Pseudonym
Friedrich Fischer.
Biographie

Geboren am 16. November 1886 in Detmold als Sohn eines Bildhauers. Er wuchs in kleinbürgerlichen Verhältnissen auf und wurde Kaufmann. Sein Wanderleben führte ihn nach England, Skandinavien, Holland, Belgien, Frankreich, Spanien und Amerika. Soldat im Ersten Weltkrieg, als Infanterist im Westen, als Flieger im Osten. Später lebte er als freier Schriftsteller und Verleger in Soltau bei Hannover, wo er am 31. März 1960 starb.

Sein Werk erreichte eine Gesamtauflage von etwa 250.000 Exemplaren. Am erfolgreichsten war der Lyrikband Sehnende Seelen mit 55.000 Exemplaren.

... mehr lesen weniger
Auszeichnungen

Orden für Kunst und Wissenschaft der Leopold-Akademie Detmold (1917).

Selbstständige Veröffentlichungen

Ein Sang aus den Bergen. Gedichte. Brakel: Lynkeus-Verlag 1911. 83S. (ULB Münster, Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Brakel: Lynkeus-Verlag 1913 und 1918 (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Hannover: Sponhold 1920; Neuaufl. Friesen-Verlag 1927 (Lipp. LB Detmold) – Leben und Lieben. Novellen und Gedichte. 2 Bde. Dresden: Pierson 1914 [Bd. 1: Auf Wellen und Wogen. Novellen und Gedichte] (Lipp. LB Detmold) – Die neuesten Kriegs-Lieder. Detmold: Selbstverlag 1914 – Kyrie eleison. Erlösungsdichtung. Detmold, Kassel: Fischer 1916. 43S. (Lipp. LB Detmold) – Flamme empor. Gedichte. Leipzig: Volger 1916. 89S. (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Leipzig: Volger 1918. 89S. (Lipp. LB Detmold) – Im Osten zuckt der neue Tag. Politische Gedichte. Kassel: Fischer 1916. 48S. (Lipp. LB Detmold) – Sehnende Seelen. Neue Gedichte. Detmold: Friesen-Verlag 1920. 68S.; 2 Bde. 13. Aufl. Soltau, Leipzig: Friesen-Verlag 1945. 90S. (StUB Köln, StA Bielefeld); neu bearb. 1957 – Der Judenspiegel. Sprüche. Kassel: Fackel-Verlag 1920. 14S. (StUB Köln) – Frau Inge. Eine lyrische Erzählung. Kassel: Friesen-Verlag 1922f. 130S. (Lipp. LB Detmold); 11. Aufl. Kassel: Friesen-Verlag 1938. 143S.; 12. Aufl. Kassel: Friesen-Verlag 1940. 136S. (Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Lyrik-Kunstmappe Nr. 1. Kassel: Friesen-Verlag 1923. 12S. – Goldene Worte. Nicht mutlos werden. Beharrlichkeit! Sentenzen und Sprüche. Kassel: Friesen-Verlag 1924. 96S. (=Friesen-Bücherei 1) (StUB Köln); viele Neuaufl. Spitzel. Eine Episode in vier Aufzügen. Solange mein Blut brennt. Kassel: Friesen-Verlag 1924. 120S. (Lipp. LB Detmold) – Irmingard und Guntram. Eine lyrische Erzählung. Kassel: Friesen-Verlag 1925. 128S. (Lipp. LB Detmold); 3 Aufl. (Lipp. LB Detmold) – Lyrik-Kunstmappe Nr. 2. Kassel: Friesen-Verlag 1928 – Sieghaftes Blut. Roman. Kassel: Friesen-Verlag 1928. 265S. (=Friesen-Bücherei 7) (Lipp. LB Detmold) – Das Hohelied der Haide. Gedichte. Soltau: Friesen-Verlag 1933. 108S. (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Soltau: Friesen-Verlag 1944. 112S. – Der Haidestrauß. Ein bunter Strauß neuer Haidelieder nach den Gedichten von Fischer-Friesenhausen. Vertont von Hans Dreyling. Soltau: Friesenverlag 1935 – Nordische Liebe. Schwank. Soltau: Friesen-Verlag 1936 – Allerlei am Weg ich fand. Gedichte. Soltau: Friesen-Verlag 1936. 92S. (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Soltau: Friesen-Verlag ca. 1959 (Lipp. LB Detmold) – S.O.S. Deutsche Dichter und Komponisten in Not. Die Geschichte und Tragödie eines Heimatliedes. Soltau: Friesen-Verlag 1937. 35S. (Lipp. LB Detmold) – Der Haidestrauß. Lieder. Soltau: Friesen-Verlag 1940 – Verden. Aus dem Epos Weking, ein Heldenkampf. Soltau: Friesen-Verlag ca. 1944. 7Bl. [Abb.] (Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Weking, ein Heldenkampf. Epos. Soltau: Friesen-Verlag 1944 – Immortellen. Lieder. 47 neue Weisen für Gitarre und Laute. Soltau: Friesen-Verlag 1949. 104S. [mit H. Eckhardt] (Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Von Freundschaft, Liebe und Treue. Soltau: Friesen-Verlag 1949. 47S. [Ausz. aus: Nicht mutlos werden] (Lipp. LB Detmold) – Das Wegalied. Lyrische Erzählung. Soltau: Friesen-Verlag 1951– Heimatklänge. Kirchhain: Schmersow o.J. 18S. (Lipp. LB Detmold) – Werkausgaben: Gesammelte Werke. Bd. 1. Soltau: Friesen-Verlag 1957. 196S. [Inhalt: Sehnende Seelen. Gedichte] (Dt. Bibl. Frankfurt/M.).

