Anton Mathias Sprickmann



Universitäts- und Landesbibliothek Münster, Handschriftenabteilung / Historische Bestände

Institution
Universitäts- und Landesbibliothek Münster, Handschriftenabteilung / Historische Bestände
Bestand
echter Nachlass
Ordnung
geordnet
Umfang
35 Kapseln, 149 Bände (z. großen T. ungebunden)
Nutzung
uneingeschränkt
Inhalt

Werkmanuskripte: u.a. Der Brauttag. Oper [Urauff. am 1.1.1775 in Münster; Manuskript]; Der neue Menschenfeind. Oper [Manuskript]; Das Avancement [Nachspiel in 1 Aufz.; Manuskript]; Gedichte: Der Eine; Liebe und Freundschaft; An meinen Flausrock; An ein paar fleißige Studenten; In einem Kreise akademischer Freunde; Glaube, Hoffnung und Liebe; Cloe an den Flötenspieler; An Moses Mendelssohn; Erz., Novellen, Essays, Biogr. E.T.A. Hoffmanns, Autobiogr. Mein Leben, Lebenserinnerungen, Tagebücher von 1814-1829; Korrespondenzen: Briefe, u.a. von Heinrich Christian Boie, Gottfried August Bürger, Johann Gottlieb Klopstock, Johann Gottfried Herder, Georg Christoph Lichtenberg, Friedrich von Matthisson, Johann Jakob Wilhelm Heinse, Karoline Herder, Sophie La Roche, Charlotte Buff, Gustav Friedrich Wilhelm Großmann, Johann Heinrich Voß, Friedrich Leopold von Stolberg, Christian Adolf Overbeck, Ludwig Christoph Hölty – Briefwechsel mit Charlotte Kramann (1780-1810), Charlotte von Einem (50 Briefe), Justus Möser und dessen Tochter Jenny von Voigts, Amalia von Gallitzin, Frans Hemsterhuys, den Brüdern Jacobi, Johann Heinrich Schmedding, Friedrich Raßmann und zahlr. weiteren westf. Schriftstellern (450 Briefe), außerdem zahlr. Familienbriefe; Lebensdokumente: Belege aus gesellschaftlicher, politischer und beruflicher Tätigkeit, Autobiographisches, Tagebücher; Kryptonachlass von Christian Friedrich Raßmann.

... mehr lesen weniger