Biographie

Geboren am 16. April 1867 in Bad Salzuflen. Von 1883 bis 1886 Besuch des Lehrerseminars in Detmold. Anschließend wurde er Lehrer in Heidenoldendorf. Seit 1890 unterrichtete er an der Rektoratsschule in Bad Salzuflen. 1896 Berufung an das Lehrerseminar in Detmold. Leitung der freiwilligen Lehrervereinigungen in Detmold und Lage. 1915 Berufung zum Schulrat des Kreises Detmold. Er war Mitglied der lippischen Landessynode, aus der er jedoch aus Gewissensgründen austrat. Er starb am 29. Juli 1932.

Das „Deutsche Lesebuch“, das an den lippischen Volksschulen eingeführt ist, verdankt seine Entstehung und Formung vor allem seiner Arbeit. (Staercke 1936) Er war ein leidenschaftlicher Heimatforscher, dem zahlreiche archäologische Funde gelangen.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Das Fürstentum Lippe. Das Land und seine Bewohner. Detmold: Hinrichs 1899. XVI, 215 S. (Bibl. WHB Münster, ULB Münster, StLB Dortmund, Lipp. LB Detmold) – Kleine Heimatkunde des Fürstentums Lippe. Bilder aus der lippischen Landeskunde und Geschichte. Detmold: Hinrichs 1900. VI, 71 S. (ULB Münster, Lipp. LB Detmold, StA Bielefeld) – Kurze Beschreibung des Lippischen Landes. Detmold: Meyer 1900. 24 S. (Lipp. LB Detmold) – Arminius, die Varusschlacht und das Hermannsdenkmal. Festschrift zur Neunzehnhundertjahrfeier der Schlacht im Teutoburger Walde. Detmold: Meyer 1909. 79 S. [Illustr.] (Lipp. LB Detmold, StA Bielefeld); 2. Aufl. Detmold: Meyer 1909 (StLB Dortmund) – Alt-Salzuflen. Bilder aus der Geschichte der Stadt. Salzuflen: Schade 1913. 54 S. (Lipp. LB Detmold) – Lippische Mundarten. Geschichten und Gedichte, Sprichwörter, Rätsel und Reime in Auswahl. Detmold: Meyer 1922. 47 S. (= Heimatbücher für Schule und Haus 1) [mit A. Wiemann, K. Wehrhan] (ULB Münster, Lipp. LB Detmold, StLB Dortmund) – Pyrmont und Umgebung. Detmold: Meyer 1922. 80 S. [Abb.] (ULB Münster, Lipp. LB Detmold); Bad-Salzuflen: Schade 1927 – Unsere Ortsnamen. Detmold: Meyer 1923. 64 S. (= Heimatbücher für Schule und Haus 5) (Lipp. LB Detmold) – Das kleine Heimatbuch vom Lande Lippe. Detmold: Meyer 1930. 94 S. (Bibl. WHB Münster, ULB Münster, StB Essen, Lipp. LB Detmold); 2. Aufl. Detmold: Meyer 1930 (StLB Dortmund).

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Ludwig Altenbernd. Eine Auswahl aus seinen Dichtungen zum 100jährigen Geburtstag. Mit Vorw. Detmold: Meyer 1919. 118 S., 3 Bl. Notenbeil. (Lipp. LB Detmold) – Der Kinderfreund. Ein Lesebuch für die Mittelstufe der Volksschulen im Lande Lippe. Detmold: Meyer 1921. VIII, 359 S. – Heimatdichtung. Detmold: Meyer 1923. 63 S. (= Heimatbücher für Schule und Haus 2) (StA Bielefeld, Lipp. LB Detmold) – Friedrich Gehring. Der Alte vom Berge. Detmold: Meyersche Hofbuchhandlung 1925 (Lipp. LB Detmold) – Aus Niedersachsens Sagenborn. Bad Salzuflen: Schade 1925. 115 S. (Niedersächs. Heimatbücher 2,6) [mit A. Wiemann] (ULB Münster, Lipp. LB Detmold, EAB Paderborn) – Arbeitsbuch für den Geschichtsunterricht in den lippischen Volksschulen. Detmold: Meyer 1926. IV, 180 S. (Lipp. LB Detmold) [mit W. Blümchen] – Deutsches Lesebuch für die Oberstufe der lippischen Volksschulen. Detmold: Meyer 1926. XI, 472 S. (Lipp. LB Detmold).

