Hans Wollschläger

Hinweis: Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Überarbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollten noch nicht alle Inhalte korrekt angezeigt werden.

Biographie

Hans Wollschläger

Geboren am 17. März 1935 in Minden als Sohn eines Pfarrers. Er wuchs in Herford, Essen und Bonn auf. Besuch des humanistischen Gymnasiums in Herford. Nach dem Abitur von 1955 bis 1957 Studium der Kirchenmusik an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Privater Dirigierunterricht. Lebt seit 1958 in Bamberg. Ab 1962 freier Schriftsteller und Übersetzer. Von 1957 bis 1970 freier Mitarbeiter des Karl-May-Verlages, Bamberg. 1969 Mitbegründer der Karl-May-Gesellschaft e.V. Seit 1971 deren stellvertretender Vorsitzender. Herausgeber der Jahrbücher der Karl-May-Gesellschaft (zusammen mit H. Stolte und C. Roxin). Übersetzer des Ulysses. Seit 1987 Herausgeber der historisch-kritischen Karl-May-Ausgabe (zusammen mit H. Wiedenroth). Er starb am 19. Mai 2007 in Bamberg.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

Literaturförderpreis des Landes NRW (1968) – Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1976) – Dt. Jugendbuchpreis (1977) – Arno-Schmidt-Preis (1982) – Kulturpreis der Stadt Nürnberg (1982) – Stipendium des Dt. Literaturfonds (1986) – Preis der Henning-Kaufmann-Stiftung zur Pflege der Reinheit der dt. Sprache (1988) – E.T.A.-Hoffmann-Preis der Stadt Bamberg (1989) – Ehrendoktorat der Universität Bamberg (1990) – Ehrengabe der Dt. Schillerstiftung (1995) – Berganza-Preis (1997) – Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland (2000) – Kulturpreis der Bayerischen Landesstiftung (2001) – Friedrich-Rückert-Preis der Stadt Schweinfurt (2003) – Friedrich-Baur-Preis für Literatur der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (2005) – August-Graf-von-Platen-Preis der Stadt Ansbach (2007, posthum).

