Hinweis: Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Überarbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollten noch nicht alle Inhalte korrekt angezeigt werden.
Biographie

Nach der Schulzeit Arbeit unter Tage, Fortbildung durch die SPD und Gewerkschaft, ausgedehntes Selbststudium, 1914 Soldat, 1917-1920 Kriegsgefangenschaft, Rückkehr nach Deutschland, aktive Tätigkeit in der SPD, bis 1932 Amtmann in Linden-Dahlhausen, 1932 im Provinziallandtag zu Münster zum Landesrat gewählt, Tätigkeit an der Landesversicherungsanstalt, ab 1945 Dezernent an der Hauptfürsorgestelle des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass

Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt

Institution
Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt
Bestand
angereicherter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
80 Verzeichnungseinheiten
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
Ha A 180-D 760
Laufzeit
1914-1946
Inhalt

Werkmanuskripte; Lebensdokumente: Fotos u.a.; Sammlung: Zeitungsausschnitte.