Herbert Reinoß


Biographie

Geboren am 7. Januar 1935 in Schwarzberge/Ostpreußen. Studium der Germanistik. Verlagslektor in Gütersloh. Er starb am 29. Dezember 2017.

Selbstständige Veröffentlichungen

Erst wenn du die Stadt verlassen hast. Roman. Genf, Hamburg: Kossodo 1969 – Frag den Wind und die Sterne. Roman. München: Langen-Müller 1976 – Wie in alten Liebesliedern. Roman. München: Langen-Müller 1978 – Zeugen unserer Vergangenheit erzählen die deutsche Geschichte. Gütersloh: Bertelsmann o.J. [1981; Illustr.] – Ein Sohn Masurens. Roman. München: Langen-Müller 1987 – Masuren. Märchenland der Kindheit. München: Langen-Müller 1993 – Licht über Masuren. Roman. München: Langen-Müller 2001.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

(Auswahl, oft mit Nach-, Vorwort etc.) Joachim Ringelnatz: Gedichte-Gedichte. Gütersloh: Bertelsmann 1959 – Paul Frischauer: Weltgeschichte in Romanen. 3 Bände. Gütersloh: Bertelsmann 1960/1961 – Detlev von Liliencron: Balladen und Lieder. Gütersloh: Bertelsmann 1961 – Junge Liebe. 31 Erzählungen. Gütersloh: Bertelsmann 1963 – Frank Wedekind: Das Frank Wedekind Buch. Gütersloh: Bertelsmann 1964 – Achim von Arnim, Clemens Brentano: Des Knaben Wunderhorn. Gütersloh: Bertelsmann 1966 – Tausendundeine Nacht. Die schönsten Geschichten. Gütersloh: Bertelsmann 1966 – Die Französische Revolution. 1789-1799. Gütersloh: Bertelsmann 1967 – Die Welt der Bühne als Bühne der Welt. Das Theater. Geschichte. Dichter und Dramen. 2 Bände. Hamburg: von Schröder 1967 – Luis Trenker: Bergferien im Sommer. Gütersloh: Bertelsmann 1968 – Luis Trenker: Bergferien im Winter. Gütersloh: Bertelsmann 1969 – Des Lebens Überfluß. Liebe in deutschen Erzählungen von Grimmelshausen bis Gerhardt Hauptmann. Gütersloh: Bertelsmann 1969 – Heinrich Zille: Das neue Zille-Buch. Hannover: Fackelträger 1969; u.d.T.: Heinrich Zille. Das große Zille-Buch. Gütersloh: Bertelsmann 1970 – Simplicissimus: Bilder aus dem Simplicissimus. Gütersloh: Bertelsmann 1970 – Ruhm und Ehre. Die Nobelpreisträger für Literatur. Gütersloh: Bertelsmann 1970 – Das große Simplicissimus-Album. Gütersloh: Bertelsmann 1971 – Hermann Sundermann: Die Reise nach Tilsit. Prosa und Dramen. München: Langen-Müller 1971 – Fazit. Erzähler einer Generation. München, Wien: Herbig 1972 – Karl Marx: Eine Auswahl aus seinem Werk. Stuttgart: Europäische Bildungsgemeinschaft 1972 – Luis Trenker: Bergwelt, Wunderwelt. München: Bertelsmann 1972 – Die großen Ereignisse der Weltgeschichte. Stuttgart: Europäische Bildungsgemeinschaft 1973 – Das große Luis Trenker Buch. Jahresband 1974. München: Bertelsmann 1974 – Holland. Gütersloh: Bertelsmann 1974 – Wir haben es erlebt. Die letzten 25 Jahre. Gütersloh: Bertelsmann 1975 – Unser 20. Jahrhundert. Gütersloh: Bertelsmann 1978 – Ostpreußen. Porträt einer Heimat. München: Langen-Müller 1980 – Johann Wolfgang Goethe: Werke in zwei Bänden. München: Hanser 1981; Gütersloh: Bertelsmann 1982/1983 [mit W. Rasch] – Luis Trenker. Mutig und heiter durchs Leben. München: Bertelsmann 1982 – Letzte Tage in Ostpreußen. Erinnerungen an Flucht und Vertreibung. München: Langen-Müller 1983 – Das Land der tausend Seen. Erzählungen aus Masuren. Stuttgart: Thienemann 1984 – Das Hermann Sudermann Buch. München: Langen-Müller 1985 – Liebe in unserer Zeit. Ein Erzählwettbewerb. Berlin: Dt. Buch-Gemeinschaft 1986 – Ehe in unserer Zeit. 33 Erzählungen. Gütersloh: Bertelsmann 1988 – Jugendjahre in Ostpreußen. Mit Texten von R. Borchardt u.a. München: Langen-Müller 1989 – Meine Heimat Ostpreußen. Erinnerungen an ein geliebtes Land. Augsburg: Weltbild 1989 – Menschen, die die Welt veränderten. 50 berühmte Persönlichkeiten in Lebensbildern und Bilddokumenten. Augsburg: Praesent 1996 – Es gab kein Zurück. Erinnerungen an die Vertreibung. München: Langen-Müller 2006.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

Blandena Lee: Amerikaner zweiter Klasse. Genf: Kossodo 1967.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

[jeweils Nach- oder Vorwort] Friedrich Schiller: Geschichte des Dreißigjährigen Kriegs. Gütersloh: Mohn 1966 – Otto von Bismarck: Gedanken und Erinnerungen. Gütersloh: Bertelsmann 1968 – Johann Wolfgang von Goethe: Die Leiden des jungen Werthers. Gütersloh: Bertelsmann 1969 – Hermann Sudermann: Das römische Bad. Zwanglose Geschichten. München: Langen-Müller 1972 – A. Paul Weber: Kritische Grafik. Hamburg: Hoffmann & Campe 1973 – Knut Hamsun: Hunger. Kinder ihrer Zeit. Segen der Erde. Romane. Stuttgart: Europäische Bildungsgemeinschaft 1975 – Gerhard Ulrich: Gezeichnet, geschrieben, erlebt. Bilder und Texte. Gütersloh: Bertelsmann 1975 – Gustav Freytag: Soll und Haben. Gütersloh: Bertelsmann 1978 – Plenzdorfs „Neue Leiden des jungen W.“ Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1982, S. 310-312: Werther in Ost-Berlin – Otto Ernst: Asmus Sempers Jugendland. Hamburg: Asmus 1983 – Harald Haack: Norwegen. München: List 1986 – Rolf Hochhuth: Panik im Mai. Sämtliche Gedichte und Erzählungen. Reinbek: Rowohlt 1991 – Knut Hamsun: Bjørger. Erzählung. München: Dt. Taschenbuch-Verlag 1998 – Knut Hamsun: Romane in zwei Bänden. Stuttgart o.J. – sowie zahlr. weitere zu Ausgaben für den Bertelsmann-Buchclub.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

H.-D. Musch: Herbert Reinoß. Ein Masure in Gütersloh, in: Jahrbuch Westfalen, 52, 1997, S. 88-91.

Nachlass/Vorlass

1. DLA Marbach: Brief an Ernst Kreuder, 14.6.1972 – 2. StB München: Brief von Hermann Kesten, o.D.

Nachschlagewerke

Kosch, 3. Aufl., Bd. 12, 1990 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
119124416   Link zu diesem Datensatz in der DNB