Franz Wirtz


Pseudonym
Helmut Münchhausen.
Biographie

Geboren am 18. Dezember 1915 in Düsseldorf. 1935 Abitur in Berlin. 1935 bis 1940 Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Musikwissenschaft in Berlin. 1941 Dr. phil. Seit 1945 Tätigkeit am Landestheater Detmold mit vorübergehenden Unterbrechungen. Lehrtätigkeit an Volkshochschulen, Fachhochschulen und Musikakademien. Regisseur, Bühnenbildner und Dramaturg in Detmold. Von 1965 bis 1982 war er Chefdramaturg am Landestheater in Detmold. Seiner schriftstellerischen Tätigkeit ging er überwiegend unter dem Pseudonym des Helmut Münchhausen nach. Er starb 1995 in Detmold.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

Ehrenring des Landestheaters Detmold.

Selbstständige Veröffentlichungen

125 Jahre Landestheater Detmold. Detmold: Topp & Möller 1950 – Die Freiheit des tragischen Helden nach Paul Ernsts Formbegriff. Dargestellt aufgrund einer Analyse der „Brunhild“. Diss. phil. Berlin 1941 – Das tapfere Schneiderlein. Norderstedt 1962 – Kaiser Heinrich der Sechste. Tragödie in 5 Akten und einem Vorspiel. Detmold: Landestheater 1968 (zusammen mit Christian Dietrich Grabbe) – Rumpelstilzchen: Märchen nach Grimm. Hamburg: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1970 – Der gestiefelte Kater: Märchen nach Grimm. Hamburg: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1970 – Zwerg Nase: Märchenspiel frei nach Hauff. Norderstedt: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1975 – Dornröschen: nach Grimms Märchen. Norderstedt: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1975 – Die Schneekönigin oder der Zauberspiegel. Norderstedt: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1975 – Aladdin und die Wunderlampe: Märchen nach 1001 Nacht. Norderstedt: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1975 – Das tragische Geheimnis von Dr. Faustus. Norderstedt 1980 – Die Geschichte vom Kalif Storch: Märchenspiel in 4 Dekorationen. frei nach Hauf. Norderstedt : Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten 1985 – Der falsche Prinz von Bagdad: Märchen nach Wilhelm Hauff. Norderstedt: Vertriebsstelle und Verl. Dt. Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten 1990 – Der kleine Muck: Bühnenmärchen frei nach Hauff. Norderstedt: Vertriebsstelle und Verl. Dt. Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten 1993.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

125 Jahre Landestheater Detmold. Detmold: Topp & Möller 1950.

Übersetzungen

Carlo Goldoni: Der Diener zweier Herren. Komödie in drei Akten. Hamburg: Vertriebsstelle und Verlag Dt. Bühnenschriftsteller 1964 – Carlo Goldoni: Mirandolina. Lustspiel in drei Akten. Neue Bühnenbearb. und Übers. Hamburg: Vertriebsstelle und Verlag Dt. Bühnenschriftsteller 1966 – Pedro Calderón de la Barca: Das laute Geheimnis. Komödie. Bühnenbearb. Hamburg: Vertriebsstelle und Verlag Dt. Bühnenschriftsteller 1970 – Carlo Goldoni: Das Kaffeehaus. Lustspiel in drei Akten. Neue Übers. und Bearb. Hamburg: Vertriebsstelle und Verlag Dt. Bühnenschriftsteller 1985.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Mitteilungen der Grabbe-Gesellschaft, August 1970, 9/10 – Lipp. Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde, 1986, 55, S. 271-280: Grabbe und das lebendige Theater. Erinnerungen eines Theatermannes – weitere Beitr. in Theaterfachzeitschr.

Unselbstständige Veröffentlichungen über

25jähriges Bühnenjubiläum von Dr. Franz Wirtz, in: Der Guckkasten, Detmold, 1970 – Dr. Franz Wirtz wird 65, in: Theater-Rundblick 4, 1980, Nr. 6 – B. Scharnberg: Dr. Franz Wirtz. Chefdramaturg am Landestheater Detmold 1965-1982, in Landestheater Detmold 1969 bis 1985, 14, 1985, 3, S. 48-53.

Nachlass/Vorlass

DLA Marbach: Brief an J. Petersen, 3.5.1941.

Handschriftliches

DLA Marbach: Brief an J. Petersen, 3.5.1941.

Nachschlagewerke

Lipp. Bibliogr, Bd. 1, 1957-1987ff. – Lipp. Autorenlex., Bd. 1, 1985 – Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
189434074   Link zu diesem Datensatz in der DNB