Werner Vordtriede


Biographie

Geboren am 18. März 1915 in Bielefeld als Sohn einer jüdischen Familie. Er wuchs in Freiburg/Br. auf. 1933 Emigration der Familie in die Schweiz. Studium der Philologie in Zürich. 1938 ging er ins amerikanische Exil, da er zur Zeit des Nationalsozialismus als „Halbjude“ verfolgt wurde. Dr. phil. Ph.D. 1944. Seit 1947 Professor in Princeton und Wisconsin, seit 1962 in München. Begann nach seiner Emeritierung, Romane zu schreiben. Er starb am 26. September 1985 in Izmir/Türkei.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

The Conception of the Poet in the Works of St. George und St. Mallarmée. Diss. phil. 1944 – Novalis und die französischen Symbolisten. Zur Entstehungsgeschichte des dichterischen Symbols. Stuttgart: Kohlhammer 1963 – Der Nekromant. Text für eine Oper. München: Heimeran 1968 – Das verlassene Haus. Tagebuch aus dem amerikanischen Exil 1938-1947. München: Hanser 1975 – Geheimnisse an der Lummer. Roman. Wien: Rhombus 1979 – Der Innenseiter. Roman. München: Steinhausen 1981 – Ulrichs Ulrich oder Vorbereitungen zum Untergang. Roman. München: List 1982 – Das verlassene Haus. Tagebuch aus dem amerikanischen Exil 1938-1947. Lengwil: Libelle 2002 – Heine-Kommentar. München: Winkler o.J. [unter Mitarb. von U. Schweikert].

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Achim von Arnim: Achim und Bettina in ihren Briefen. Briefwechsel. Einl. von R.A. Schröder. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1961; Frankfurt a. M.: Insel o.J. (3 Aufl.) – Clemens Brentano: Gedichte. Frankfurt a. M.: Insel 1963 – Achim von Arnim: Isabella von Ägypten. Stuttgart: Reclam 1964 – Jakob Grimm: Über seine Entlassung. Frankfurt a. M.: Insel 1964 – Kinderlieder aus des Knaben Wunderhorn. Frankfurt am Main: Insel 1964 – Kuhlmann Quirinus: Aus dem Kühlpsalter. Berlin: Henssel 1966 – Bettina von Arnim: Armenbuch. Frankfurt a. M.: Insel 1969, 1981, 1985 – Dichter über ihre Dichtungen. München 1969-1981 [mit R. Hirsch] – Heinrich Heine: Sämtliche Werke. 4 Bde. München: Winkler 1969-72 [mit U. Schweikert] – Clemens Brentano. München: Heimeran 1970 [mit G. Bartenschlager] – William Butler Yeats: Werke. 6 Bde. Neuwied: Luchterhand 1970-1973 – Therese von Bacheracht und Karl Gutzkow. Unveröffentlichte Briefe (1842-1849). München: Kösel 1971 – Stefan George: Werke. 4 Bde. München: dtv 1983.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

