Erich Sieburg



Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek Herne

Institution
Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek Herne
Bestand
angereicherter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
7 Archivkartons
Nutzung
eingeschränkt
Signatur
TK 0886; TK 0913-0916; TK 0938, Mappe 1-4; TM 0016 20
Verzeichnung
Laufzeit
ca. 1903–ca. 2015
Inhalt

Werktyposkripte (auch Durchschläge, Kopien) (Prosa, Lyrik, Dramatik); Korrespondenz von Sohn Heinz-Otto mit seinen Eltern Erich und Ida Sieburg 1939-1944; Notizbuch von Erich Sieburg; Zeitungsausschnitte; Fotografien von Erich und Ida Sieburg; Tagebuch von Ida Sieburg.

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Beständen außer- halb Westfalens zuletzt 2005 erhoben wurden und der- zeit einer Aktualisierung unterzogen werden.

1. Heinz-Otto Sieburg, Saarbrücken (Nachlass): u.a. Traum einer Kindheit. Roman [300 S.] – 2. DLA Marbach: Briefe von Wilhelm Hausenstein, 1934-1942 (9) – 3. Theatermuseum Köln: Brief von Otto Baumgard, 18.4.1923, von Dierichs, 29.12.1930, von Emil Feigerl, 31.3., 23.4.1921 (2), von Eugen Herbert-Kuchenbuch, 1923-1925 (5), von Victor Mathias Mai, 1922-1927 (3), von Hans-Ulrich Metzger, 1940-1941 (6), von Kurt Neven DuMont, 9.1.1931, von Ernst Rademacher, 6.5.1925, von Otto Schabbel, 14.5.1928, von W. Schmits, 1929 (3), von Saladin Schmitt, 1919-1942 (23), von Karl Schönewolf, 5.4.1937, von Ernst Leopold Stahl, 6.1.1932, von Herbert Alexander Stützer, 10.7.1941, von Walter Thomas, 1935-1938 (7), von Heinz Detlef Wildhagen, 1931-1937 (8) – 4. WLA Hagen (Teilnachlass).