Johann Ferdinand Neigebaur


Biographie

Geboren am 24. Juni 1783 in Dittmannsdorf/Schlesien. War nach dem Jurastudium in Königsberg seit 1807 im Staatsdienst. Geriet bei den Freiheitskriegen in französische Kriegsgefangenschaft. 1814 Anstellung in Aachen und 1815 in Luxemburg. Promotion in Limoges und Breslau (1826). War Oberlandesgerichtsrat in Kleve (1816), Hamm (1820) und Münster (1822). 1823 Dr. jur. der Universität Königsberg. 1832 Geheimer Justizrat und Landesgerichtsdirektor in Fraustadt (Wschowa)/ Polen. 1835 richterliche Tätigkeit in Bromberg (Bydgoszcz)/ Polen. Nach 1842 preußischer Generalkonsul für die Moldau und Walachei. Verstarb am 22. März 1866 in Breslau.

War Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Akademien und des Literarischen Vereins der Grafschaft Mark. Gehörte in seiner Münsterer Zeit dem literarischen Kränzchen der Bernhardine von Wintgen an, zu dem auch Annette von Droste-Hülshoff Kontakt unterhielt.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Vorschläge zur Errichtung eines allgemeinen Jungfrauenstiftes in Preußen. Köln 1816 – Briefe eines Preußischen Offiziers während seiner Kriegsgefangenschaft in Frankreich, in den Jahren 1813 und 1814. 2 Bde. Köln: Rommerskirchen 1816f. (UB Bonn, StB Trier, ULB Düsseldorf) [Rez.: Jenaische Allg. Literatur-Ztg. 1821, Ergänzungsbeil., Nr. 1] – Die Wünsche der neuen Preussen bei der zu erwartenden Justiz-Reform in den Rheinländern und zu welchen Erwartungen die ernannte Immediat-Justiz-Commission berechtigt? Köln: Rommerskirchen 1816 – Keine Volksrepräsentation in den deutschen Bundesstaaten! Germanien 1816 – Schilderung der Provinz Limousin und deren Bewohner; aus dem Tagebuch eines Preußischen Offiziers in französischer Kriegsgefangenschaft. Berlin: Maurer 1817. 288S. (ULB Münster) [Rez.: Freimüthige Blätter 1818] – Der Preußische Prozeß ohne die ihm zum Vorwurf gemachten Mängel und unter Aufnahme der Öffentlichkeit der Rechtspflege. Mit einer Vorrede von [Arnold] Mallinckrodt. Jena 1819 [Rez.: 1. Haller Allg. Literatur-Ztg. 1819, Nr. 64; 2. Westf. Anzeiger 1819, Nr. 7] – Ueber die Möglichkeit einer einfachen Hypotheken-Ordnung bei der fortschreitenden Theilung des Grund-Vermögens. Hamm: Schultz & Wundermann 1822 – Sammlung der Verordnungen welche sich auf die Preußische Hypotheken-Ordnung beziehen. Hamm: 1822 – Die angewandte Cameral-Wissenschaft. Dargestellt in der Verwaltung des Generalgouverneurs am Nieder- und Mittelrhein. Leipzig: 1823 – Vergleichung des allgemeinen Kirchen-Rechts mit dem Preußischen Allgemeinen Land-Recht in Ansehung der Ehe-Hindernisse. Ein notwendiges Hülfsbuch für Rechts-Gelehrte und Pfarr-Geistliche, besonders in Provinzen gemischten Glaubensbekenntnisses. Berlin: Reimer 1823 – Der alte