... mehr lesen weniger
Herausgabe

Die Fackel. Satirische Monatsschrift [ab Jg. 4ff.: mit dem Untertitel: Halbmonatsschrift für Satire, Ernstes, Heiteres und Weiteres]. Detmold: Fackel-Verlag Nr. 1-7, Juli-Sept. 1920 (Lipp. LB Detmold).

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Nddt. Schrifttum, Hannover, 1920: Frau Inge. Erzählung [mit biogr. Angaben] – postum: H. Wasgindt: Romant. Ostwestfalen-Lippe. Bielefeld 1986: Kloster Marienfeld um 1799 – A. Maxwill (Hg.): Gedichte des Krieges. Lyrik in Westfalen 1914-1918. Eine Anthologie. Bielefeld: Aisthesis 2015.

Selbstständige Veröffentlichungen über

K. Baumert: Friedrich Fischer-Friesenhausen. Eines dt. Dichters und Kämpfers Leben und Werk. Zu seinem 50. Geburtstag am 16. Nov. 1936. Leipzig, Soltau 1936 – K. Baumert, H. Hollo: Friedrich Fischer-Friesenhausen und sein Lebenswerk anläßlich seines 65. Geburtstages am 16. Nov. 1951. Leipzig, Soltau 1951 [mit Textausz.]; Fortsetzung u.d.T.: Anläßlich seines 70. Geburtstages. Leipzig, Soltau 1956.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

R.: Ein Dichter der lipp. Heimat. Fischer-Friesenhausen, in: Lipp. Tagesztg. 37, Nr. 292 vom 13.12.1932 – H. Hollo: Ein lipp. Dichter, Fischer-Friesenhausen 70 Jahre, in: Lipp. Rundschau 11, Nr. 268 vom 17.11.1956.

Erwähnungen in

Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde 57, 1988, S. 365-432: W. Müller: Moritz Rülf. Ein jüdischer Lehrer in schwerer Zeit – Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde 60, 1991, S. 149-198: J. Hartmann: Völkische Bewegung und Nationalsozialismus in Lippe bis 1925. Ein Beitrag zur Entstehung und Frühzeit der NSDAP – D. van Daassen, J. Hartmann: „…dennoch Menschen von Gott erschaffen“. Die jüdische Minderheit in Lippe von den Anfängen bis zur Vernichtung. Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte 1991 – Westf. Literaturführer 1992, S. 42.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass

Notice: Undefined property: stdClass::$nachlass_ausserhalb in /var/www/westfaelische-literaturnachlaesse.de/wp-content/plugins/literatur-datenbank/src/Helper.php on line 93

I. Bestände in westfälischen Archiven – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: DLA Marbach: Brief an Cotta, 28.8.1921.

Sammlungen

WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke

Lipp. Bibliogr., Bd. 1, 1957; Bd. 2, 1982 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 53, 1958; Jg. 54, 1963; Nekrolog 1971 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 5, 1978 – Oberhauser 1983 – Freund 1993 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 374, Sp. 252.

GND-Nummer
116584084   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv

Institution
Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv
Bestand
echter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
1 Archivkasten
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
HS 6
Inhalt

Werkmanuskripte: 5 Gedichtsammlungen: Sehnende Seelen, Frau Inge, Irmingard und Guntram, Das Hohelied der Haide, Ein Sang aus den Bergen; 4 Prosatexte: Sieghaftes Blut, Nicht mutlos werden!, Spitzel, SOS Deutsche Dichter in Not