Malwida von Meysenbug



Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv

Institution
Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv
Bestand
Teilnachlass
Umfang
26 Archiveinheiten
Signatur
diverse
Verzeichnung
Inhalt

Korrespondenz

Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Abteilung Ostwestfalen-Lippe

Institution
Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Abteilung Ostwestfalen-Lippe
Bestand
Teilnachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
15 Archivkartons
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
D 72 Malwida von Meysenbug
Verzeichnung

Findbuch

Laufzeit
ca. 1832‒1993
Inhalt

Manuskripte, Bücher, private Unterlagen; Zeitungsaufs.; Skizzenbücher; Zeichnungen; Bilder; Fotogr.; Korrespondenzen: zahlr. Familienbriefe; Briefwechsel mit Theodor Althaus, Friedrich Nietzsche, Gabriel und Germaine Monod, Cosima Wagner, Alexander Herzen, Natalie und Olga Herzen, Ferdinand Gregorovius u.a.; Kopien sämtl. bisher in Europa und USA nachweisbaren Korrespondenzen.

... mehr lesen weniger
Weitere Informationen

Malwida von Meysenbug bei Archive NRW

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Beständen außer- halb Westfalens zuletzt 2005 erhoben wurden und der- zeit einer Aktualisierung unterzogen werden.

1. Thür. LB Weimar: Werkmss.; Korrespondenz mit Romain Rolland; Fotogr. – 2. GStA Weimar: 7 Kästen; u.a. 69 Briefe im Nachlass von Friedrich Nietzsche, 5 Briefe im Nachlass von Julius Rodenberg – 3. Akad. der Wiss. Berlin: 22 Briefe an W. Hemsen, 1870-1878 – 4. SBPK Berlin: Briefe an Caroline von Sayn-Wittgenstein – 5. ZB Weimar: Autogr. – 6. StA Hamburg: Autogr. – 7. NW SA Bonn (Nachlass Kinkel): Briefwechsel mit Gottfried Kinkel – 8. UB Bonn: 25 Briefe an Gottfried Kinkel, 1851-1868; 16 Briefe an Johanna Kinkel, 1849-1858; 1 Brief an Minna Kinkel, 1882 – 9. DLA Marbach: Korrespondenz mit Georg von Cotta, Briefe an Karl Heckel, Ludwig Geiger – 10. UB Freiburg/Br.: 5 Briefe an Emil Gött, 1898f. – 11. UStB Frankfurt/M.: 72 Briefe an P. Rée, 1877-1896 und o.D. – zum Inhalt: Denecke/Brandis, 2. Aufl. 1981, S. 247, 317; Mommsen 1971, S. 336; Gelehrten- und Schriftstellernachlässe in den Bibliotheken der Dt. Demokratischen Republik. Bd. 1. Berlin 1959, Nr. 430; Bd. 3, Berlin 1971, Nr. 601; Die Bestände des Nordrhein-Westfälischen Staatsarchivs Detmold und des Personenstandsarchivs Westfalen-Lippe. Detmold 1980, S. 202f., 208; Paul 1993, S. 375 – ein Teil des Nachlasses befand sich 1964 in Privatbesitz in Lenggries (vermutl. Nachlass B. Schleicher).