Angelika Schröder


Biographie

Pseudonym: Anja Merritt

Geboren am 20. Februar 1955 in Herford. Studium der Pädagogik und Völkerkunde. Arbeitet hauptberuflich als Grundschullehrerin in Hagen. Seit den 1990ern schriftstellerisch tätig. Schröder ist Mitglied im Syndikat, im Autorenkreis Ruhr-Mark, in der Christine-Koch-Gesellschaft und im VS.

Auszeichnungen

Alfred-Müller-Felsenburg-Preis (2005) – Krimipreis der Stadt Singen (2005).

Selbstständige Veröffentlichungen

Perry Rhodan Fan-Edition: Kampf um die Krone. Rastatt: VPM 2001 [Pseud. Anja Merritt] ‒ Mordsliebe. Kriminalroman. Meßkirch: Gmeiner 2004 – Mordswut. Der zweite Renner-Kersting-Krimi. Meßkirch: Gmeiner 2005 – Mordsgier. Der dritte Renner-Kersting-Krimi. Meßkirch: Gmeiner 2006 – Böses Karma. Ein Mystery-Thriller aus dem Sauerland. Windeck: Blitz 2012 – Ein harmloser Fall. Roman. Windecl: Blitz 2013.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

E. Ferber (Hg.): Liebe, Lust und Leichen. Lyrik & Prosa. Köln: Ferber u. Partner 1999: Ausgleichende Gerechtigkeit – E. Ferber (Hg.): Kopfreisen. Lyrik & Prosa. Köln: Ferber und Partner 1999: Im Flughafenrestaurant von Pagan – R. Wolf (Hg.): Raffinierte Mordgeschichten. London: Turnshare 2002: Ein Perfekter Mord und Mörderische Nächstenliebe – D. Puschmann (Hg.): Criminalis. Magazin für Krimifreunde. Telgte: Capricorn 2002: Mord auf dem Siel – H. Anderle u. a. (Hg.): Roter Klee und andere Kriminalgeschichten. Albeck bei Ulm: Ulmer Manuskripte 2002: Erbonkel leben gefährlich – Christine-Koch-Gesellschaft (Hg.): Konturen. Brilon: Podszun 2002: weibliche Diplomatie – J. Neuling (Hg.): Sterbehilfe. Anthologie. Rodenbach bei Hanau: Jens-Neuling-Verlag 2002: Die Geschichte von Hannah – B. P. Bierschenck (Hg.): Die Axt im Haus. Kriminalgeschichte. München Bookspot-Verlag 2003: Friesenbraten – L. Klens (Hg.): Über-Grenzen. Brilon: Podszun 2003, S. 22-23: Fernsehen bildet – L. Klens (Hg.): Liebeserklärungen. Brilon: Podszun 2004, S. 33-35: Abschied vom Hotel „Mama“ – Autorenkreis Ruhr-Mark (Hg.): Heimatorte. Geschichten und Gedichte westfälischer Autoren. Kierspe: Goki 2004: Eine Decke für Wilhelmina – J. Neuling (Hg.): Missbrauch. Bruchköbel: Jens-Neuling-Verlag 2004: Ein Mord aus Mitgefühl B. P. Bierschenck (Hg.) Mord zur besten Zeit. Kriminalgeschichten. München: Bookspot-Verlag 2004: Autopanne um Mitternacht – SOKO Criminale Singen (Hg.): Grenzfälle. die 13 besten Kurzkrimis aus der Region Hegau/Bodensee. Meßkirch: Gmeiner 2005: Ein Investor für Meßkirch – Autorenkreis Ruhr-Mark (Hg.): Auf Reisen. Kierspe: Goki 2006, S. 194-195: Urlaub auf Laos oder Reni Siesen ist an allem Schuld – C. Puhlfürst u. J. M. Fischer (Hg.): Mords-Sachsen. Teil: 1. Die 19 besten Kurzkrimis aus Sachsen. Meßkirch: Gmeiner 2007, S. 97-102: Lösegeld für die Frauenkirche – Autorenkreis Ruhr-Mark (Hg.): Brennpunkte. Geschichten und Gedichte westfälischer Autoren. Kierspe: Goki 2008: Benni – V. W. Degener u. H. E. Käufer (Hg.): Schreiben in der Metropole Ruhr. Texte, bio-bibliografische Daten und Fotos von 48 Autorinnen und Autoren. Essen: Klartext 2009, S. 122-125: Nach so vielen Jahren… – E. Loewe (Hg.): Mord an der Schwebefähre. 33 Kriminalgeschichten. Fischerhude: Verlag Atelier im Bauernhaus 2009: Zu viele Ideen sind Gefährlich – A. Fries u. A. Schulz-Parthu (Hg.): Weck Worscht Mord. Ingelheim: Leinpfad-Verlag 2011, S. 100-106: Ach, Liebling – K. Heinrichs u. T. Pointner (Hg.): Tausend Berge, tausend Abgründe. Kriminalstorys. Dortmund: Grafit 2012: Eingenetzt – C. Platz u. A. Schulz-Parthu (Hg.): Tödlicher Glühwein. 19 Weihnachtskrimis aus Rheinhessen. Ingelheim: Leinpfad-Verlag 2013, S. 44-53: Ende eines Schaumschlägers – Jahrbuch Hochsauerlandkreis 2014, S. 86-88: Die Tücken des Landlebens. Ein Kurzkrimi aus dem Sauerland.

... mehr lesen weniger
Tonträger

Die schwarze Fledermaus Teil: 04. Ein harmloser Fall. Remscheid: Winterzeit-Tonträger 2015.

Homepage
GND-Nummer
129423661   Link zu diesem Datensatz in der DNB