Pseudonym
Lisa Dechène, Kurt Kandler, Anton Kiepenhäuer, Lektor, L.R., Josef Oertgen, Carl Georg Opitz, Helmut Pötter, Dr. Günther Schreiber, Claus Wolf.
Biographie

Geboren am 12. September 1927 in Dortmund. 1943 Flakhelfer. 1944/45 als Schüler der Oberrealschule zum Arbeits- und Wehrdienst eingezogen (Einsatz in Polen). 1946/47 Dramaturgieassistent an den Städtischen Bühnen Dortmund. 1949 Volontär beim Europa-Kurier, Aachen. 1951 Dramaturg am Studiotheater Contrakreis Bonn. Kulturpolitischer Mitarbeiter bei der Wochenzeitschrift Das freie Wort. 1953 bis 1964 Mitarbeit (Kultur und Politik) beim Echo der Zeit, Recklinghausen. Seit 1953 umfangreiche publizistische Tätigkeit (Aufs., Kommentare, Theater-, Kunst- und Literaturkritiken, Feuilletons, Leitartikel, Tagungsberichte) für zahlreiche deutsche Zeitungen und Zeitschriften (oft unter Pseudonym). Rundfunksendungen. Von 1960 bis 1964 Lektor beim Paulus-Verlag, Recklinghausen. 1964/65 Redakteur beim Wochenmagazin Der Spiegel in Hamburg. 1970 Herausgeber der Zeitschrift Kritischer Katholizismus, Köln. Er starb am 1. Dezember 1970 in Dortmund.

... mehr lesen weniger
Selbstständige Veröffentlichungen

Unsres Fühlens feuriges Verlies. Adolf von Hatzfelds Suche nach den Urbildern Mutter, Gott, Volk. Dortmund 1959 – „Pacem in terris“ und die SED. Wirklichkeitsfremde Spekulationen mit der Papstbotschaft. Köln: Verl. für Politik und Wirtschaft 1963 – Dortmund. Modell einer Kulturstadt im Industriegebiet. Dortmund: Kulturamt 1966 – Progressive Ruhrstadt-Kultur. Beispiele aus Dortmund. Dortmund: Kulturamt 1968 – Kunst und Bildung im Ruhrgebiet. Texte: F.B. in Zusammenarbeit mit den Kulturämtern. Redaktion: D. Springorum. Duisburg: Mercator 1968 – Hölderlins Unruhe. Vortrag. Dortmund: Kulturamt 1970 – postum: Im Fadenkreuz. Italienische Märchen. Dortmund: Wulff 1971 – Baukloh. Texte eines entschiedenen Liberalen. Ausgewählte Aufsätze, Berichte und Rezensionen von Friedhelm Baukloh. Auswahlbibliographie. Hg. von H. E. Käufer. Köln: Pahl-Rugenstein 1972 [mit Auswahlbibliogr.; Rez.: W. von Bredow, in: Liberal 15, 1973, H. 1, S. 79f.] – Liselotte Engelhardt. Bilder aus Fäden und Perlen. Monte-Carlo: Hals 1978.

... mehr lesen weniger
Übersetzungen

Die Trauerkapelle. Spiel in drei Akten. Von Gabriel Marcel. Hamburg: Chronos-Verl. Mörike 1970.