Nettelbeck; ein Unterhaltungsbuch für die Preußische Jugend zur Beförderung wahrer Vaterlandsliebe. Neue, verb. und mit 7 Bildern nach Original-Zeichn. von Johann Heinrich Ramberg verm. Aufl. Hamm: Wundermann; Bielefeld: Velhagen und Klasing 1824. VIII, 360S. (IFZ Dortmund) [auch u.d.T.: Der gute Preuße; ein lehrreiches Lesebuch für die Volksschule]; 2. Aufl. 1841; 11. Aufl. Bielefeld 1846 – Handbuch für Reisende in Italien. Leipzig 1826 (StB Trier); 3. Aufl. Leipzig: Brockhaus 1840 (UB Bonn, Grabbe-Archiv Detmold) – Handbuch für Reisende in England. Hamm: Brockhaus 1829. XIII, 571S. (StLB Dortmund) –  Formular-Handbuch zur Preußischen Prozeß-Ordnung für angehende praktische Juristen. Hamm: Schulz 1826 – Petronella, die polnische Einsiedlerin auf dem Anna-Berge in Ober-Schlesien. Leipzig: Wolbrecht 1831 – Actenmäßige Darstellung der Versuche, Deutschland in Revolutions-Zustand zu bringen. Leipzig: Barth 1831 – Die Central-Untersuchungs-Commission zu Mainz und die demagogischen Umtriebe in den Burschenschaften der deutschen Universitäten zur Zeit des Bundestags-Beschlusses vom 20. September 1819. Leipzig: Barth 1831 – Aktenmäßiger Bericht über den geheimen deutschen Bund und das Turnwesen. Leipzig: Barth 1831 – Schill’s Zug nach Stralsund und sein Ende. Tagebuch eines seiner Vertrauten. Quedlinburg: Basse 1831 – Neuestes Gemälde der Schweiz. Wien: Doll 1831 – Neuestes Gemälde Italiens, der jonischen Inseln und Malta’s. Wien: Doll 1832 – Neuestes Gemälde von Schweden, Norwegen und Dänemark. Wien: Doll 1833 – Geschichte der geheimen Verbindungen der neuesten Zeit. 8 Hefte. Leipzig: Barth 1831-1834 (ULB Münster, StUB Köln, Lipp. LB Detmold) – Neuestes Gemälde der Königreiche Niederlande und Belgien. Wien: Doll 1834 – Das Volksschulwesen in den Preußischen Staaten. Eine Zusammenstellung der Verordnungen, welche den Elementar-Unterricht der Jugend betreffen. Berlin: Mittler 1834 – Ansichten aus der Kavalierperspektive im Jahre 1835. Aus den Papieren eines Verstorbenen. Leipzig: Frohberger 1836. VIII, 405S. [anonym] (StUB Köln, UB Bonn, ULB Münster, StLB Dortmund) – Die Preußischen Gymnasien und höheren Bürgerschulen. Eine Zusammenstellung der Verordnungen, welche den höheren Unterricht in diesen Anstalten umfassen. Berlin: Mittler 1835 – Der Cavalier auf Reisen im Jahre 1837. Leipzig: Brockhaus 1838. VI, 384S. (StUB Köln, ULB Düsseldorf, StLB Dortmund) – Memoiren eines Verstorbenen. 