Kurtmartin Magiera


Biographie

Geboren am 24. Januar 1928 in Liegnitz. Verwaltungsangestellter. Später Feuilletonredakteur in Essen. Er starb am 29. Juli 1975 in Minden.

Mit seiner umfangreichen literar. Tätigkeit wurde er zu einem der meistgelesenen christlich-kirchlich orientierten Schriftsteller der dt. Gegenwartsliteratur. Seine zeitkrit. Romane […] sind bestimmt von sachlich-nüchterner Diktion und gesellschaftskrit. Engagement. Meditativ-lyrische Texte, häufig zu Grafiken, gewinnen aus christl. Ethik polit. Stellungnahmen. (Killy-Literaturlexikon)

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Ich heiße nicht Robertino. Frankfurt/M.: Knecht 1957, 1958, 1960 – Im Paradies neun. Roman. Frankfurt/M.: Knecht 1958 – Tag und Nacht. Erzählungen. Frankfurt/M.: Knecht 1959 – Kleines Mädchen Hoffnung. Roman. Frankfurt/M.: Knecht 1961 – … dann sagt doch, was er tun soll. Frankfurt/M.: Knecht 1963 – Bernhard Lichtenberg. Der Gefangene im Herrn. Biogr. Berlin 1963 – Küsters. Frankfurt/M.: Knecht 1965 – Befragung um Mitternacht. 12 Geschichten. Frankfurt/M.: Knecht 1966 – Die Nacht im Dezember. Texte zur Geburt des Herrn. 1968 – Gebete aus der Zeitung. Frankfurt/M.: Knecht 1968 (2 Aufl.) – Sein wie Joel. Die Geschichte vom Mann, der unter die Räuber fiel. Frankfurt/M.: Knecht 1968 – Liddl, Eichhorn und andere. Roman. Frankfurt/M.: Knecht 1969 – Sakrament Brot. Bearb. von I. Lohaus. Kevelaer: Butzon & Bercker 1970, 1972, 1973, 1974, 1976, 1978, 1979, 1991 [Illustr. von P. Reding] – Herr Zett. Frankfurt/M.: Knecht 1972 [Illustr.] – Nicht von schlechten Eltern. Frankfurt/M.: Knecht 1972 [Illustr. von P. Reding] – Alle sind gefragt. Mainz: Matthias Grünewald 1974 – Ich habe dein Gesicht gesehen oder Jesus lebt in Ibimirim, Panama-City und anderswo. 33 Texte und Fotos. Kevelaer: Butzon & Bercker 1975 [mit J. Heinemann] – Was der Juli nicht kocht, kann der September nicht braten. Rendezvous mit der Zeit. Frankfurt/M.: Knecht 1975 [Illustr. von P. Reding] – postum: Ich bin der Letzte und der Erste. Mülheim: Hoppe + Werry 1976.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Die Nacht im Dezember. Texte zur Geburt des Herrn. Kevelaer: Butzon & Bercker 1968 – Menschen, Christenmenschen. Kevelaer: Butzon & Bercker 1974.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Priester-Jahrheft, Paderborn 1960, S. 27-28: Wo seine Zeugen sterben… Der Gefangene im Herrn. Domprobst Bernhard Lichtenberg – Schlesien, 12, 1967, S. 10-13: Die Fünfte in der vierten Reihe – In den Sand geschrieben. 80 Kurzgeschichten für Religionsunterricht und Jugendarbeit. Stuttgart: Calwer 1974, S. 193-196: In den Sand geschrieben – In den Sand geschrieben. 80 Kurzgeschichten für Religionsunterricht und Jugendarbeit. Stuttgart: Calwer 1974, S. 191-192: Der Kerl war ja immerhin betrunken postum: Erinnertes Erbe. Beiträge zur schlesischen Kirchengeschichte. Herrnhut: Verein für Schlesische Kirchengeschichte 2002, S. 393-397: Schreiben aus Hoffnung.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

M. Kosler: Kurtmartin Magiera. Ein Dichter der christl. Existenz heute, in: Schlesien 7, 1962, S. 237-240.

Nachlass/Vorlass

DLA Marbach: Brief an Ernst Kreuder, undatiert.

Sammlungen

StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke

Kosch, 3. Aufl., Bd. 10, 1986 – Killy, Bd. 7, 1989 – Dt. Biogr. Enzyklopädie, Bd. 6, 1997 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
106500635   Link zu diesem Datensatz in der DNB