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Karl May in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek: Rowohlt 1965 [Rez.: 1. R. Kaufmann, in: SZ vom 9.5.1965; 2. A. Schmidt, in: Die Welt vom 15.5.1965; 3. H. Künnemann, in: Die Zeit vom 29.10.1965]; Neuausg. u.d.T.: Karl May. Grundriß eines gebrochenen Lebens: Zürich: Diogenes 1975 [Rez.: 1. G.G., in: Der Tagesspiegel, Berlin, vom 4.4.1976; 2. W. Scheller, in: Die Presse, Wien, vom 30.4.1976; 3. G. Ueding, in: FAZ vom 12.6.1976; 4. amr, in: Hannoversche Allg. Ztg. vom 28./29 8.1976]; ebd. [1983]; Dresden: Verlag Kunst 1989 – Die bewaffneten Wallfahrten gen Jerusalem. Geschichte der Kreuzzüge. Zürich: Diogenes 1973 (2 Aufl.) – Die Gegenwart einer Illusion. Reden gegen ein Monstrum. Zürich: Diogenes 1978 [Inhalt: Die Gegenwart einer Illusion; Der Startheologe; Warum ich aus der Kirche ausgetreten bin; Nachruf auf 1000 Jahre; Vorläufiger Schluß; Rez.: 1. H. Neumann, in: SZ vom 17.7.1973; 2. D. Sölle, in: Die Zeit vom 2.5.1980] – Promenaden-Notizen vor Eberhard Schlotters „Don Quijote“. Darmstdt: Ph. Reinheimer 1981 – Herzgewächse oder Der Fall Adams. Fragmentarische Biographik in unzufälligen Makulaturblättern. Erstes Buch. Zürich: Haffmans 1982 [Rez.: 1. H. Christoph, in: Die Presse, Wien, vom 17./18.6.1978; 2. J. Drews, in: SZ vom 18.12.1982; 3. W. Fuld, in: Dt. Allg. Sonntagsblatt vom 6.2.1983; 4. K. Schauder, in: Hannoversche Allg. Ztg. vom 12./13.3.1983; 5. L. Harig, in: Die Zeit vom 25.3.1983; 6. W. Schütte, in: FR vom 9.4.1983; 7. H.B. Bock, in: Nürnberger Nachr. vom 16./17.4.1983; 8. E. Nef, in: NZZ vom 23.4.1983; 9. H. Suhrbier, in: Westfalenspiegel 1983, H. 2, S. 48; 10. H. Schmiedt, in: die horen 1983, H. 130, S. 183-186; 11. C.-U. Bielefeld, in: FAZ vom 28.5.1983; 12. M. Halter, in: Bad. Ztg. vom 21.6.1983; 13. A.v. Schirnding, in: Merkur 1983, H. 6, S. 701-705; 14. H. Heinzelmann, in: Nürnberger Ztg. vom 23.7.1983; 15. L. Harig, in: Saarbrücker Ztg. vom 1.9.1983; 16. W. Winkler, in: Bayer. Staatsztg. vom 9.9.1983; 17. E. Wolffheim, in: Frankfurter Hefte 1984, H. 2 S. 76f.; 18. K., Peter, in: Umbruch, Frankfurt/M., 1984. Nr. 5, S. 20-23; 19. G. Lerch, in: Frankfurter Hefte 1984, Nr. 5, S. 23-27]; Umbruch, Frankfurt/M., 1997 – Die Insel und einige andere Metaphern für Arno Schmidt. Bargfeld: Arno-Schmidt-Stiftung 1982 – Neujahrswunsch 1984. Zürich: Haffmans 1983 [Vorabdr.] – Von Sternen und Schnuppen. Bei Gelegenheit einiger Bücher. Rezensionen und Zensuren. Ebd. 1984 [Rez.: 1. W. Morlang, in: NZZ vom 14.3.1985; 2. W. Schwartz, in: Marabo 1985, H. 6; 3. Kivo, in: Bad. Tagblatt vom 18.11.1985] – In diesen geistfernen Zeiten. Konzertante Noten zur Lage der Dichter und Denker für deren Volk. Zürich: Haffmans 1986 [Rez.: 1. K. Isele, in: Fränk. Tag vom 22.5.1986; 2.. K.-H. Götze, in: FR vom 26.8.1986], 1988 – Pommerland ist abgebrannt. Kindheit bei Kriegsende – kleine Erinnerungen an Große Zeiten. Ms. zur Sendung des Bayerischen Rundfunks, Studio Franken, 26. März 1995 – „Tiere sehen dich an“ oder das Potential Mengele. Essay. Salzhausen-Luhmühlen 1987; Zürich: Haffmans 1989; Heidelberg: Haug 1996 – Bannkreis der besseren Heimat. Rede zur 450-Jahr-Feier des Friedrichs-Gymnasiums Herford. [Göttingen: Wallstein; 1994, 1997] – Dies irae. Bayreuth: Bear Press Benda 1994 [mit A. Pohl] – Wiedersehen mit Dr. F. Beim Lesen in letzter Zeit. Göttingen: Wallstein 1997 – Gesammelte Schriften. Göttingen: Wallstein 2001ff – Jean Paul oder Über die Unsterblichkeit. Königsberg: Selbstverlag 2000 – Achtung: Baugestelle. Ostfildern: Quantum Books 2001 [mit U. Lohrer und W. Berger] – Denn es gehet dem Menschen wie dem Vieh: Wie dies stirbt, so stirbt er auch : Fastnachtspredigt zum Skandal. Bad Nauheim: ASKU-Presse 2001 – "Tiere sehen dich an". Essays, Reden. Göttingen: Wallstein 2002 – Schriften in Einzelausgaben. Ebd. 2002 (erster Band) – Karl May. Grundriss eines gebrochenen Lebens. Ebd. 2004 – Moments musicaux: Tage mit TWA. Ebd. 2005 – postum: "Wie man wird, was man ist". Sinfonietta domestica für Kammerorchester. Autobiographische Schriften. Göttingen: Wallstein 2009 (= Wollschläger, Hans: Schriften in Einzelausgaben. 2002).    

