Otto Pötter


Biographie

Geboren am 22. Mai 1948 in Rheine. Niederdeutscher Dichter, Sachbuch- und Hörfunkautor sowie Schriftsteller zeitgemäßer Döönkes – moderner plattdeutscher Kurzgeschichten. Zunächst war er als Kommunalbeamter und Lehrer tätig, anschließend drei Jahre als Entwicklungshelfer in einem Sozialzentrum bei den Otomís im Hochland von Mexiko. Daraufhin Auseinandersetzung mit der Logotherapie; heute arbeitet er als Dozent für logotherapeutische Persönlichkeitsentwicklung. In diesem Zusammenhang bundesweite Tätigkeit in der Erwachsenenbildung mit Vorträgen und Seminaren zu positiver Lebensgestaltung und spirituellem Wachstum (hauptsächlich in Klöstern und geistlichen Zentren).  Außerdem intensive Beschäftigung mit der heimatlichen plattdeutschen Sprache. Gelegentliche Zusammenarbeit mit dem WDR und seit 2005 wöchentliche Kolumne in der Münsterländischen Volkszeitung.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Das Lesebuch von der Ems. Heitere und philosophische Betrachtungen zu plattdeutschen Sprichwörtern und Redensarten entlang der Ems. Ein heimatverbundenes Haus- und Lebensbuch. Münster: Regensberg 2003 [mit E. Pötter] – Hackemaih. Alltagsgeschichten up Mönsterlänner Platt. Münster: Aschendorff 2008 – Kalennerblättkes. Mit Döönkes dört Jaorh. Münster: Aschendorff 2009 – Notizen von Fietsen un Miezen. Münster: Aschendorff 2010 – Lebenslibretto. Geschichten und Anregungen zum guten Denken. Finidre-Imprimerie 2012 – Bömmskes & Bömmelkes. Un süss wat up Platt. Münster: Aschendorff 2012 – Froh zu sein, bedarf es wenig. Mehr Freude am Leben. Münster: Aschendoff 2015 – Hackemaih. So Allerlei up Platt. Münster: Aschendorff 2016 – Liekuut, liekan. Plattdeutsche Alltagsgeschichten, Gedichte und Schnurren, plaseerlick un sinnig. Münster: Aschendorff 2017 – Jeden Tag etwas, aber keinen Tag nichts. Münster: Aschendorff 2018 – Heile, heile Hänsken. Fiens un Schöns samt fiene Töns. Münster: Aschendorff 2020 – Dat Plattdütsch Gebettbook. Münster: Aschendorff 2021 – Vom kleinen und vom großen Ich. Münster: Aschendorff 2021.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Freiwillige Feuerwehr Rheine: 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Rheine. Rheine 2007, S. 57-58: So kann et gaohn bi de Feuerwehr – C. Cantauw (Hg.): Mein Weihnachten. Weitere 100 erlebte Geschichten. Bd. 2. Münster: Aschendorff 2011, S. 186: Malheur am Altar, S. 234: De Fierdagsakte.

Tonträger

So is se, use Art. Geschichten up Platt. Lustig uns achtsinnig. Rheine 2015 [CD]; Leipzig: dnb 2018 [Online-Ressource].

Rundfunk

Plattdeutsche Lebensweisheiten. WDR, Radio Münsterland 1986-1996 [mit O. Baranowski, H.-P. Boer, H. Demming, N. Johannimloh, A. Terbill] – Der Fall Crone. Anno Domini 1877. WDR 7. Mai 1990 – Blindgänger. WDR 15. Februar 1992 – Pompeys Nickel. WDR 4. April 1994.

Nachschlagewerke

Sowinski 1997.

Homepage
GND-Nummer
1028089384   Link zu diesem Datensatz in der DNB