Uwe Natus


Pseudonym
Upe Nat‘usu
Biographie

Geboren am 1. September 1944 in Stettin. Lehre als Industriekaufmann. Hochschulreife über den zweiten Bildungsweg. Studium der Germanistik, Geschichte und Sport. Grundschulpädagoge. War Rektor an der Patrokli-Schule in Soest. Lehrbeauftragter an der Universität Paderborn. Als Kommunalpolitiker der CDU war er jahrelang Mitglied im Paderborner Rat, Pressesprecher der Fraktion und Ortsvorsteher in Wewer. Er lebt mit seiner Familie in Paderborn.

Seit über 50 Jahren als Puppenspieler in ganz Deutschland und international aktiv. Auftritte u.a. bei den Kinderfesten des Bundespräsidenten sowie in Fernsehproduktionen der ARD und des ZDF. In den 1980er Jahren initiierte Natus die Paderborner Puppenspielwochen, die bis heute bestehen. Zudem schrieb er mehr als 400 Gedichte, die in zahlreichen Anthologien und Schulbüchern abgedruckt sind.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

Förderstipendium des Landes NRW – Karnevalistischer Orden ohne Namen für einen guten Namen der Heimatbühne Paderborn (1986) – Österreichischer Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur (Ehrenliste, 1994) – Ehrenbecher der Stadt Paderborn – 1. Preisträger der Literarischen Werkstatt der Stadt Paderborn – Kleiner Kritikus. Kulturpreis des Westfälischen Volksblattes – Sonderpreis der Harlekinade in Hessen (für sein Puppenspiel) – Verdienstmedaille der CDU Deutschland (2017).

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Professor Knülle erfindet den Sonntag. Paderborn: Kimono-Verlag 1973 – Ist Olympia noch zu retten? Sport in der heutigen Gesellschaft. Weinheim: Beltz 1976 – Alle Kirschen sind rot. Erzählungen, Szenen, Berichte. Würzburg: Arena 1978 – Kater Schnurrzeputz. München: F. Schneider 1979 – Wir Kinder vom Hochhaus. München: F. Schneider 1980 – Momente der Entscheidung. Internatsroman. Würzburg: Arena 1980 – Kopflos. Plötzlich bist du auf der Flucht. München: F. Schneider 1981 [Rez. in: Jugendleitstern. Monatszeitschrift der Advent-Jugend im deutschsprachigen Raum 44, 1982, 3, S. 14] – König Bonbon der Erste. München: F. Schneider 1981 – Zwischen Lachen und Weinen. Gedichte und Gedanken für Kinder und Erwachsene. Paderborn: Junfermann 1984 – Der rote Waggon. Jugendbuch. Freiburg/Br.: Herder 1993 – Poetische Landschaft. Gedichte durch das Jahr. Höxter: Verlag Huxaria 2000 – Wer macht mit beim Krippenspiel? Elf neue Spielstücke. Stuttgart: Gabriel 2003 [Neuaufl. u. d. T.: Wer macht mit beim Krippenspiel? Sechs Spielstücke. Stuttgart: Gabriel 2010] – Als die Welt Geburtstag hatte. Stuttgart: Gabriel 2004 [mit D. Geisler; übers. ins Englische; Text ebenfalls erschienen in: Das große Bilderbuch der Bibelgeschichten. Stuttgart: Gabriel 2010] – In einer kalten Winternacht. Die Legende von Sankt Martin. Bilderbuch. Stuttgart: Gabriel 2016 – Ein Wunder war geschehen. Die Legende vom heiligen Nikolaus. Bilderbuch. Stuttgart: Gabriel 2017.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Startschuss. Literarische Sporterzählungen von Bertold Brecht u.a. Würzburg: Arena 1980 – Wewer in Geschichte und Geschichten. Paderborn-Wewer: Eigenverlag des Heimatbundes Wewer 1985 [mit K. Hüser und H. Knievel] – Gütersloher Kinder schreiben ein Buch. Abenteuer auf der Insel Piepensturm. Gütersloh 1986.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Ruhrtangente 1972/73 – Der Weweraner 28, 1982, 5: Zum Tode der Heimatdichterin Elisabeth Poganiuch-Flören, geb. am 18.7.1907 in Wewer, gestorben in ihrer Heimatgemeinde am 1.9.1982 – M. Große Holthaus (Hg.): Interkulturell lernen, erziehen, bilden. Theoretische und unterrichtspraktische Anregungen zum Umgang mit heterogenen Lerngruppen. Dokumentation des Paderborner Grundschultages 2003. Münster: Lit Verlag 2004, S. 149-156: Das Puppenspiel als interkulturelles Medium – B. Sill, R. Kürzinger (Hg.): Vaterunser. Beterinnen und Beter in der Gebetsschule Jesu. St. Ottilien: EOS 2011, S. 198.

 

... mehr lesen weniger
Tonträger

Jeder Tag ist ein Geburtstag. Die Schöpfung und der achte Tag. CD. Salzkotten: Anycom 2005 [mit M. Vogt].

Fernsehen

Neues aus Uhlenbusch [Serie] – Schenk mir ein Buch [ZDF 1991.]

Unselbstständige Veröffentlichungen über

Uwe Natus, in: Deutsche Autoren heute. 2. Bonn 1991 – A. Dessel, P. Lakebrink: Uwe Natus, in: A. Dessel, P. Lakebrink: Profile des Kreises Paderborn. Bürger unserer Zeit. Bd. 2. Zittau: Ed. Profile 2009, S. 190-191 – M. Kammeier: Meller Sommer. Allroundtalent Uwe Natus zeigt Figurentheater auf Schloss Königsbrück, in: Neue Osnabrücker Zeitung vom 09.07.2012 – E. Dreismeier: „Mein Herz: Durchgehend geöffnet!“. Uwe Natus ist 50 Jahre Puppenspieler, in: Dom Magazin vom 05.04.2015, S. 26-28 – A. Husmann: Puppenspieler mit Herz und Händchen, in: Die Glocke vom 22.04.2015 – F.-J. Herber: Ein Mann mit einem vielfältigen Lebenswerk. Der Paderborner Puppenspieler Uwe Natus wird am Sonntag 75 Jahre alt, in: Westfalen-Blatt vom 31.08.2019 – Uwe Natus bietet Lyrik-Lieferservice für Interessierte an, in: Der Patriot. Lippstädter Zeitung vom 14.04.2020.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

I. von Elverfeldt: Wewer. Mein Heimatbuch. Bd. 2. Paderborn-Wewer: Wewer-Edition 2014 – Elisabeth Poganiuch-Flören. „Helle Worte ohne Hut, zarte, kleine, weiße Segel“. Gedichte. Herausgegeben von Bernhard Sill. Wewer: Wewer-Edition 2014, S. 15; S. 28; S. 39 – Elisabeth Poganiuch-Flören. Stilles Erzählen. Geschichten einer Dichterin aus dem Paderborner Land. Herausgegeben und eingeleitet von Bernhard Sill. Norderstedt: Books on Demand 2018, S. 12-13.

... mehr lesen weniger
Nachschlagewerke

Kosch, 3. Aufl., Bd. 11, 1988 – Westf. Autorenverzeichnis 1993 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
124860109   Link zu diesem Datensatz in der DNB