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Jahrbücher der Karl-May-Gesellschaft. Hamburg, Husum: Hansa 1975ff. [Mithg.] – Karl-Kraus-Lesebuch. Zürich: Diogenes 1981 [Enthält: Vom Wahnsinn des Unterfangens; Die Instanz K.K. oder Unternehmungen gegen die Ewigkeit des Wiederkehrenden Gleichen; Rez.: 1. H.C. Kosler, in: Stuttgarter Ztg. vom 18.10.1980; 2. anonym, in: NZZ vom 8./9.11.1980; 3. H. Platschek, in: Die Zeit vom 9.1.1981; 4. D. Roth, in: Rhein-Neckar-Ztg. vom 11./12.4.1981; 5. K. Harig, in: SZ vom 16./17.5.1981; 6. anonym, in: Israelit. Wochenblatt vom 17.7.1981]; Neuausg.: Frankfurt/M.: Suhrkamp 1987 – Karl Mays Werke. Historisch-kritische Ausgabe für die Karl-May-Stiftung. Nördlingen: Greno 1987ff.; Zürich: Haffmans 1989ff.; Bargfeld: Bücherhaus 1993ff. [mit H. Wiedenroth] – Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder. Frankfurt/M.: Insel 1993 – Gestern hats geschneiet. Bayreuth: Bear Press Benda 1993 – Friedrich Rückerts Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Göttingen: Wallstein 1998ff. [mit R. Kreutner] – Karl May: Ardistan und Dschinnistan Bd.I . Kritische Ausgabe. Bamberg: Karl-May-Vlg 2005 [Bd. II für 2006 geplant].

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

(Ausw.) Benjamin Albert Botkin: Die Stimme des Negers. Befreite Sklaven erzählen. Hamburg: Nannen 1963 – James Baldwin: Eine andere Welt. Reinbek: Rowohlt 1965 – Donald Barthelme: Komm wieder, Dr. Caligari. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1965 – Robert Gover: Ein Hundertdollar Mißverständnis. Reinbek: Rowohlt 1965 – Edgar Allan Poe: Werke. Zusammen mit A. Schmidt u.a. Hg. von K. Schuhmann und H.D. Müller. 4 Bde. Olten, Freiburg/Br.: Walter 1966-1973 – Curtis Zahn: Amerikanische Zeitgenossen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966 – Robert Gover: Kitten in der Klemme. Reinbek: Rowohlt 1967 – Stanley Reynolds: Lieber tot als rot. Frankfurt a. M.: Bärmeier & Nikel 1967 – Muriel Spark: Das Mandelbaumtor. Reinbek: Rowohlt 1967 – Nell Dunn: Leben in Battersea. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1968 – James Joyce: Anna Livia Plurabelle. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970 [mit. W. Hildesheimer und G. Goyert]; auch in: Frankfurter Joyce-Ausg. Bd. 4,2 – Robert Gover: Trip mit Kitten. Reinbek: Rowohlt 1971 – Wallace Graves: Trixie. Düsseldorf: Droste 1971 – William Faulkner: Die Freistatt. Zürich: Diogenes 1973 – O. Henry [William Sidney Porter:] Ges. Stories. Zusammen mit A. und H. Böll u.a. Ausw. durch E. Meier. 3 Bde. Olten, Freiburg/Br.: Walter 1973/74 – Raymond Chandler: Der lange Abschied. Zürich: Diogenes 1975 – Raymond Chandler: Die simple Kunst des Mordes. Zürich: Diogenes 1975 – James Joyce: Ulysses. Frankfurt/M.: Suhrkamp 1975 (= Frankfurter Joyce-Ausg. Bd. 3,1 und 3,2) [Rez.: 1. H. Albers, in: Hamburger Abendblatt vom 6.3.1970; 2. E. Antoni, in: Nürnberger Nachr. vom 25.9.1970; 3. anonym, in: Nürnberger Nachr. vom 19./20.5.1973; 4. J. Drews, in: Merkur 1976, H. 11, S. 1088-1093; 5. E. Wolffheim, in: Die Tat vom 26.3.1976; 6. D.E. Zimmer, in: Die Zeit vom 30.1.1976; 7. G. Blöcker, in: FAZ vom 21.2.1976; 8. I. Brandt/H. Prillmann, in: Welt am Sonntag vom 22.2.1976; 9. K. Schauder, in: Frankfurter Hefte 1976, H. 3, S. 65-67; 10. H-J. Fröhlich, in: Stuttgarter Ztg. vom 13.3.1976; 11. S. Schober, in: Der Spiegel vom 22.3.1976; 12. H.M. Braem, in: SZ vom 3./4.4.1976; 13. S.S. Prawer, in: The Times Literary Supplement vom 23.4.1976; 14. C. Schöneich, in: Rhein. Merkur vom 11.6.1976; 15. I. Brandt, in: Börsenblatt für den Dt. Buchhandel vom 18.6.1976; 16. W.-D. Bach, in: die horen 1976, H. 103, S. 96; 17. J. Eyssen, in: die horen 1976, H. 103, S. 95-96; 18. W. Richter, in: Aachener Volksztg. vom 14.4.1979]; zahlr. weitere Aufl. – Raymond Chandler: Gesammelte Detektivstories. Zürich: Diogenes 1976 [Rez.: R. Stumm, in: Nürnberger Nachr. vom 7.2.1978] – Raymond Chandler: Mord im Regen. Ebd. 1976 – Dashiell Hammett: Der gläserne Schlüssel. Ebd. 1976 – Florence Parry Heide / Edward Gorey: Schorschi schrumpft. Ebd. 1976 – Edward [John Moreton Drax Plunkett] Dunsany: Die Königstochter aus Elfenland. Stuttgart: Klett-Cotta 1978 – Krzysztof Penderecki: Das Verlorene Paradies. Libretto nach John Milton von Christopher Fry. Mainz: Schott 1978 – James Joyce: Gesammelte Gedichte. Engl. und dt. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981 (= Frankfurter Joyce-Ausg. Bd. 4,2) – Florence Parry Heide / Edward Gorey: Schorschis Schatz. Zürich: Diogenes 1982 – Oscar Wilde: Ein idealer Ehemann. Zürich: Haffmans 1986 – Raymond Chandler: Briefe 1937-1959. München: Knauss 1990 – Edgar Allan Poe: Meistererzählungen. Hamburg: Dressler 1999 – Edgar Allan Poe: Der Rabe. Berlin: Ed.Wasser im Turm 2004 – Vera Little: Wunderbare Begegnungen. Gedichte. Aachen: Fischer 2004 – James Joyce: Ulysses. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 2006 – Liebesgedichte. James Joyce. Aus dem Engl. von Hans Wollschläger. Ausgew. und mit einem Nachw. vers. von F. Rathjen. Frankfurt a. M., Leipzig: Insel-Verl. 2008 – Schorschi schrumpft: und zwei weitere Schorschi-Geschichten. Von Florence Parry Heide. Mit vielen Zeichn. von Edward Gorey. Aus dem Amerikan. von Hans Wollschläger und Dorothee Asendorf. Zürich: Diogenes 2008 – Edgar Allan Poe: Welt des Schreckens. Zeichn. und Grautöne aller Art von Richard Corben. Nettetal-Kaldenkirchen: Panini-Verl.-GmbH 2009.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

