tage des Jahres. München: Aufstieg-Verlag 1960, 1963 – Der geheimnisvolle Schatz. Waldenburg: Die Heimatbrücke 1960 (Brünner Buchring, Bd. 42) – Das weiße Wunder. Waldenburg: Die Heimatbrücke 1961 (Brünner Buchring, Bd. 45) – Ein gutes Wort zur rechten Zeit. München: Aufstieg-Verlag 1961 – Der leuchtende Bogen. München: Bogen-Verlag 1961 – Sei, Mensch, zum Besseren gesinnt. München: Aufstieg-Verlag 1962 – Sudetendeutsches Lachen. 111 schnurrige Geschichten von Asch bis Znaim. München: Aufstieg-Verlag 1963 – Der Sommer mit Ruscha. Geschichte einer jungen Liebe. Heilbronn: Salzer 1962 – Die schönsten Sagen aus Ost- und Westpreußen. Neu erzählt für jung und alt. München: Aufstieg-Verlag 1964, 1970, 1975, 1979 – Weinmond. Gedichte. Freising: Marburger Kreis 1967 – Kleines Handlexikon deutsche Litera­tur in Böhmen, Mähren, Schlesien von den Anfängen bis heute. München: Europa-Buchhandlung 1968, 1976 – Hans Watzlik. 1879-1948. Gedächtnisausstellung im 25. Todesjahr, Nov. 1973-März 1974. München: Sudetendeutsches Archiv u.a. 1973 – Das Prinzessinspiel. Erzählungen. Freising: Marburger Kreis 1977 – postum: Spätsommerwind. Gedichte. Freising: Marburger Kreis 1993.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Sudetendeutsches Weihnachtsbuch. Erinnerungen, Geschichten, Gedichte und Lieder. München: Aufstieg-Verlag 1964, 1965 – Du Land meiner Kindheit. Teil: Sudetendeutsche Dichter erzählen aus ihrer Kindheit. München: Aufstieg-Verlag 1966 – Hausschatz sudetendeutschen Humors. Fröhliche Geschichten, Schnurren und Anekdoten. München: Aufstieg-Verlag 1967 – Lob der Heimat. Die schönsten deutschen Gedichte aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien. München: Aufstieg-Verlag 1968 – Sudetenland in 144 Bildern. Leer: Rautenberg 1969 – Sudetenland, Heimatland. Ein heimatkundliches Lesebuch. München: Aufstieg-Verlag 1973, 1976, 1982 – postum: Sudetenland. In 144 Bildern. Würzburg: Rautenberg im Verl.-Haus Würzburg 2002.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass
Nachschlagewerke

DLL, Bd. 8, 1981, Sp. 1417.

GND-Nummer
118880233   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek Herne

Institution
Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek Herne
Bestand
Nachlass
Ordnung
ungeordnet
Umfang
ca. 10.000 Bände Nachlassbibliothek
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
TS 002 / K 0067 /