Paul Zaunert


Biographie

Geboren am 20. Oktober 1879 in Bielefeld. Promotion zum Dr. phil. Er lebte in Kassel-Wilhelmshöhe, wo er am 24. Februar 1959 starb. Er war Herausgeber der Reihe Deutsche Volkheit 1925ff. und seit 1922 Mitherausgeber der auf dreißig Bände konzipierten Reihe Märchen der Weltliteratur.

Selbstständige Veröffentlichungen

Bürgers Verskunst. Marburg: Elwert 1911. 143 S. (= Beitr. zur dt. Literaturwiss. 13) (ULB Münster, StA Bielefeld, ULB Düsseldorf) – Das deutsche Volksbuch von Karl dem Großen. Jena: Diederichs 1929. 82 S. (ULB Münster, StLB Dortmund, Lipp. LB Detmold) – Stammeskunde deutscher Landschaften. 1929 (Bibl. Haus des dt. Ostens Düsseldorf) – Die Stämme im neuen Reich. Essays. Jena: Diederichs 1933. 91 S. (ULB Münster, StLB Dortmund, Lipp. LB Detmold); 2. Aufl. Jena: Diederichs 1943 – Die deutschen Stämme. Jena: Diederichs 1939. 63 S. (= Schr. zur völk. Bildung) (StLB Dortmund, StB Essen) – Das Werden des deutschen Volkes. Berlin: Propyläen Verlag 1939 [Mitarb.; mit K. Haushofer, H. Roeseler] – Der Alte Fritz. Volksgeschichten nacherzählt. Köln: Schaffstein 1939. 71 S. (= Schaffsteins blaue Bändchen 232) (UB Bonn, ULB Münster); 2. Aufl. Köln: Schaffstein 1940.