zahlr. Aufs. in Anthologien, Festschr., Ztg. und Zeitschr. Der Rabe: Magazin für jede Art von Literatur, 1983, S. 182-215: Bruder Kuhn: Erledigungen eines nicht erledigten Falles – Der Rabe: Magazin für jede Art von Literatur, 1985, S. 188-190: Unser war er nie – Der Rabe: Magazin für jede Art von Literatur, 1986, S. 144-148: Offenbach als Förderer? – Jahrbuch der Henning-Kaufmann-Stiftung zur Pflege der Reinheit der Deutschen Sprache, 1987/88, S. 59-91: Der Gang zu jenen Höhn: Friedrich Rückert zum 200. GeburtstagDie Schlamperei der Tradition, in: Das Gustav-Mahler-Fest Hamburg 1989. Kassel: Bärenreiter 1991, S. 23-52 – Akzente: Zeitschrift für Literatur, 1990, 37: Arno Schmidt und Karl May Bibliographie zu den biographischen Archiven. Mit einem Essay von Hans Wollschläger. München: Saur 1994, S. 9-16: Welt-Archiv des Präteritums – H.K. Metzger (Hg.): Gustav Mahler: der unbekannte Bekannte. München: Ed. Text + Kritik 1996, S. 5-13: Der Andere Stoff. Marginalien zu Mahler– Jahrbuch der Rückert-Gesellschaft e.V., 11, 1997, S. 7-21: Friedrich Rückert in Neuseß: Rede zur Neu-Eröffnung des Rückert-Hauses am 16. Mai 1997 – Lyrik lesen! Eine Bamberger Anthologie. Wulf Segebrecht zum 65. Geburtstag. Düsseldorf: Grupello-Verl. 2000, S. 45-55: Fünf Gedichte von Friedrich Rückert: für Leser erläutert – Süddeutsche Zeitung, 2002 13./14. Juli, S. 16: Herz, noch immer nicht versteinert; in den fünfziger Jahren wurden nicht nur Nierentische produziert. Rückblick auf Arno Schmidts „das steinerne Herz“, das jetzt in einer Neuausgabe vorliegt – Frankfurter Allgemeine. 2002, 29. August, S. 29: Puten in Volltrauer: das Arno-Schmidt-Haus ist in Gefahr – Sonderheft Karlheinz Deschner. Nürnberg: Ges. für Kritische Philosophie 2004, S. 62-70: Leitfaden a priori. Karlheinz Deschners Kriminalgeschichte des ChristentumsJahrbuch der Rückert-Gesellschaft e.V., Bd. 16, 2004-2005, S. 9-19: „…und aber in fünfhundert Jahren…“

