Julius Hart



Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Handschriftenabteilung / Westfälisches Handschriftenarchiv

Institution
Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Handschriftenabteilung / Westfälisches Handschriftenarchiv
Bestand
Teilnachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
10 lfd. Meter
Nutzung
uneingeschränkt (nach Absprache)
Verzeichnung
Inhalt

Werkmanuskripte: mehrere 100 größere Manuskripte und einzelne Gedichte von Julius und Heinrich Hart: Auf dem Friedhof; Auf der Fahrt; Champagnertropfen; Liebes-Epilog; Morgendämmerung; Nachtwache; Noch ein Kuß von deinem Munde (21.10.1884); Die Verlassene; Zukunftsland; Des Daseins tiefste Ruhe; In tiefer stiller Morgenfrühe; Im gelben Tageslicht; Im Land der Schwaben auferzogen; Ein Liebchen hatt‘ ich [Ged.]; Über die Kunst Caesar Flaischlens; Die neue Gemeinschaft [mit H. Hart]; biogr. Aufs. über Peter Hille; Kriegs- oder Friedensstaat; für ein Gedenkbuch Das Land Goethes 1915; Beitr. für die Anth. „Lieblingsbücher unserer Dichter und Denker“; Wie der Staat entstand (30S.); Aphorismus; Randbemerkungen [Mss.]; Korrespondenzen: 105 Briefe 1878-1930, davon 33 an seine Töchter, etwa 3800 Briefe und Postkarten an Julius und Heinrich Hart, u. a. 8 von Julius Bab, 30 von Leo Berg, 74 von Wilhelm Bölsche, 14 von Richard Dehmel, 41 von Eugen Diederichs, 29 von Cäsar Flaischlen, 15 von Otto Erich Hartleben, 41 von Karl Henckell, 10 von Peter Hille, 5 von Else Lasker-Schüler, 16 von John Henry Mackay, 4 von Rainer Maria Rilke, 61 von Bruno Wille; 180 Briefe und Postkarten Julius Harts 1878-1930, größtenteils an seine Familie, 8 an Friedrich Lange, 27 an Franz Hermann Meißner; Sammlung: einzelne Gedichte.

... mehr lesen weniger
Weitere Informationen

Im Nachlass Wilhelm Bölsche: 74 Briefe von Bölsche an Heinrich und Julius Hart.

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Beständen außer- halb Westfalens zuletzt 2005 erhoben wurden und der- zeit einer Aktualisierung unterzogen werden.

1. Archiv der Akad. der Künste, Berlin: 2 Kst. [56 Bde. und Ordner], 18 Kst. unbearb., darunter Mss. und Korr., vor allem mit Heinrich Hart; Sekundärliteratur; Fotogr.]; ebd. (Julius-Bab-Archiv): Briefe an Julius Bab, 1909-1930 (6); ebd. (Julius Hart-Archiv): Brief an Heinrich Hart, o.D.; von Lilith Hart, o.D. – 2. DLA Marbach: …Schmerz ist Glück… [Ged.]; Die Entwicklung der modernen Lyrik, 23 Bl.; Das Hünengrab, 20 Bl.; Die Kunst als Lebenserzeugerin, 16 Bl.; Märzenwelt, 20Bl.; zugehörige Mat.; Briefe an Wilhelm Borngräber, 23.5.1912, an Cotta 1882-1916 (4), an Caesar Flaischlen, 1896-1905 (4), an Wilhelm Hertz, 1881-1893 (3), an Felix Hollaender, 1912-1929 (4), an Paul Rose, o.D., an Carl Weitbrecht, 24.3.1885, an Bruno Wille, o.D., von Paul Ernst, o.D., von Cäsar Flaischlen 1896-1906 (7), von Alfred Kerr, 18.9.1916, von Else Lasker-Schüler, 1900-1926 (4) – 3. LB Stuttgart: Widmung in Julius Hart „Sehnsucht“ (1893) – 4. UB Erlangen-Nürnberg: Es glühn in unseren Sternenträumen [Ged.]; Die deutsche Lyrik seit Luther. Selbstanzeige – 5. StBPK Berlin (Lit. Nachlass): Briefe mit autobiogr. Notizen an Karl Brümmer (6) – 6. GStA Weimar: siehe unter Heinrich Hart – 7. Hess. LB Wiesbaden: Briefe an Ludwig Jacobowski, 1899 (2), an Lou Andreas-Salomé, o.D. – 8. LA Berlin: Briefe an Luise Becker-Kirchbach, o.D., an Ferdinand Weibert, 30.5.1885, von Magnus Hirschfeld, 5.5.1902, von Hans Land, 12.2.1899 – 9. LB Dresden: Brief an Wolfgang Kirchberg – 10. SB München: Briefe in der Slg. Filip Kester (2) – 11. StB Wuppertal-Elberfeld: Brief von Otto Erich Hartleben, 26.2.1896 – 12. Bayer. StB München: 4 Karten, Briefe an K. Zettel, 1875-1878 (6) – 13. StUB Frankfurt/M.: Briefe an J. Ettlinger, 1887-1898 (2) – 14. StUB Hamburg: Briefe und Karten an Richard Dehmel (55); Mss.; Briefe an Otto Ernst, o.D.; ebd. (Nachlass Wedde): Brief an Johannes Wedde, 15.2.1880 – 15. Theatermuseum Köln: Brief an die Unterstützungskasse des Allg. Schriftstellervereins, o.D., an Heinrich Stümcke, o.D. – 16. UB Bonn: Brief von Wilhelm Boelsche, 12.6.1896 – 17. UB Freiburg/Br.: Briefe an Oskar Benda, 14.3.1884 – 18. UB Marburg: Briefe an Martin Rade, o.D. – 19. ULB München: Briefe von Wilhelm Hertz, 1.7.1881.