2 Bde. Leipzig: Hartmann 1835 (ULB Münster, StUB Köln) – Katechismus der Münsterländer. Auszug aus den Memoiren eines Verstorbenen. Mit Anm. vers. von einem Rhein- und Sauerländer. Arnsberg: Ritter 1835. IV, 32S. [anonym] (StA Soest); Nachdr. hg. von R. Schepper. Leer: Schuster [1977]. IV, 32S. – Tuttolasso’s Wanderungen durch Deutschland, Polen, Ungarn und Griechenland im Jahre 1836. Stuttgart: Verlag der Classiker 1839 – Die Verfassung der jonischen Inseln. Leipzig: 1839 – Nur nicht nach Norden! Bemerkungen auf meinen Reisen in den Jahren 1839 und 1840. Aus den Memoiren des Grafen von S. Leipzig: Brockhaus 1840. VIII, 279 S. – Handbuch für Reisende in Frankreich. Leipzig: Volckmar 1842 – Handbuch für Reisende in Griechenland. Leipzig: 1842 – Die aristokratischen Umtriebe zur Verständigung über die historisch begründete Gliederung der Gesellschaft. Leipzig: Tauchnitz 1843. VIII, 244S. (UB Bonn, StUB Köln) – Handbuch für Reisende in Deutschland. Leipzig: Mayer & Wigand 1843 – Der Papst und sein Reich, oder die weltliche und geistliche Macht des heiligen Stuhles. 2 Tle. in 1 Bd. Leipzig 1847; 2. Aufl. 1848 – Beschreibung der Moldau und Walachei. Leipzig: Tauchnitz 1848 – Sicilien, dessen politische Entwickelung und jetzigen Zustände. Leipzig: Runge 1848 – Die Süd-Slaven und deren Länder in Beziehung auf Geschichte, Cultur und Verfassung. Leipzig: Costenoble & Remmelmann 1851 – Dacien. Aus den Ueberresten des klassischen Althertums. Kronstatt: Gött 1851 – Rußland nach Demidow in Vergleichung mit anderen Monarchien Europa’s. Leipzig: Spamer 1852 – Die Ehe nach Lehre, Gesetz und Gebrauch der Katholischen Kirche. Ueber Entscheidungen bei Katholiken und Nichtkatholiken, Misch-Ehen und verwandte Gegenstände. Hamburg: Hoffmann und Campe 1853 – Die Donaufürstenthümer. Gesammelte Skizzen geschichtlich-statistisch-politischen Inhalts. Breslau: Kern 1854 – Das Glaubensbekenntnis der italienischen evangelischen Kirche […]. Magdeburg 1855 – Die Insel Sardinien. Leipzig: Dyk 1855 – Eleonore d’Olbreuse, die Stammutter der Königshäuser von England, Hannover und Preußen […]. Braunschweig: Leibrock 1859. IV, 219S. (Lipp. LB Detmold) – Die Heirath des Markgrafen Carl von Brandenburg mit der Markgräfin Catharina von Balbiano. Breslau: Kern 1856 – Eleonore d’Olbreuse. Die Stammmutter der Königshäuser von England, Hannover und Preußen. Braunschweig: Leibrock 1859 – Geschichte der Kaiserlichen Leopoldino-Carolinischen Deutschen Akademie der Naturforscher. Während des zweiten Jahrhunderts ihres Bestehens. Jena: Frommann 1860 – Das Junkerthum, wie es entstanden ist und wie weit es uns gebracht hat. Gotha: Stollberg 1863 – Denkwürdigkeiten des Domherrn Grafen von W. Vom Beginn der ersten französischen Revolution bis zur neuesten Zeit. Leipzig: J. A. Bergson-Sonnenberg 1864 – zahlr. weitere Reisebeschreibungen und Landschaftsschilderungen, sowie jur. und hist. Schriften, s. die unten genannten Nachschlagewerke – postum: Statistik der Preußischen Rheinprovinzen. Potsdam: Klaus-D. Becker 2016.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

