Maria Sperling


Biographie

Geboren am 29. Dezember 1934 in Körbecke/Möhnsee, Kreis Soest. Lehrerin im Münster- und Sauerland, verheiratet, vier Kinder, lebt jetzt in Soest. Schülerin von H. C. Artmann und Marianne Gruber, Schule für Dichtung in Wien. Mehrfach Teilnahme an Literatur-Seminaren in der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V. Mitglied der Christine-Koch-Gesellschaft e.V. zur Förderung der Literatur im Sauerland. Mitglied im Literatur- und Autorenkreis Möhnesee.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

2009 Edelrabe-Literaturpreis der Christine-Koch-Gesellschaft e. V.

Selbstständige Veröffentlichungen

Engel sind immer woanders. Neue Poesie und Prosa aus dem Sauerland. Hg. von D. Rost. Schmallenberg: Grobbel 1996Herzpendel. Spiegelungen und Spuren. Prosa und Lyrik. Arnsberg: Asten 1998 – Versuche gegen die Fliehkraft. Erzählungen und Gedichte. Dinker: Pallas 2000 – Arkadien ist fern. Gedichte (mit Bildern von Ingeborg Porsch). Dinker: Pallas 2000 – Abzweig nach Gwandalan. Australisches Mosaik. Erzählungen und Gedichte. Dinker: Pallas 2003 – Taubenauge und Holunder. Dorfgeschichten. Erzählungen und Gedichte. Möhnesee: Kulturverein Möhnsee e. V. 2014 – Botschaften des Augenblicks. Erzählungen und Gedichte. Schmallenberg: WOLLVerlag 2016.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Sprachgitter, Literaturzeitschrift Köln Heft 14, 1981 – Podium, Literaturzeitschrift, Wien Heft 90, 1993; Heft 92, 1994; Heft 110, 1998 – Sauerland, Zeitschrift des Sauerländer Heimatbundes Nr.3, 1994; Nr.4, 1996; Nr.4, 1998; Nr.3, 2001; Nr.4, 2002; Nr.4 2003 – H. C. Artmann (Hg.) Lyrik als Aufgabe. Wien 1995 – Körbecke. Ein Dorf im Wandel seiner Zeit, Arnsberg 1995 – Kleine Reihe der Christine-Koch-Gesellschaft. Schmallenberg 1996, 1999, 2002, 2003, 2004 – Schmallenberger Sauerland Almanach. 1997 – Heimatkalender des Kreises Soest. Soest 1998 – H. Knorr (Hg.) Kreuz und quer den Hellweg. Essen: Klartext 1999, S. 182: Axis Mundi. Kindheit zwischen Haarstrang und Möhnesee – 10. Drüggelter Kunst-Stückchen. Arnsberg 1999 – Soester Anzeiger, Heimatblätter, mehrfach: 1999, 2000, 2003, 2005 – A45. Längs der Autobahn und anderswo. Grupello: Düsseldorf 2000: Bahnsteig; Eine zweite Geburt – W. E. Lutter: Der Todtenhof in Körbecke, ein (fast vergessener) jüdischer Friedhof. Erinnerung und Dokumentation. Möhnesee: Selbstverlag 2000 – Jahrbuch Westfalen. Münster 2000, 2005 – H. Knorr (Hg.): Der alte Kirchturm erzählt. Möhnesee 2003 – L. Klens (Hg.): Über-Grenzen. Brilon: Podszun 2003, S. 40: Lebewohl; S. 41: Mein Schmerz; S. 42: Es krallt sich uns fest im Kopf; S. 43: Für Christa – E. Kayser (Hg.): Zugänge. Möhnesee 2003 – L. Klens (Hg.): Liebeserklärungen. Brilon: Podszun 2004, S. 10: Räume; S. 12: Mönchin Du; S. 14: Für Karin – I. Lessing (Hg.): Grenzgängerinnen. Dortmund 2004 – E. Kayser (Hg.): Haus Stockebrand. Möhnesee 2004 – L. Klens (Hg.): Gemischte Gefühle. Brilon: Podszun 2005, S. 28: Siehst du den Himmel?; S. 29: Treppenreflektionen eines Skeptikers – Soester Zeitschrift, 120, Soest 2008, S. 197-204: Spuren jüdischen Lebens. Von Körbecke in die Museen der Welt – Möhnetalsperre. Ein Jahrhundert. Möhnesee 2013 – Verrückt nach Leben. Custos: Solingen 2013 – Sauerland, Meschede 2014, 47, 1, S. 9: Spuren jüdischen Lebens in Möhnesee-Körbecke. Erinnerungen der Elly Fleischmann geb. Meyerhoff – J. J. Claßen (Hg.): Sommer-Melodie. Lyrik und Prosa. Poesie einer deutschen Literaturregion Sauerland/Südwestfalen. Schmallenberg: WOLL 2016, S. 80: Spätsommer in Cala Millor.

... mehr lesen weniger
Rundfunk

Interview und Lesung 2003 Hellwegradio WDR.

Unselbstständige Veröffentlichungen über

U. L. Halbfas: Herzpendel, Spiegelungen und Spuren, in: Sauerland, Zeitschrift des Sauerländer Heimatbundes, Heft 4, 1998 – „Stimmengewirr. Literaturstop Hellweg“, in: Litform, Heft 54, 1999 – H. D. Gill: Autorenporträt Maria Sperling, in: Litform, Heft 52, 2000 – Dr. E. Richter: Versuche gegen die Fliehkraft, in: Sauerland, Heft 2, 2000 – A.Raub: Sperling, Maria: Herzpendel, in: Heimatpflege in Westfalen, Heft 4, 2000 – C. Visel: Arkadien ist fern, in: Illustration 63. Zeitschrift für die Buchillustration, 2001 – U. L. Halbfas: Arkadien ist fern, in: Sauerland, Heft 1, 2001 – D. Wurm: Maria Sperling, in: I. Lessing (Hg.): Grenzgängerinnen. Dortmund 2004 – H. Halbfas: Und fassen es nicht. Maria Sperlings Erzählungen und Gedichte, in: Sauerland, Meschede 2009, 42, 3, S. 153 – B. Boronowsky: Die kritische Heimatdichterin. Maria Sperling veröffentlicht “Taubenauge und Holunder“. Lyrik und Prosa aus der Region, in: Heimatkalender Kreis Soest 2015, S. 118.

... mehr lesen weniger
Nachschlagewerke

Literaturatlas NRW 1992 – Deutsche Bibliothek Frankfurt a.M. – Deutsche Bücherei Leipzig –  Die Deutsche Bibliothek – Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., AutorInnen-Datenbank: www.nrw-literatur-im-netz.de – Sauerländer Literaturarchiv Schmallenberg – Kulturverein Bad Sassendorf: www.kulturvereinbadsassendorf.de//Kulturwerkstatt/Literaturkreis/sperling.htm.

... mehr lesen weniger
GND-Nummer
120569124   Link zu diesem Datensatz in der DNB