Anton Aulke



Westfälisches Literaturarchiv im LWL-Archivamt für Westfalen

Institution
Westfälisches Literaturarchiv im LWL-Archivamt für Westfalen
Umfang
2,4 lfd. Meter
Signatur
WLA Bestand 1036
Inhalt

Werkmanuskripte und Korrespondenzen.

Weitere Informationen

Anton Aulke bei Archive NRW

Universitäts- und Landesbibliothek Münster, Handschriftenabteilung / Historische Bestände

Institution
Universitäts- und Landesbibliothek Münster, Handschriftenabteilung / Historische Bestände
Bestand
echter Nachlass u. Sammlung
Ordnung
geordnet
Umfang
21 Archivkapseln
Nutzung
uneingeschränkt
Verzeichnung
Inhalt

Werkmanuskripte: „Nies“, „Siskus Wiskus“ u.a. Theaterstücke, ca. 280 Mundartgedichte; Rezensionen und Zeitungsartikel zu den Werken Aulkes; ca. 250 Briefe an den Nachlasser; Feldpostkarten (Erster Weltkrieg) aus Münsters Kriegsgefangenenlagern; 53 Rundfunkmanuskripte; Sammlungen zu Wagenfeld, Luhmann und Böller (Typoskripte, Drucke, Zeitungsausschnitte); Drucke.

... mehr lesen weniger
Weitere Informationen

Eine Sammlung von Gedichttyposkripten und Briefen aus dem Besitz von Rainer Schepper wurde bereits 1977 erworben, der eigentliche Nachlass wurde der Universitäts- und Landesbibliothek dann 2016 übergeben.

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Beständen außer- halb Westfalens zuletzt 2005 erhoben wurden und der- zeit einer Aktualisierung unterzogen werden.

DLA Marbach: Ged.; Prosa o.T.; Brief an Karl Kohl, 6.2.1940; Einzelautogr. in anderen Nachlässen – s. Denecke/ Brandis, 2. Aufl. 1981, S. 10; Lit. Nachlässe in NRW 1995.