Vermächtnis. Übertragungen. Gedichte von Santa Teresa de Avila. Den Haag 1952 – J. Donne: Metaphysische Dichtungen. Frankfurt/M.: Insel 1961 – A. Marvell: Gedichte. Übertr. und hg. Berlin: Henssel 1962 – Edith Sitwell. Gedichte. Frankfurt/M.: Insel 1964 [mit C. Enzensberger und E. Fried] – W.B. Yeats: Liebesgedichte. Darmstadt: Luchterhand 1976 – R. J. Waller: Die Brücke am Fluss. Roman. München: Wilhelm Goldman Verlag 1992 – unselbstständig erschienene Übersetzungen in: Dt. Blätter, Santiago de Chile, 1946 – Castrum Peregrini 1952, 1959 – Merkur 1963 – Der Aquädukt. München 1963 – Leo Spitzer: Eine Methode, Literatur zu interpretieren. München 1966 – Stefan George in fremden Sprachen. München 1973 – Für Rudolf Hirsch zum siebzigsten Geb. Frankfurt a. M. 1975.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Monatshefte für deutschen Unterricht, deutsche Sprache und Literatur, 1949, S. 218-224: Kunst und Natur in Werthers Schweizerreise – Trivium, 9,2, 1951: Grillparzers Beitrag zum poetischen Realismus – Die Neue Rundschau, April 1952: Gespräche mit Beer-Hofmann – Monatshefte für deutschen Unterricht, deutsche Sprache und Literatur, 1953, S. 1-11: Literature and image – München: Hanser 1954, S. 475-483: Über Rudolf Borchardt – Monatshefte für deutschen Unterricht, deutsche Sprache und Literatur, 1955, 3, S. 149-154: Vom weichen Pfühle. Metamorphosen eines Gedichts – Modern language notes, 1955, 6, S. 584-585: A dramatic device in „Faust“ and „The Importance of Being Earnest“ – Monatshefte für deutschen Unterricht, deutsche Sprache und Literatur, 1956, S. 161-168: Das schöpferische Auge. Zu Hofmannsthals Beschreibung eines Bildes von Giorgione – Monatshefte für deutschen Unterricht, deutsche Sprache und Literatur, 1958, S. 243-245: Ein unveröffentlicher Bettina-Brief – Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte. Stuttgart: Niemeyer 1960: Clemens Brentanos Anteil an der Kultstätte zu Ephesus – Insel-Almanach. Auf das Jahr. Frankfurt am Main: Insel-Verlag 1962, S. 36-38: Zu Gedichten Brentanos – Deutsche Rundschau. 1963, 8: Die Entstehung des Symbols in der DichtungJahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts. Göttingen: 1963, S. 341-488: Bettina von Arnims Briefe an Julius Döring – Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts, 1964, 343-365: Bettina und Goethe in Teplitz – J. Schillemeit (Hg.): Interpretation. 3. Deutsche Romane von Grimmelshausen bis Musil. 1966, S. 155-163: Achim von Arnims „Kronenwächter“ – D. Arendt (Hg.): Der Nihilismus als Phänomen der Geistesgeschichte in der wissenschaftlichen Diskussion unseres Jahrhunderts. Darmstadt: Wiss. Buchges. 1974, S. 210-212: Das nihilistische Geburtstagskind – Deutsche Vierteljahrschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 50, 1976, 3, S. 540-544: Drei Heine-Miszellen. 3. Was willst du mehr? – Colloquia Germanica. Internationale Zeitschrift für Germanistik, 1976/77: Ein Sonett Petrarcas als mögliche Quelle für Clemens Brentano – Castrum Peregrini, Sept. 1977: Besuch bei Clara Rilke – Literatur und Kritik, 1979, S. 302-316: Rudolf Borchardts Begegnung mit Hugo von Hofmannsthal – Für Christiane. Blätter für Christiane Zimmer. Frankfurt a. M. 1982: Aus dem Tagebuch – Hofmannsthal Blätter, Frühjahr 1982: Ein Traum – Stadtbesichtigung. München 1982: All die Vorübergehenden – M. Winkler (Hg.): Exilliteratur. 1933-1945. Darmstadt: Wiss. Buchges. 1989, S. 13-43: Vorläufige Gedanken zu einer Typologie der Exilliteratur (1968) – D. Borchmeyer: Richard Beer-Hofmann. „Zwischen Ästhetizismus und Judentum“. Sammelband der Beiträge vom „Öffentlichen Symposion in der Akademie der Wissenschaften Heidelberg am 25. und 26.10.1995“. Paderborn: Igel-Verl. Wiss. 1996, S. 163: Gespräche mit Beer-Hofmann zahlreiche literaturwissenschaftliche Beiträge und Essays in: Mod. Lang. Notes 1945-1959; Mod. Lang. Forum 1945-1947; Monatshefte 1948-1958; Dt. Blätter; Santiago de Chile 1946; The University of Kansas City Review 1948; Trivium 1948, 1951; Journal of English and Germanic Philology 1949; Mod. Lang. Quarterly, March 1950; Akzente 1954, 1968; Castrum Peregrini 1956, 1958; Euphorion 1957-1958; Franz Kafka Today. Madison: University of Wisconsin Press 1958; Neue Dt. Hefte 1959, 1961, 1962, 1968, 1969; Dt. Vierteljahrsschrift 1960, 1976; Imprimatur. Ein Jb. für Bücherfreunde 1962; Die Neue Rundschau 1962; Dt. Rundschau 1962; Jb. des Freien Dt. Hochstifts 1962; Antaios V, 1 1963; Merkur 1963, 1965, 1966; Wisconsin Studies in Contemporary Literature? Autumn 1963; Dt. Dichter der Romantik. Hg. von B. von Wiese. Berlin 1971; Festschr. für Norbert Fuerst. Bern 1973; Der Nihilismus als Phänomen der Geistesgeschichte. Hg. von D. Arendt. Darmstadt 1974; Heine-Jb. 1975; Colloculula Germanica 1976/77; Jb. der dt. Schillergesellsch. XXII, 1978; Broch heute. Hg. von J. Strelka. Bern 1978; Literatur und Kritik 1979; Hofmannsthal Blätter 1983; NZZ.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen über

Weimar am Pazifik. Lit. Wege zwischen den Kontinenten. Festschr. für Werner Vordtriede zum 70. Geb. Hg. von D. Borchmeyer und T. Heimeran. Tübingen 1985 – G. Schönermark: Telemachs Wandlung. Werner Vordtriede. Eine wissenschaftshistorische Biographie. München 1995 – K. Vordtriede: „Mir ist es noch wie ein Traum, daß mir diese abenteuerliche Flucht gelang …“ Briefe nach 1933 aus Freiburg im Breisgau, Frauenfeld und New York an ihren Sohn Werner. Lengwil 1998.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

