Theo Schäfer


Biographie

Geboren am 27. Januar 1872 in Frankfurt a. M. Ausbildung auf dem Gymnasium und Musikkonservatorium. Er war Buchhändler, Musiklehrer, Musiker, Theaterreferent und Journalist in Bern und Frankfurt a. M. Von 1912 bis 1932 Mitarbeit am Aufbau der Dortmunder Zeitung, deren Feuilleton er leitete. Daneben Veröffentlichungen im Bereich der Bildenden Kunst. Tätigkeit als Musiklehrer in Dortmund. In den 30er Jahren lebte er als Musikreferent und Musiklehrer in Wiesbaden. Eigene kompositorische Tätigkeit. Er starb am 18. Januar 1935 in Wiesbaden.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Sehnen und Sterben. Gedichte. Bern: Sturzenegger 1899. 64 S. – Leben und Träumen. Gedichte. Bern: Sturzenegger 1899. 64 S. – Lebenskämpfe. Novellen und Skizzen. Berlin: Wigand 1904. 63 S. (StLB Dortmund) – Jean Louis Nicodé. Ein Versuch kritischer Würdigung und Erläuterung seines Schaffens. Berlin: Harmonie 1907. 40 S. [Abb.] (= Mod. Musiker) (ULB Düsseldorf) – Befreiung. Neue Gedichte. Frankfurt a. M.: Kesselring 1909. 72 S. (StLB Dortmund) – Läuterung. Neue Gedichte. Frankfurt a. M.: Kesselring 1917. 70 S. (StLB Dortmund) – Der neue Siegfried. Eine Lebensgeschichte. Leipzig: Xenien-Verlag 1918. 359 S. – Künstler, Kritiker und Publikum. Betrachtungen in aphoristischer Form. Dortmund: Krüger 1922. 35 S. (StLB Dortmund) – Also sprach Richard Strauss zu mir. Aus dem Tagebuch eines Musikers und Schriftstellers. Dortmund: Ruhfus 1924. IV, 124 S. (ULB Münster, StLB Dortmund).

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Berner Tageblatt. Bern 1897-1899 [Red.] – Frankfurter General-Anzeiger. Frankfurt a. M. 1899-1912 [Red.] – Frankfurter Dichterbuch. Weihnachten 1905. Frankfurt a. M.: Schulz 1905. 510 S. (Inst. für Stadtgesch. Frankfurt a. M., Hess. LB Wiesbaden, UB Duisburg, UB Bonn) – Frankfurter Kalender. Ein Jahrbuch für 1908. Frankfurt a. M.: Diesterweg 1907. 122 S. [mit E. Klotz, F. Kurz] – Dortmunder Zeitung. Dortmund 1912-1932 [Feuilleton-Red.].

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Frankfurter General-Anzeiger; Lit. Echo; Allg. Musikztg.

Bildnis

Fotogr. (Lipp. LB Detmold; Abb. in: Mitteilungsbl. der landwirtschaftl. Berufsgenossenschaft und Alterskasse Detmold, Dez. 1970).

Nachlass/Vorlass

1. StLB Dortmund: Briefe, u.a. an Wilhelm Uhlmann-Bixterheide, 20.12.1927 – 2. StUB Frankfurt a. M.: Briefe an Alphons Paquet, 1938-1943 – 3. StUB Hamburg (NachlassA. Janssen): Briefe – 4. StA Dortmund: biogr. Mat.

Sammlungen

WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke

Volger 1907 – Geißler 1913 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1917 – Uhlmann-Bixterheide 1922 – Dt. Musiker-Lex. 1929 – Degener, 10. Ausg. 1935 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 14, 1992 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 1128, Sp. 30-33.

GND-Nummer
117099236   Link zu diesem Datensatz in der DNB