Heinrich August Vezin


Biographie

Geboren am 15. Dezember 1745 in Hannover. War Kanzlist, Sekretär, Richter und Regierungsrat sowie Direktor des Intelligenzwesens in Osnabrück. Gestorben am 7. April 1816.

Selbstständige Veröffentlichungen

Rede eines Staatsbürgers an einige seiner Mitbürger, nebst ihrer Antwort. Osnabrück 1781 – Das Peinliche Halsrecht der Teneriffaner. Ein Märchen, wie es mehrere gibt [mit Anm.]. Osnabrück 1783; 2., unveränd. Aufl. Osnabrück 1798 – Familiengespräche. Braunschweig 1791 – Kleine juristische Schriften vermischten Inhalts, vorzüglich aus dem Lehnrechte. Heft 1. Osnabrück: 1798 – Popographien, philosophischen und satirischen Inhalts. 2 Bde. Osnabrück: Karl 1799-1801 (StB Trier) – Kleine juristische Schriften vermischten Inhalts, vorzüglich aus dem Lehnrechte. Heft 2. Osnabrück: 1799 – Ropographien. Osnabrück 1800-01 – Die Befugnisse des Staats in Hinsicht auf Rechtsverletzungen. Osnabrück: Blothe 1801 – Übersicht des neuen französischen Criminal- und Polizey-Verfahrens. Hannover: 1811 – postum: Vorschriften, wie man sich beim Herannahen und während des Herrschens der Cholera zu verhalten. Osnabrück 1821 (ULB Münster) – Theses. Göttingen: Baier 1821.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Osnabrückische Intelligenzblätter [seit 1782, als Nachfolger Justus Mösers] (Nieders. SA Osnabrück).

Übersetzungen

Der Zauberer in der Flasche. Aus dem Spanischen des Quevedo. Erste Unterredung. Göttingen 1781 – Vergilius: Aeneis [dt. und lat.; mit Vorw.]. 3. Aufl. 1860 (ULB Münster).

Unselbstständige Veröffentlichungen über

L. Schirmeyer: Heinrich August Vezin, in: Mitt. des Vereins für Gesch. und Landeskunde von Osnabrück 34, Osnabrück 1909, S. 199-243 – B. Thäle: Die Abhandlung von Heinrich August Vezin, in: B. Thäle: Die Verdachtsstrafe in der kriminalwissenschaftlichen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. Frankfurt am Main: Lang 1993, S. 128-134.

Handschriftliches

Nieders. SA Osnabrück: Zeugnisse über Vezin; Nachlass des Konsistorialrats Dr. August Ludwig Vezin (Laufzeit 1821-1842), Depositum Kath. Konsistorium zu Osnabrück.

Nachschlagewerke

Weidlich, Bd. 4, 1785 – Hamberger/Meusel, 5. Aufl., Bd. 8, 1800; Bd. 10, 1803; Bd. 16, 1812; Bd. 21, 1827 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 1306, Sp. 304-307.

GND-Nummer
128884894   Link zu diesem Datensatz in der DNB