Que Du Luu


Biographie

Geboren 1973 in Saigon (Cholon)/Südvietnam. Flüchtete nach Ende des Vietnamkriegs mit ihrer Familie übers Meer und verbrachte ein Jahr in einem thailändischen Flüchtlingslager. 1979 wurde die Familie in einem Flüchtlingsheim in Unna aufgenommen. Sie wuchs in Herford auf und lebt seit 1993 in Bielefeld. Nachdem sie ihren Master in Germanistik und Philosophie absolviert hat, wurde sie als freie Schriftstellerin tätig.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis (2007) – Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung (2009) – Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler in der Sparte Dichtung/Schriftstellerei (2009) – GWK-Förderpreis (2010) – Hohensemser Literaturpreis (2015) – Nachwuchspreis der deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (2016) – Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium (2017).

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Totalschaden. Roman. Stuttgart: Reclam 2006 [2008 erneut als TB beim dtv erschienen] – Vielleicht will ich alles. Roman. Köln: Kiepenhauer & Witsch 2011 – Im Jahr des Affen. Hamburg: Königskinder Verlag in der Carlsen Verlag GmbH 2016.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

G. Herholz, V. Geiger, J. Dirksen, U. Langenbrinck (Hg.): Die Sachsucherin. 55 kurze Geschichten. Essen: Klartext 2015, S. 27-29: Zizou.

Bühne

Wie immer. Kurzdrama. Lungauer Kulturvereinigung, Theater Holzhausen 2005.

Homepage
GND-Nummer
131488287   Link zu diesem Datensatz in der DNB