Biographie

Geboren am 30. September 1912 in Danzig. Er studierte Literatur und Philosophie in Königsberg und Danzig, wo er als Bibliothekar und am Stadttheater arbeitete. Nach der Kriegsgefangenschaft lebte er in Hemer, dort leitete er die Stadtbücherei und wurde später Geschäftsführer der Volkshochschule Hemer. Seit 1977 lebte er in Münster, er verstarb am 23. Dezember 2009.

Selbstständige Veröffentlichungen

Die Fahrt zum Osterberg. Ostersp. in 3 Bildern. Ein Beitrag zur Feiergesteltung d. Jahresfeste f. d. Falkenbühne, [nebst] Liederanh. Vertonung von Robert Götz. Dortmund: Die Falken, Bez. Westl. Westf. 1948 – Das Felsenmeer in Hemer. Ein Beitrag zur heimatlichen Kultur- und Naturgeschichte. Hemer/Westfalen: Schirmer 1948.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Hausbuch deutscher Volkslyrik. Schmiden 1958, S. 165 – Danziger Hauskalender. Eckernförde 1967, 19, S. 17-22: Weihnachtliches Gedenken – Westpreußen-Jahrbuch. Aus dem Land an der unteren Weichsel. Münster: Westpreußen-Verl. 1973, 23, S. 126: Mondnacht in der Weichselniederung – G. Schmidt (Hg.): Der Mensch, der mir geholfen hat. Hörer erzählen von Flucht und Vertreibung vor 50 Jahren. Köln: WDR 1995, S. 195: Das Krippenspiel.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass

Martin-Opitz-Bibliothek, Herne.

GND-Nummer
1043464379   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek Herne

Institution
Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek Herne
Bestand
echter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
1 Mappe (ca. 200 Bl.)
Nutzung
eingeschränkt
Signatur
TK 0378/ Mappe 2
Inhalt

Werktyposkripte (Lyrik); veröffentlichtes Material (Auszüge aus Zeitschriften, Zeitungen; auch Kopien); Foto von Pogatzki (1969); Zeitungsausschnitte/ Berichterstattung über Pogatzki (teilw. Kopien).