G. Roloff: Werner Vordtriede, in: G. Roloff: Die Erforschung der deutschen Exilliteratur. Stand, Probleme, Aufgaben. Hamburg: Arbeitsstelle f. Dt. Exilliteratur 1973, S. 97-98 – H.-G. Lützenkirchen: Das verlassene Haus. Rezension, in: J. H. Koch (Hg.): Exil. Forschung, Erkenntnisse, Ergebnisse. Migration heute. Frankfurt am Main: E. Koch 1981 – S. Bauschinger: „Im Exil geboren“. Amerika im literarischen Tagebuch von Werner Vordtriede, in: D. G. Daviau (Hg.): Exil. Wirkung und Wertung. Ausgewählte Beiträge zum fünften Symposium über deutsche und österreichische Exilliteratur. Columbia: Camden House 1985, S. 259-268 – L. Kirchberger: Werner Vordtriede (1915-1985), in: Monatsheft für deutschen Unterricht, deutsche Sprache und Literatur, Madison, Wisconsin 1986, S. 307 – R. Weller: Werner Vordtriede, Nachlassbericht, in: Jb. der Dt. Schiller-Gesellsch. 32, 1988, S. 406-422 – R. Weber: Der emigrierte Germanist als „Führer“ zur deutschen Dichtung? Werner Vordtriede im Exil, in: Exilforschung, 1995, S. 137-165 – I. Sellmer: Die Innenseiter (Thomas Mann und Werner Vordtriede), in: I. Sellmer: Warum schreibe ich das alles? Frankfurt am Main: Lang 1997, S. 113-125 – I. Sellmer: Von der Notwendigkeit, sich am Verwandten zu reiben (Thomas Mann, René Schickele und Werner Vordtriede), in: I. Sellmer: Warum schreibe ich das alles? Frankfurt am Main: Lang 1997, S. 171-194 – B. Schmeichel-Falkenberg: „Es ist hier nicht mehr auszuhalten“. Käthe und Werner Vordtriedes Exil ohne Ende, in: Jüdische Intellektuelle im 20. Jahrhundert. Hg. von A. Huml. Würzburg 2003, S. 151-165 – N. O. Eke: „Ich bin der vielversprechened Jüngling, der nichts gehalten hat“. Werner Vordtriedes Sehnsucht nach Sprache, in: Jüdisches Kulturerbe in Westfalen. Hg. v. H. Steinecke. Bielefeld 2009, S. 44-62 – K. Weissenberg: Das literarische Tagebuch. Die junge Generation. Werner Vordtriede, Jenny Aloni, in: K. Weissenberg: Die Gattungen der nicht-fiktionalen Kunstprosa im NS-Exil. Verkannte Formen literarischer Identitätsbestätigung. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2017, S. 19-27.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

U. Landfester: Selbstsorge als Staatskunst. Bettine von Arnims politisches Werk. Würzburg: Könighausen & Neumann 2000, S. 51, S. 55.

Nachlass/Vorlass

1. DLA Marbach: Nachlass, 37 Kästen: 48 Kästen (vgl. Jb. 28, S. 515; 31, 570; 32, 400f., 406-422; XL, S. 569): Werkmss., Literaturwiss. Arbeiten; Lyrik: Slg. und Einzelgedichte; Dramatisches: Schauspiel, Operntext, Szenen u.a.; Übers., Reden, Vorträge, Autobiogr., Tagebücher von 1938-1985; Korrespondenz: Briefe an Edith Landmann, Uwe Schweikert, Frances Vordtriede Riley u.a.; Briefe u.a. von Alfred Adler, Richard Alewyn, Richard Beer-Hofmann, Hans Bender, Horst Bienek, Hermann Broch, Paul Celan, Ernst Robert Curtius, Richard Exner, Walter Höllerer, Thomas Mann, Heinz Piontek, Rudolf Alexander Schröder, Kurt Tucholsky, Joseph von Westphalen, Verlagskorr., Zeitschr. etc.; Lebenszeugnisse; Rundfunkms, Zeitungsausschnitte – vgl. Kussmaul, 3. Aufl. 1999 – 2. Dt. Bibl. Frankfurt a. M.: Briefe an American Guild, 26.9.1938, 29.6.1940; Brief von American Guild, 3.10.1938.

... mehr lesen weniger
Sammlungen

StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke

Kosch, 2. Aufl., Bd. 4, 1958 – W. Sternfeld, E. Tiedemann (Hg.): Dt. Exillit. 1933-1945. Eine bio-Bibliogr. Heidelberg, Darmstadt 1962 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 2, 1978/79 – Killy, Bd. 12, 1992 – Datenbank www.juedischeliteraturwestfalen.de – Dt. Bibliothek – Bibliographie: s. Weimar am Pazifik. 1985 (s.u.), S. 396-399.

... mehr lesen weniger
GND-Nummer
118805428   Link zu diesem Datensatz in der DNB