... mehr lesen weniger
Herausgabe

E.T.A. Hoffmann. Werke. 4 Bde. Leipzig, Wien: Bibliogr. Inst. 1896-1909 [mit V. Schweizer] (UB Bonn) – Johann Wolfgang von Goethe. Sturm und Drang. Jugenddramen, klassische Dramen. Leipzig, Wien: Bibliogr. Inst. 1908 – Wie studiert man Germanistik? Ein Ratgeber für Studierende. Leipzig: Rossberg 1909 – Grabbes Werke. 3 Bde. Leipzig, Wien: Bibliogr. Inst. 1910 [mit A. Franz] (StLB Dortmund, Lipp. LB Detmold, StA Bielefeld) – Ferdinand Freiligrath. Werke. Krit. durchges. und erläut. Ausg. in 2 Bdn. Leipzig, Wien: Bibliogr. Inst. 1912 (UB Bonn) – Die Märchen der Weltliteratur. Jena: Diederichs 1912ff. [Mithg.] – Karl Musäus. Volksmärchen der Deutschen. 2 Bde. Jena: Diederichs 1912-1922 (ULB Düsseldorf) – Deutsche Märchen seit Grimm. Jena: Diederichs 1912. XVI, 416 S. (= Die Märchen der Weltlit. 25) (ULB Münster, StLB Dortmund, UB Bonn); 2. Aufl. Jena: Diederichs 1917; Neuaufl. in 2Bdn. Jena: Diederichs 1922f. (StA Bielefeld, StUB Köln); Neuaufl. Düsseldorf, Köln: Diederichs 1964, 1976, 1981, 1984. 352 S. (StLB Dortmund, StB Essen); Neuaufl. Frankfurt a. M.: Fischer 1973, 1976, 1977, 1979. 120 S.; tschech. Übersetzung Praha: Odeon 1976 – Von Riesen und Zwergen und Waldgeistern. 50 Natursagen. Köln: Schaffstein 1914. 79 S. (= Schaffsteins blaue Bändchen 33) (UB Dortmund) – Von Nixen und Kobolden und anderen Geistern. Köln: Schaffstein 1914 (= Schaffsteins blaue Bändchen 53) – Deutsche Natursagen. Bd. 1: Von Holden und Unholden. Jena: Diederichs 1921. XVIII, 149 S. (= Dt. Sagenschatz); Paderborn: Salzwasser 2012 (ULB Münster, StA Bielefeld, StLB Dortmund, Bibl. WHB Münster) – Wilhelm Heinrich Riehl. Vom deutschen Land und Volke. Eine Auswahl. Jena: Diederichs 1922 (StB Essen) – Rheinlandsagen. 2 Bde. Jena: Diederichs 1924 (= Dt. Sagenschatz) [Bd. 1: Niederrhein bis Köln. Bergisches Land, Eifel. X, 304 S.; Bd. 2: Das Rheintal von Bonn bis Mainz. Volksglaube der Gegenwart. 307 S.] (ULB Münster, StLB Dortmund, StA Bielefeld, Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Köln, Düsseldorf: Diederichs 1969. 362 S. (ULB Düsseldorf, StUB Köln); Frankfurt a. M.: Ullstein 1985 – Deutsche Märchen. Frankfurt a. M.: Diesterweg 1924. V, 48 S. – Deutsche Sagen. Frankfurt a. M.: Diesterweg 1924. V, 50 S. (UB Dortmund) – Plattdeutsche Märchen. Jena: Diederichs 1925. 80 S. (= Dt. Volkheit 5); Paderborn: Salzwasser 2011 (ULB Düsseldorf, ULB Münster) – Marienlegenden nach alten niederländischen Texten. Jena: Diederichs 1925. 79 S. (= Dt. Volkheit 9) (ULB Düsseldorf, ULB Münster, StA Bielefeld) – Deutsche Märchen aus dem Donaulande. Jena: Diederichs 1926. XIX, 341 S. (= Märchen der Weltlit. 29) (ULB Münster, StLB Dortmund, ULB Düsseldorf); Neuaufl. Jena: Diederichs 1958 – Westfälische Sagen. Jena: Diederichs 1927. XVI, 388 S. (= Dt. Sagenschatz) (Bibl. WHB Münster, ULB Münster, StA Bielefeld, StLB Dortmund) – Rheinsagen. Wiesbaden: Limbarth 1928. 82 S. – Hessen-Nassauische Sagen. Jena: Diederichs 1929. XIII, 385 S. (= Dt. Sagenschatz) (ULB Münster, StLB Dortmund, UB Bonn); 2. Aufl. Düsseldorf, Köln: Diederichs 1967. XVI, 387 S. (ULB Münster, UB Bonn) – Die Märchen von Goethe, Tieck, Fouqué und Chamisso. Jena: Diederichs 1931. 315 S. (= Die Märchen dt. Dichter 1) (StB Essen, StB Trier) – Clemens von Brentano. Die Märchen. Jena: Diederichs 1931 (StLB Dortmund) – Sagen aus dem Taunus und dem Westerwald. Wiesbaden: Verlag Dt. Volksbücher 1935. 78 S. – Volksmärchen aus Siebenbürgen. Jena: Diederichs 1939. 78 S. (= Dt. Reihe 84) (ULB Düsseldorf, StB Mülheim/R.) – Deutsche Schwänke. Jena: Diederichs 1940. 78 S. (= Dt. Reihe 102) (StB Duisburg); 2. Aufl. Jena: Diederichs 1942 – Deutsches Märchenbuch. Jena: Diederichs 1944. 371 S.; 2. Aufl. Jena: Diederichs 1950 (UB Bonn, ULB Düsseldorf) – Die Zauberflöte. Märchen der europäischen Völker. Düsseldorf, Köln: Diederichs 1951. 320 S. (ULB Münster, ULB Düsseldorf, UB Bonn) – Wunderbare Weltreise. Märchen aus fünf Erdteilen. Reutlingen: Ensslin und Laiblin 1951. 261 S. (StB Trier) – Märchen der europäischen Völker. Berlin, Darmstadt: Dt. Buchgemeinsch. 1955. 320 S. – Alt wie der Wald. Ostdeutsche Sagen und Historien. Düsseldorf, Köln: Diederichs 1955. 176 S. (= Dt. Osten 10) (Lipp. LB Detmold, ULB Münster, ULB Düsseldorf) – Märchen aus Frankreich. Berlin: Groszer 1959. 184 S.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Deutsche Rundschau 1912: Grimms Märchen – Die Tat. Deutsche Monatsschrift 5, 1913, 1, S. 51-60: Volkstum und Entwicklung – Das deutsche Gesicht. Ein Weg zur Zukunft. Jena: Diederichs 1926, S. 8-13: Deutsche Volkheit als Arbeitsaufgabe – H. Plönes (Hg.): Der Niederrhein im Schrifttum alter und neuer Zeit. Bedeutende literarische Zeugnisse aus 11 Jahrhunderten. Moers: Steiger 1927, S. 132: Sterk-Helmus; S. 135: Die Erdmännchen – E. Bockemühl (Hg.): Niederrheinisches Sagenbuch. Moers 1930, S. 116: Die reichen Bauern; S. 151-152: Richmodis von der Aducht; S. 186: Der Berggeist; S. 187: Die Öllampe; S. 189: Der Engel des Herrn; S. 192: Ein Bockritt – Handbuch der deutschen Volkskunde. Band 1. Potsdam: Athenaion 1935, S. 120-136: Stammesentwicklung und Ostbesiedlung – Handbuch der deutschen Volkskunde. Band 2. Potsdam: Athenaion 1936, S. 326-350: Sage und Legende – Jan van Werth. Im Kampf um das Reich. 1937, S. 32: Die Legende Johann von WerthK. Haushofer, H. Roeseler (Hg.): Das Werden des deutschen Volkes. Von der Vielfalt der Stämme zur Einheit der Nation. Berlin: Propyläen-Verlag 1939, S. 9-29: Der Stammesbegriff in der deutschen Geschichte – Die Westmark. Monatsschrift für deutsche Literatur 8, 1940, S. 73-77: Lothringen in der deutschen Stammesentwicklung – Zeitschrift für deutsche Geisteswissenschaft 1942: Savigny und seine Zeit – postum in: E. Kumpf, A. Kumpf (Hg.): Der Bernsteinanhänger. Ein Lesebuch zur Gewissensbildung. Leipzig: St.-Benno-Verlag 1971, S. 45-46: Franciskita – D. H. Klein (Hg.): Bielefeld. Ein Lesebuch. Die Stadt Bielefeld einst und jetzt in Sagen und Geschichten, Erinnerungen und Berichten, Briefen und Gedichten. Husum: Husum-Verlag 1988, S. 27: Die Klosterbrüder bannen bösen Zauber und Spuk – V. Aschenbrenner (Hg.): Typisch sudetendeutsch. Würzburg: Weidlich 1988, S. 149-151: Johann Gottfried Seume in Böhmen; S. 152: Alt wie der Wald. Geister der Gewässer.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

