Biographie

Geboren am 10. Juni 1873 in Detmold. Ihr Vater Wilhelm Oesterhaus war ebenfalls schriftstellerisch tätig. Sie war Heimleiterin in Detmold, wo sie am 9. Januar 1967 starb.

Treffliche Jugendschriftstellerin, die künstlerische Erzählweise und dichterische Gestaltung bietet. So zeichnet sie in ihrem Geschichtenbuche „Goldhähnchen“ […] mit vollkommener Beherrschung aller technischen und künstlerischen Mittel das Bild eines Knaben, dem von Geburt der Makel des Brandstifterkindes anhaftet, führt ihn aber zum Sieg über Schicksal und Vorurteil. Dies Buch ist allein geeignet, die Befähigung der Verfasserin für ihr Gebiet zu beweisen. (Geißler 1914)

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Leuchtkäferchen. Märchen und Erzählungen. Detmold: Metzentin 1908. 80 S. [Abb.] (Lipp. LB Detmold); 2. Aufl. Fürth: Löwensohn 1910 (Lipp. LB Detmold) – Auf Wald- und Feldwegen. Detmold: Metzentin 1908. 80 S. (Lipp. LB Detmold) – Goldhähnchen und andere Erzählungen für die Jugend. Nürnberg: Nister 1912. 160 S. [Illustr.] – Des Bergherrn Enkelin. Eine Erzählung für junge Mädchen. Dresden: Verlag Dt. Buchwerkstätten 1920. 192 S. (= Jungmädchen-Bücher 5) (Lipp. LB Detmold).

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen in

Niedersachsen, Illustr. Halbmonatsschr., Bremen, 17, 1911/1912: Ein Detmolder Eulenspiegel bei Serenissima [dass. in: Lippisches Lesebuch. Teil 2. Rosdorf: Vogtmeier 2007, S. 24-32] – F. Henning: Die Tantilla. Eine Bubengeschichte. Stuttgart: Holland und Josenhans 1913: Ein Weihnachtserlebnis. Nach dem Leben erzählt von Bertha Oesterhaus – Lipp. Dorfkalender, Detmold, N.F., 8, 1923: Luise Koppen gest. [dass. in: Lipp. Landesztg., Detmold, 156, 1922, Nr. 19] – Der Taunus, Bd. 12, 1927, H. 3, S. 31-32: Die Quellen von Bad Soden – Staercke 1936: Wilhelm Oesterhaus (1840-1927) [dass. in: Der Leopoldiner, Detmold, 1957, H. 10] – zahlr. Art. für die Lipp. Landesztg., Detmold.

... mehr lesen weniger
Unselbstständige Veröffentlichungen über

H.L. Schaefer: Bertha Oesterhaus zum Gedenken. Frühere LZ-Mitarbeiterin im Alter von 94 Jahren gestorben, in: Lipp. Landesztg., Detmold, 201, Nr. 12 vom 14.1.1967.

Nachlass/Vorlass

Notice: Undefined property: stdClass::$nachlass_ausserhalb in /var/www/westfaelische-literaturnachlaesse.de/wp-content/plugins/literatur-datenbank/src/Helper.php on line 93

I. !!Bestände in westfälischen Archiven!! – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Handschriftliches

I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt.

Nachschlagewerke

Geißler 1913 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 52, 1952; Jg. 53, 1958 – Lipp. Bibliogr., Bd. 2, 1982 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 11, 1988 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 964, Sp. 159f.

GND-Nummer
127901442   Link zu diesem Datensatz in der DNB

Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv

Institution
Lippische Landesbibliothek Detmold, Lippisches Literaturarchiv
Bestand
echter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
44 Archiv-Einheiten
Nutzung
uneingeschränkt
Signatur
Slg 19
Inhalt

Werkmanuskripte: Typoskripte der Romane „Im Bienenhaus“, „Der Wildling“, „Freishausen“ und „Kriegszeit“; Manus- und Typoskripte zu 21 Erzählungen; Korrespondenzen: Briefe an die Nachlasserin von Lulu von Strauß und Torney u.a.; Lebensdokumente: Fotos; Sammlungen: Drucke von Oesterhaus in Zeitungen und Zeitschriften

... mehr lesen weniger