Unselbstständige Veröffentlichungen in

Baukloh verfasste regelmäßig Beiträge (Aufsätze, Kommentare, Reportagen, Kritiken, Feuilletonbeiträge) für Zeitschriften, Wochen- und Tageszeitungen sowie den Rundfunk, die ein sehr weites Spektrum aus den Bereichen Politik und Gesellschaft, Kommunale Kulturarbeit (Kunstausstellungen, Porträts von Künstlern, Sammlern, Philosophen, Kritikern), Theater, Bühne, Film, Fernsehen, Rundfunk, Literaturkritik (Autorenporträts) behandeln; zu nennen sind ferner Interviews, Tagungsberichte und Rezensionen – vgl. die o.g. Auswahlbibliogr. 1972, S. 163-197. Themen sind u.a. die deutsche Parteienlandschaft, die Gewerkschaftsbewegung, Politikerprofile, Fragen der Außenpolitik, politische Tagesfragen; an literarischen Themen z.B.: Gruppe 47, Arbeiterlektüre, Büchereikrise, Bibliothekslandschaft in Dortmund, Literaturförderung durch Volkshochschulen, Kunst- und Literaturpreise, Kindertheater, das Drama als Experimentierfeld, Ruhrfestspiele, Westf. Landestheater Castrop-Rauxel, Arbeiterdichtung und Hörspiel, Lyrik heute, Krise des Buchhandels, Gruppe 61, Autorenwerkstätten, Werkkreis Literatur der Arbeitswelt, Nelly-Sachs-Preis der Stadt Dortmund, Verband Deutscher Schriftsteller. U.a. Texte zu: Bruno Gluchowski, Max von der Grün, Fritz Hüser, Otto Jägersberg, Wolfgang Körner, Josef Reding, Hans Dieter Schwarze, Hertha Trappe, Jürgen P. Wallmann; ferner die „Bottroper Protokolle“ von Erika Runge. Beiträge Bauklohs, der hunderte von Theaterkritiken verfasste, die Inszenierungen von den Klassikern bis zur Avantgarde behandeln, erschienen in: Aachener Volksztg. 1953; Der Mittag 1953-1958, 1960; Echo der Zeit 1953-1960, 1964; Freies Wort 1953; Neue Lit. Welt 1953; Aachener Nachr. 1955-1957; Frankfurter Hefte 1955-1957, 1962-1970; Kirchl. Anzeiger 1955-1958; Neue Ruhr-Ztg. 1955; Ruhr-Nachr. 1955, 1967, 1969, Westdt. Tageblatt 1956, 1957; Westf. Rundschau 1958; Welt der Arbeit 1960, 1963, 1968, 1969; Blätter für deutsche und internationale Politik 1963-1970; Christ und Welt 1963; Volksschule im Westen 1963, 1966, 1967; Der Monat 1964, 1965; Die Welt, Hamburg, 1964; Dokumente 1964; Vorwärts 1964; Westfalenspiegel 1964, 1968-1970; Deutsche Post 1965, 1966; Ruhr-Reflexe 1967; Der Märker 1968; liberal 1968-1970; Westdt. Rundfunk 1968-1970; Stimmen der Zeit 1970. Texte u.a. in: Wort in der Zeit 2, 1956, H. 8: Ein Forscher der Wirklichkeit. Der Dramatiker Ferdinand Bruckner – Kirchl. Anzeiger für die kath. Gemeinde Groß-Dortmunds 39, 1957, Nr. 23: Hoffen, Sehnen, Dulden „nach meiner Kraft“. Ein Gespräch über das Gedicht „Pfingstmontag“ der Annette von Droste-Hülshoff – Adolf von Hatzfeld. Mit einem Essay von F.B. und einer Adolf-Hatzfeld-Bibliogr. von H. Bieber. Dortmund 1959 – Thornton Wilder. Ein Bücherverzeichnis. Mit einer Einführung von F.B. und einer Wilder-Bibliogr. bearb. von I. Hoven. Dortmund 1959 – Ruf und Reich. Hg. von F. Lorenz. Recklinghausen 1959: Sport und Sportverein; Christ und Sport; Theater-Spiel vor Gott; Starkult; Bauen, Wohnen und Wege des Menschen – SBZ-Archiv: Dokumente, Berichte, Kommentare zu gesamtdeutschen Fragen, 1961, 12, S. 206-209: Die evangelische Kirche bleit gesamtdeutsch. Ulbrichts Versuche, Synode und Kirchentag zu spalten; S. 258-261: Der Evangelische Kirchentag in Berlin. Christliche Selbstbehauptung gegen kommunistische Pseudo-Kirche; S. 314-317: Die katholische Kirche in der Sowjetzone. Ideologische Gründe kommunistischer Intoleranz; S. 364-367: Ulbricht bekommt keine Staatskirche. Der Versuch der SED, die Evangelische Kirche zu spalten – SBZ-Archiv: Dokumente, Berichte, Kommentare zu gesamtdeutschen Fragen, 1962, 13, S. 50-53: Die Evangelische Kirche und die Wehrpflicht in der Zone. Neuer Konflikt, weil Pankow kein Recht auf Kriegsverweigerung anerkennt; S. 100-103: Kein Eid auf den Kommunismus. Die Zerreißprobe der evangelischen Synode Berlin-Brandenburg; S. 177-180: Die Kirche besteht auf Entscheidungsfreiheit. Scharf, Mitzenheim, Seigewasser zur Lage. Die Antwort der Gemeinden in der Zone; S. 252-255: Regeres kirchliches Leben in der Zone. Weltrat der Kirchen protestiert gegen die Spaltung von „Volk und Kirche“; S. 342-345: Neue Chancen für