... mehr lesen weniger
Tonträger

Hans Wollschläger liest Ulysses. Kassette mit dem Mitschnitt einer Lesung in der Univ. Mainz. Mit Textheft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1982 – Hans Wollschläger liest „Wir in effigie“ aus „Herzgewächse“. Mitschnitt einer Lesung in der Univ. Freiburg. Einf. von U. Pörksen. Staufen/Br. Aurophon 1984 – Hans Wollschläger liest Karl Kraus. Text und Kassette. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1988 – Der Abschied des Liedes von der Erde. Stuttgart: Klett-Cotta 1997 – Hans Wollschläger liest: Rückerts ist der Orient, Rückerts ist der Okzident: ein Jahrtausend persischer und arabischer Dichtung in Übersetzungen von Friedrich Rückert (1788 – 1866). Bamberg: Cavalli Records 2005 – "Es ist schon ein selbstmörderisches Gewerbe"; Arno Schmidt und Hans Wollschläger. Hg. v. W. Gödden Bielefeld: Aisthesis 2017.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen über

Arno-Schmidt-Preis 1982 für Hans Wollschläger. Arno-Schmidt-Stiftung Bargfeld. Hamburg 1982 – H. Gockel: Akademische Matinee zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Hans Wollschläger am 16. Juni 1990. Bamberg: Fak. Sprach- und Literaturwissenschaften 1990 – B. Müller: Das Universum der Literatur; Hans Wollschläger liest am 18. Juli in Würzburg, in: Schmidt Würzburg, 18, 1990, 7. S. 131. W. Segebrecht (Hg.): Hans Wollschläger, Bamberg. Bamberg 1995 – H. Wollschläger. Hg. von R. Schweikert. Eggingen 1995 [enthält 31 Beitr. von und über H. Wollschläger] – A. Weigel: Ruckworts gegen den Strom der Zeilen. Lese-Notizen zu Hans Wollschlägers Herzgewächse oder der Fall Adams. Frankfurt/M. 1992, 1994 – G. Graf: Über den Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Hans Wollschläger. Wiesenbach 1997 – W. Segebrecht (Hg.): Auskünfte von und über Hans Wollschläger. Bamberg 2002 – zahlr. Magisterarbeiten und Dissertationen – Anderrede vom Weltgebäude herab: Hans Wollschläger zum Gedächtnis. Göttingen: Wallstein-Verl. 2007 – C. Lercher: Hey, Jack! Wo steckst du?: der Übermaler Hans Wollschläger und seine Übersetzungskonzeption. Innsbruck: StudienVerl. 2013 – M. Girke: Hans Wollschläger – Lesebuch. Bielefeld: Aisthesis 2016.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