C. Niem: Paul Zaunerts „Deutscher Sagenschatz“ als kulturelles Erbe, in: I. Schneider, V. Flor (Hg.): Erzählungen als kulturelles Erbe. Das kulturelle Erbe als Erzählung. Münster: Waxmann 2014, S. 179-194 – C. Niem: Paul Zaunert als Herausgeber, in: C. Niem: Eugen Diederichs und die Volkskunde. Ein Verleger und seine Bedeutung für die Wissenschaftsentwicklung. Münster: Waxmann 2015, S. 147-148; darin auch: Paul Zaunert, „Sagenschatz“ und „Stammeskunde“, S. 183-277.

... mehr lesen weniger
Erwähnungen in

I. Heidler: Der Verleger Eugen Diederichs und seine Welt (1896-1930). Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 1998, S. 569, S. 571 – H. Fischer: Erzählen, schreiben, deuten. Beiträge zur Erzählforschung. Münster: Waxmann 2001, S. 62-63, S. 143-144, S. 146, S. 153.

Nachlass/Vorlass

1. StLB Dortmund: Sonderdr. Landschaft und Sage in Niederdeutschland; Die Stämme im neuen Reich; Der Stammesbegriff in der deutschen Geschichte – 2. StA Bielefeld: Briefe an die Öffentl. Bibliothek Bielefeld, 1924-1926.

Nachschlagewerke

Geißler 1913 – Kürschner: Dt. Gelehrtenkalender 4, 1931 – Kosch, 2. Aufl., Bd. 4, 1958 – Kürschner: Nekrolog 1971 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 1440, Sp. 161-163.

GND-Nummer
116966793   Link zu diesem Datensatz in der DNB