Ernst Meurin


Pseudonym
Oelder Windmüller.
Biographie

Geboren am 10. Dezember 1885 in Sünninghausen (Kreis Beckum). Er besuchte die Rektoratsschule in Oelde und das Gymnasium in Coesfeld. Anschließend legte er die Lehrerprüfung an der Präparandenanstalt Warendorf ab und diente als Einjähriger bei der Infanterie in Münster. Danach unterrichtete er über 43 Jahre lang (bis 1950) als Lehrer an der Volksschule Bornholte III (bei Verl), auch Seppeler-Schule genannt, wo er 1920 zu den Mitbegründern des Heimatvereins gehörte. Seit 1904 Mitarbeiter der Glocke in Oelde. 1926 wurde er Schriftführer des Heimatvereins Wiedenbrück. Nach Kriegsende, 1948, wurde er zum Kreisheimatpfleger von Wiedenbrück gewählt. Im Ruhestand lebte er in Langenberg. Er verstarb am 28. Juni 1970 in Wadersloh.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Die lachende Heimat. 100 Anekdoten und Schnurren aus dem Herzen Westfalens. Nach der Erzählung von Frau Schulze Brüllmeier bearbeitet vom Oelder Windmüller. Oelde: Holterdorf 1921. 103S. (StA Bielefeld, StLB Dortmund; 3. Aufl. mit dem Untertitel: Gesammelt und wiedererzählt. Oelde: Holterdorf 1952. 219S. (ULB Düsseldorf, ULB Münster, UStB Dortmund); Bd. 2 u.d.T.: 100 Anekdoten und Schnurren aus dem Herzen Westfalens. Gesammelt und wiedererzählt. Oelde: Holterdorf 1926. 93S. (StA Bielefeld, StLB Dortmund) – Heimatgeschichte für die Schulen des Amtes Verl. Oelde: Holterdorf 1922. 32S. (StA Bielefeld) – Bad Windhok. Große Posse mit Gesang und Tanz in vier Akten. Nach der Erzählung „Windhok“ von Augustin Wibbelt. Warendorf: Wulf 1924. 54S. (=Plattdt. Volksbühne 1) – Wildrups Hoff. Plattdeutsches Volksstück mit Gesang und Tanz in vier Akten. Nach der Erzählung „Wildrups Hof“ von Augustin Wibbelt. Warendorf: Wulf 1924. 68S. (=Plattdt. Volksbühne 2) [mehr als 2000 Auff.] – Dat Römergraff. Schwank in 1 Akt. Warendorf: Wulf 1929 – De Schaiper as Dokter. Schwank in 1 Akt. Warendorf: Wulf 1930 – Vößken in de Schlinge. Schwank in 1 Akt. Warendorf: Wulf 1930 – De Reise nao Amerika. Schwank in 1 Akt. Warendorf: Wulf 1930 – Das lachende Westfalen. Anekdoten und Schnurren aus dem Herzen Westfalens. Oelde: Holterdorf 1952. 216S. (Bibl. WHB Münster) – postum: Westfälisches Schmunzelbuch. Dönekes und heitere Begebenheiten von Originalen, Käuzen und Schelmen aus der „guten, alten Zeit“ an Lippe, Ems und Dalke. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1982. 59S.; 2. Aufl. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1985 – Westfalen lachen mit dem Herzen. Dönekes und heitere Begebenheiten von Originalen, Käuzen und Schelmen aus der „guten, alten Zeit“ an Lippe, Ems und Dalke. Vorw. von R. Schepper. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1983, 1994. 82S. – Herzhaft lacht man in Westfalen. Möppkenbraut und andere Dönekes. Vorw. von R. Schepper. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1983. 63S. [Illustr.] (Germ. Sem., Neue Abt., der WWU Münster) – Westfalen müssen so sein. Müggenköster und andere Schlickenfänger. Dönekes und heitere Geschichten aus der „guten alten Zeit“ von Originalen, Käuzen und Schelmen aus dem Herzen Westfalens. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1983. 83S. – Lachendes Westfalen. Dönekes und heitere Geschichten aus der „guten, alten Zeit“ von Originalen, Käuzen und Schelmen. Sonderausg. zum 100. Geburtstag des Autors. Vorw. von R. Schepper. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1985. 218S. (Bibl. WHB Münster).

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Wiedenbrücker Heimatkalender. 5 Jge. Wiedenbrück 1924-1928 – Wiedenbrücker Heimatblätter. Wiedenbrück 1925-1933 [Red.] – Friedrich Steinhaus. Kiek süh! Dumm Tüg! Dönkes ut’n Ravensbiärgsken un Mönsterlanne. 3. Aufl. Bielefeld: Küster 1949 (StA Gütersloh) [Bearbeitung] – postum: Spökenkieker und Roupekerle. Sagen, Märchen und alte Überlieferungen aus Ostwestfalen. Von Spinnweibern, Hexen und Teufelskram, von Räubern, Geistern und verwunschenen Schätzen. Ges. von E. Meurin und E. Kissing. Hg. von K. Bertram. Wiedenbrück: Güth und Etscheidt 1983. 129S.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Die Glocke, Oelde 1929-1964: Kolumne Hören Sie mal, Frau Nachbarin! [unter dem Pseudonym: Oelder Windmüller].

Unselbstständige Veröffentlichungen über

J. Holterdorf: Ernst Meurin, ein Siebzigjähriger, in: Die Glocke, Oelde, vom 10./11.12.1955 – Würdigung zum 70. Geburtstag, in: Rundschreiben des Westf. Heimatbundes 12, 1960 – W. Mader: Hauptlehrer a.D. Ernst Meurin †, in: Gütersloher Beiträge zur Heimat- und Landeskunde 21, 1970, S. 438.

GND-Nummer
1057769568   Link zu diesem Datensatz in der DNB