L.F. Graf von Hatzfeld: Der Untergang des Churfürstenthums Mainz; von einem Churmainzischen General. Frankfurt/M. 1839 (StB/UB Köln, StB Wuppertal-Elberfeld) – F. Carrara: Die Ausgrabungen von Salona i. J. 1850-1854. o.O.u.J. (ULB Münster) – postum: Sammlung der auf den oeffentlichen Unterricht in den Königl. Preussischen Staaten sich beziehenden Gesetze und Verordnungen. Köln: Böhlau 1988.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

Anatolij Demidow: Die Krim. Ein Auzug aus der Reise des Fürsten Anatol von Demidoff nach dem südlichen Rußland und der Krim in 2 Bänden. Mit 16 Illustrationen nach Raffet. Breslau 1855 – Die Letzten der Familie Gonzaga als Herzoge von Mantua. Nach dem Italienischen des Professors Biondelli. Sondershausen 1863.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Isis 1805-1807 – Wiener Modenztg. 1814ff. – Luden: Nemesis 1814-1818 – Fouqué: Frauentaschenbuch 1815ff. – Hartig: Forstarchiv 1816ff. – Zschocke: Überlieferungen 1817-1823 – Freimüthige Blätter 1818 – Westf. Anzeiger 1820ff. – Stäudlin/Tzschirner: Archiv für die Kirchengesch. 1822 – Allg. Unterhaltungsblätter 1827-1835 – Hartleben: Justiz- und Polizey-Fama 1830 – Magazin für die Literatur des Auslandes 1832ff. – Neuer Rhein. Merkur 1846f. – Serapeum 1854-1865 – Neuer Anzeiger für Bibliogr. und Bibliotheken-Wiss. 1859-1865 – Hamburger lit. und krit. Blätter 1857-1858 – Heidelberger Jahrbücher der Literatur 1856 – Berliner Gesellschafter – Ztg. für die elegante Welt – postum in: Haas-Tenckhoff: Münster und die Münsteraner 1924, S. 67-74 – zu Neigebauers jur. Veröffentlichungen s. die Literaturangaben in den unten genannten Nachschlagewerken.

... mehr lesen weniger
Zeitgenössische Zeugnisse

erwähnt im Brief Annette von Droste-Hülshoffs an ihre Schwester Jenny vom 29.1.1839; zum Kontext s. Kortländer 1979, S. 292 – Hüffer 1952 [s. Register].

Unselbstständige Veröffentlichungen über

Unsere Zeit. Dt. Revue der Gegenwart. Monatsschr. zum Conversations-Lex., N.F. 2, 1. Hälfte, Leipzig 1866, S. 622 – Neuer allg. Anzeiger für Bibliogr. und Bibliotheken-Wiss. 1866, S. 168 – Illustr. Ztg. 36, Leipzig 1866, S. 247 [Nekrologe].

Erwähnungen in

Walter 1987 [s. Register].

Bildnis

Stahlst. von Weger nach einer Fotogr. von Wigelt (PAD WLMKuK Münster; s.o.).

Nachlass/Vorlass

Notice: Undefined property: stdClass::$nachlass_ausserhalb in /var/www/westfaelische-literaturnachlaesse.de/wp-content/plugins/literatur-datenbank/src/Helper.php on line 93

1. StLB Dortmund: 7 Manuskripte, 34 Briefe – 2. StBPK Berlin: zahlr. Briefe (_an Levin Schücking, Robert von Mohl, Georg von Cotta, Georg Gottlieb Gervinius, Karl Gutzkow u.a.) und wiss. Manuskripte.

Handschriftliches

1. StLB Dortmund: 7 Manuskripte, 34 Briefe – 2. StBPK Berlin: zahlr. Briefe (_an Levin Schücking, Robert von Mohl, Georg von Cotta, Georg Gottlieb Gervinius, Karl Gutzkow u.a.) und wiss. Manuskripte.

Nachschlagewerke

Hamberger/ Meusel, 5. Aufl., Bd. 18, 1821 – Raßmann, 2. Nachtr. 1824; 3. Nachtr. 1833 – Männer der Zeit. Biographisches Lexikon der Gegenwart. Mit Suppl.: Frauen der Zeit. 2. Aufl. Leipzig 1862 – Nouvelle Biogr. générale, Bd. 37, 1863 – Raßmann 1866; N.F. 1881 – Serapaeum 30, 1869 – ADB, Bd. 23, 1886 – Berner 1901 – Hülskamp/ Rump 47, 1909, S. 308 – Goedeke, 3. Aufl., Bd. 13, 1934 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 888, Sp. 94-103.

... mehr lesen weniger
GND-Nummer
100219756   Link zu diesem Datensatz in der DNB