I. Brandt: H. Wollschläger: Seiltänzer zwischen Jahrtausenden. Ein Glücksfall namens James Joyce, in: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 1976, Bd. 32, S. 906-910 – Sorgfalt und Elan. Literaturpreis für Hans Wollschlaeger [!], in: Nürnberger Nachr. vom 3./4.4.1976 [zum Akad.-Preis] – J.P. Wa[llmann:] Joyce-Übersetzer Hans Wollschläger ausgezeichnet, in: Die Tat vom 23.4.1976 [zum Akad.-Preis] – E. Henscheid: Wir Büchermenschen sind, was wir gelesen. Porträt des Autors, Übersetzers, Musikers und Naturwissenschaftlers Hans Wollschläger, in: Dt. Ztg. vom 13.5.1977 – H.B. Bock: Nach der dritten Walpurgisnacht. Versuch einer Beschreibung: Porträt des vielseitigen Dichters, Übersetzers und Nürnberger Kulturpreisträgers 1982 Hans Wollschläger, in: Nürnberg heute 1982, H. 34, S. 34-38 – J.P. Reemtsma: Die Reinen, in: Festschr. zur Verleihung des Arno-Schmidt-Preises 1982 an Hans Wollschläger. Bargfeld 1982, S. 9-16 – W. Schütte: Hans Wollschläger ist der 1. Arno-Schmidt-Preisträger, in: FR vom 18.1.1982 – hbb: Im Namen Arno Schmidts. Erster Preisträger ist Hans Wollschläger, in: Nürnberger Nachr. vom 19.1.1982 – J. Drews: Umkreisung einer Insel. Hans Wollschläger deutet das Werk Arno Schmidts. Zur Verleihung des ersten Arno Schmidt-Preises, in: SZ vom 26.1.1982 – K. Schlagowsky: Hans Wollschläger. Interview, in: Harlekijn 1980, Nr. 3, S. 62-66; Wiederabdr, in: Das Senfkorn 1982, Nr. 14, S. 47-59 – H.B. Bock: Die späten Herzgewächse, in: Nürnberger Nachr. vom 17./18.7.1982 [zum Nürnberger Kulturpreis] – V. Hage: Hans Wollschläger zu Bamberg. Porträt, in: FAZ Magazin vom 8.10.1982 – J. Schmoldt: Unbeirrbar schwimmt die Arche auf der gewaltigen Sintflut der Dämlichkeit. Gespräch, in: Plärrer, Nürnberg, 1986, Nr. 5, S. 100f. – halef: Gespräche im Studio Nürnberg: Wollschläger über Karl Kraus. Die Leere der Phrasen. Satire gegen die Weltdummheit. Versuch gilt der Kraft der Verneinung, in: Nürnberger Ztg. vom 7.6.1986 – K. Rothmann: Hans Wollschläger, in: ders.: Deutschsprachige Schriftsteller seit 1945 in Einzeldarstellungen. Stuttgart 1986 – A. Bub: Jede Literatur dient nur der Unterhaltung. Ein Gespräch über sprachwiss. Probleme, in: Phöbus, Baden-Baden, 1988, H. 3, S. 45-50 – W: Schneider: Seltene Mutanten der Gemeinen Art: zur Lage der Schriftsteller. Ein Gespräch zwischen Wolfgang Schneider und Hans Wollschläger, in: Konkret, 1988/89, S. 58-64 – M. Harman: Joyce revoiced: German Translations of „Ulysses“, in: Traditions of Experiment from the Enlightenment to the Present. Essays in Honour of P. Demetz. Ed. by N. Kaiser and D.E. Wellbery. Ann Arbor 1992, S. 239-247– M. Eger: Prekäres Äquilibrium: zur Werkbiographie Hans Wollschlägers, in: Hans Wollschläger. Eggingen: Isele 1995, S. 112-124 – G. Flemming: Ein Porträt, Hans Wollschläger zum 60. Geburtstag, in: Bargfelder Bote, 1995, 201/203, S. 38-39 – H. Gockel: Von Sprach- und Paradiesgärten. Laudatio, gehalten aus Anlaß der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg an Hans Wollschläger am 16.6.1990, in: Hans Wollschläger, Bamberg 1995, S. 31-41– M. Huber: „Polyphonie des Schreibens“. Zur Funktion der Musik in Hans Wollschlägers „Herzgewächse oder der Fall Adams“, in: Jb. der Dt. Schiller-Gesellsch. 39, 1995, S. 371-387 – K.P. Jochum: Metempsychose: zu Hans Wollschlägers Übersetzung des „Ulysses“, in: Hans Wollschläger, Bamberg 1995, S. 43-54 – M. Lowsky: Der Dichter und die Kreativität. Hans Wollschlägers Arbeiten über Karl May, in: Hans Wollschläger, Eggingen: Isele 1995, S. 97-111 – G.A. Ösler: Menschheitsproblem im Singular. Zweites Gespräch mit den Herausgebern H. Wollschläger und H. Wiedenroth über den Fortgang der hist.