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

(Ausw.) Rheinischer Schulmann, 1888, 6, S. 273: Über Konzentration des Unterrichts – Evangelisches Schulblatt, 1898, 42, 7, S. 290: Vemgericht. Kulturbild aus der deutschen Geschichte des Mittelalters – Mitt. aus der lippischen Geschichte und Landeskunde, Detmold, 3, 1905: Ein politisches Gedicht vom Jahre 1665 – Hannoverland, 1911, 10, S. 222: Naturdenkmäler des Lippischen Landes – Hannoverland 1911, S. 229: Wirtschaftliche Kultur des Lippischen Landes – Niedersachsen, Illustr. Halbmonatsschr., Bremen, 17, 1911/1912: Das Abendläuten in Salzuflen. Ortssage – Zeitschr. für rhein.-westf. Volkskunde, Wuppertal, 10, 1913: Lippische Werwolf-Sagen – Evangelisches Schulblatt, 1913, 57, 12, S. 551: Zur Geschichte des bürgerkundlichen Unterrichts – Gesellschaft für Deutsche Erziehungs- und Schulgeschichte, Zeitschrift für Geschichte der Erziehung und des Unterrichts, 1914, 4, 4, S. 296: Gesetzeskunde in den lippischen Volksschulen am Ende des 18. Jahrhunderts – Heimat und Welt 1, Nr. 1 vom 28.10.1923: Aus der Werkstatt der Sagen; Jg. 2, Nr. 4 vom 6.2.1924: Zu Korl Biegemanns 70. Geburtstag; Nr. 14 vom 22.7.1924: Lippische Teufelssagen – Vaterländ. Bl., Detmold, N.F. 3, Nr. 3 vom 6.2.1924: Zu Besuch auf Volkhausen; Nr. 19 vom 30.8.1924: De Köster van Falkenhagen. Volkssage – Hermann der Cherusker und sein Denkmal. Detmold 1925, S. 49-60: Ernst von Bandel und sein Werk – Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde, 1926, 12, S. 106: Hügelgräber der Bronzezeit in Lippe – Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde, 1927, 12, S. 125: Ausgrabungen in den Jahren 1926 und 1927 – Lippische Post 80, Nr. 52 vom 1.3.1927: Wilhelm Oesterhaus zum Gedächtnis; Nr. 31 vom 6.2.1929: Korl Biegemann 75 Jahre alt – Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde, 1933, 14, S. 94: Die mesolithische Siedlung an den Retlager Quellen – G. Bachler (Hg.): Salzuflen Anno dazumal. Bilder aus Großvaters Album. Lemgo: Wagener o. J., S. 59: Redende Zeugen blühender Zeit – sowie zahlr. Art. zur lippischen Geschichte und Heimatkunde in Lippischen Zeitungen und Zeitschriften.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

Schulrat Schwanold gest., in: Lippische Landeszeitungen, Detmold, 166, Nr. 178 vom 31.7.1932 – W. Meyer: Kreisschulrat Schwanold gest., in: Lippische Tageszeitungen 37, Nr. 178 vom 31.7.1932 – K. Meyer: Schulrat Schwanold gest., in: Lippische Post 86, Nr. 181 vom 1.8.1932 – H. Hunke: Heinrich Schwanold, dem lippischen Heimatforscher, zum Gedächtnis, in: Lippische Landeszeitungen, Detmold, 166, Nr. 185 vom 9.8.1932 – W. Blümchen: Schulrat Schwanold gest., in: Lippische Schulztg. 26, Nr. 9 vom 15.9.1932 – Nachruf auf Kreisschulrat Heinrich Schwanold, in: Mitt. für lippische Geschichte 14, 1933, S. VII-VIII [Abb.] – Schulrat Schwanold zum Gedächtnis, in: Lippischer Kalender, Detmold, 1933, S. 53f. – [L. Nebelsiek:] Heinrich Schwanold (1867-1932). Schulmann und Heimatschriftsteller, in: Lippische Landeszeitungen, Detmold, 169, Nr. 59 vom 10.3.1935 – W. Süvern: Die Heimat darf sie nicht vergessen, in: Heimatland Lippe, Detmold, 55, 1962, Nr. 4, S. 109f. [Fotogr.] – W. Süvern: 100. Geburtstag von Heinrich Schwanold, in: Heimatland Lippe, Detmold, 60, 1967, Nr. 3, S. 117 [Abb.].

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

P. Wittkampf: So also ist der Westfale. Westfalen-Versteher von 1474 bis heute. Coesfeld: Longinus 2018.

Bildnis

Fotogr. (Lipp. LB Detmold).

Nachlass/Vorlass

1. Bestände in westfälischen Archiven – 2.  NW SA Detmold (Nachlass): pers. Dok., Familiengeschichtl., Aufsätze, Ausarb. zur lipp. Gesch., Vorgesch., Volkskunde; Notizen, Einladungen betr. Kirche und Landessynode 1919-1922.

Sammlungen

1. Lipp. LB Detmold (Nachlass): Slg. von gedruckten und hs. Aufsätzen [120 Konvolute] – 2. NW SA Detmold (Nachlass): Materialslgen, Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke

Kürschner: Dt. Gelehrtenkalender 4, 1931 – Staercke 1936 – Lipp. Bibl., Bd. 1, 1957 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 1201, Sp. 415.

GND-Nummer
1029705135   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv

Institution
Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv
Bestand
Splitternachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
2 Archiveinheiten
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
Slg 21
Inhalt

Werkmanuskripte: Die Handmühle von Bokel-Venn; Korrespondenzen: 5 eigenh. Briefe an August Wiemann aus den Jahren 1930-1932