-krit. Werkausg. Karl Mays, in: die horen 40, 1995, H. 2, S. 104-124 – R. Schweikert: Liebendes Umfangen; Hans Wollschläger, 17.März 1995 – W. Segebrecht: Vorstellung eines Liebhabers. Rede zur Verleihung des E.-T.-A.-Hoffmann-Preises der Stadt Bamberg an Hans Wollschläger am 21.12.1989, in: Hans Wollschläger, Bamberg 1995, S. 21-29 – B. Noack: Hinter der Kulisse des Trivialen: ein Interview mit Hans Wollschläger, in: Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften e.V., 21, 1998, S. 11-12 – G. Graf: Selbstgespräche mit Schüler: Arno Schmidt und Hans Wollschläger, in: Merkur, 53, 1999, 6, S. 521-529 – W. Segebrecht: Rückerts Trauerwerk wiederentdeckt. Hans Wollschlägers neue Edition der Kindertodtenlieder, in: Auskünfte von und über Hans Wollschläger, Bamberg: Univ. 2002, S. 80-85 – T. Körber: Nietzsches ewige Widerkehr bei Hans Wollschläger, in: Nietzsche nach 1945, S. 138-145 – 19.Mai 2007, in: Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft, 39, 2007, S. 1-4 – R. Kreutner: Nachruf auf Hans Wollschläger, in: Jahrbuch der Rückert-Gesellschaft e.V., 17, 2006, 07, S. 283-284. – K. Gasseleder: Seines Alters beraubt: bei Durchsicht einiger Nachrufe auf Hans Wollschläger, in: Zwischen Kuhschnappel und der Thebaischen Wüste. Geldersheim: Vetter 2007, S. 169-176 – P. Ingendaay: Der größte aller Diener; zum Tod von Hans Wollschläger, in: Jahrbuch/Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, 2007 (2008), S. 231-233 – R. Schütt: 'Daß Sie mir unverlierbar gegenwärtig sein werden, solange ich lebe …': Hans Wollschlägers Briefwechsel mit Kurt Hiller 1965 bis 1972, in: Schriften der Kurt-Hiller-Gesellschaft. Fürth: Klaußner 2001, S. 224-261 – K.H. Barthelmes: Lauter letzte Lagen: lamentose Nach-Lese zum späten Hans Wollschläger, in: deutsches Pfarrerblatt: die Zeitschrift evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer, Bd. 107, 2007, 7, S. 388-389 – R. Schütt: "Ich stimme fast jedem Ihrer Sätze zu"; Kurt Hillers Briefwechsel mit Hans Wollschläger 1965 bis 1972, in: Auskunft, 28, 2008, 4, S. 393-441 – A. Weigel: Seinem Schüler abhanden gekommen. Hans Wollschlägers Erkundungen zu Arno Schmidts wortloser Zurückweisung: zum Briefwechsel zwischen Alice Schmidt und Hans Wollschläger, in: Bargefelder Bote, 2016, 401-403, S. 3-35 – Er W. Segebrecht: Hans Wollschläger als Rezensent: ein später Brief an ihn zehn Jahre nach seinem Tod, in: Literaturkritik.de, Bd. 19, 2017, 6, S. 51-54 – G. Graf: Verlarvung: Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Hans Wollschläger, in: Merkur: deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 72, 2018, 834, S. 54-61.

... mehr lesen weniger
Sammlungen

1. Goethe-Inst. Brüssel: Zeitungsausschnittslg – 2. StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke

Lennartz, 11. Aufl. 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 2, 1978/79 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – P.E.N.-Schriftstellerlex. der Bundesrepublik Deutschland. München 1982 – Krit. Lex. der dt. Gegenwartslit. – Neues Handb. der dt. Gegenwartslit. 1990 – Lit. Porträts NRW 1991 – Killy, Bd. 12, 1992 – Brauneck 1995 – Literatur in NRW, Bd. 3, 1998 – Munzinger Archiv 1999 – Dt. Bibliothek.

... mehr lesen weniger
GND-Nummer
118771221   Link zu diesem Datensatz in der DNB