gesamtdeutschen Sport? Der Düsseldorfer Beschluß und seine Auswirkungen – SBZ-Archiv: Dokumente, Berichte, Kommentare zu gesamtdeutschen Fragen, 1963, 14, S. 7-10: Die Kirche in der Zone stellt sich um. Weiche Welle und Einigelung; S: 53: Der Bischofsverwalter. Beschlüsse der evangelischen Synode in Ostberlin; S. 65-66: Neue Grundsätze für das Hochschulstudium; Katholische Kirche und Kommunismus. Eine Klarstellung der mitteldeutschen Bischöfe; S. 71-73: Ohne Sinn und Form. Die Gleichschaltung der Ostberliner Kulturzeitschrift – Jakob Steinhardt: Propheten. Essen 1963 [biogr. Notiz] – Heimatkalender des Kreises Soest 36, 1963: Erwin Sylvanus – Gewerkschaftl. Rundschau 16, 1963, H. 6: Ein Roman sitzt auf der Anklagebank [Max von der Grün: Irrlicht und Feuer] – Werkhefte. Zeitschrift für Probleme der Gesellschaft und des Katholizismus 17, 1963, H. 11, S. 387-389: Böll und die Kirche im Dorf – Frankfurter Hefte 19, 1964, S. 607-620: Das Dilemma der SPD und eines der CDU/CSU [mit B. Zeuner] – Frankfurter Hefte, Sonderdruck 1964, S. 615-620: Kommunalpolitik als Gesellschaftspolitik – Frankfurter Hefte 20, 1965: Noch kein Recht zum Zweifeln. Jens fragt Hermlin nach dem Engagement [auf der Tagung der Dortmunder Gruppe 61]; S. 736-740: Helmut Schmidt an die Front Blätter für dt. und internat. Politik 10, 1965, S. 1002-1013: Ludwig Erhard. Ein Porträt – Eckart-Jb. 1966. Witten 1966, S. 276-286: Wirklichkeit einfangen; Über Max von der Grün und andere neue Realisten – N. Greinacher, H. T. Risse (Hg.): Bilanz des deutschen Katholizismus. Mainz: Matthias-Gruenewald-Verlag 1966, S. 219-247: Für und wider das Bistumsblatt. Das Dilemma der katholischen Kirchenpresse –  Blätter für dt. und internat. Politik 11, 1966, S. 596-605: Gleichschaltung der Länder und Gemeinden? Die Stabilisierungsgesetze. Aushöhlung des GrundgesetzesFrankfurter Hefte 21, 1966, S. 445-448: FDP unersetzlich für Deutschland-Politik – Frankfurter Hefte 22, 1967, S. 105-112: Politische Information und Bildung durch die Gewerkschaftspresse; S. 519-521: Friedenspolitik als Friedenssicherung. Eine bemerkenswerte Veranstaltung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – Blätter für dt. und internat. Politik 1967, 12, S. 35-47: Der neue Bundeskanzler; S. 344-354: Auf dem Wege nach rechts; S. 1235-1241: Landsmannschaften als Stützen der „neuen Ostpolitik“Blätter für dt. und internat. Politik 1968, H. 5: Ernst Benda. Theoretiker und Praktiker des Obrigkeitsstaats [Sonderdr. Köln: Pahl-Rugenstein 1968] – Die Neue Gesellschaft, 1968, 15, S. 242-250: Parteitag der „Namenlosen“ – Gewerkschaftliche Umschau 8, 1968, 7, S. 136-137: Ernst Bendas neuer Obrigkeitsstaat – Blätter für deutsche und internationale Politik, 1968, 13, S. 27-39: Der Entwurf des „Berliner Programms“ der CDU; S. 276-284: Kulturdemontage und kulturelle Formierungspolitik. Kunst- und Bildungsinstitute zwischen Existenzangst und Gleichschaltung; S. 400-410: Politische Richtlinien für deutsche Katholiken; S. 607-611: Bonns Ostpolitik. Kein Weg zur Entspannung; S. 1129-1135: Bonns Rückkehr zum Kalten Krieg. CSU als Gralshüter der Rüstungseskalation und Antreiber der CDU – B. Jansen (Hg.): Imperium Springer. Macht und Manipulation. Köln: Pahl-Rugenstein 1968, S. 136-151: Die Welt der Literatur – Frankfurter Hefte 23, 1968, S. 251-258: Kritische Erwachsenenbildung. Ein neuer Versuch. Das Bildungszentrum der IG Metall; S. 699-673: Wird die Mitbestimmung der großen Koalition geopfert? – Blätter für deutsche und internationale Politik, 1969, 14, S. 143-150: Schriftsteller und Politik; S. 804-811: Die neue Theorie der inneren Führung; S. 1266-1271: Regiert die CDU/CSU weiter mit? – Westfalenspiegel 12, 1969: Abenteuer WLT. Konzept, Krise und Durchbruch eines Volkstheaters – Handbuch der dt. Gegenwartsliteratur. Bd. 1. 2. Aufl. 1969 [über Adolf von Hatzfeld] – Fünfzehn Millionen beleidigte Deutsche oder Woher kommt die CDU. Beitr. zur Kontinuität der bürgerl. Parteien. Hg. von I. Geiß und V. Ullrich. Reinbek 1970: Die Verräter stehen rechts [gekürzter Nachdr. aus: Blätter für dt. und internat. Politik. Jg. 715, 1970, S. 672-677] – H. Wolff: Trop. Rapport. Dortmund 1970 [Nachw.] – Blätter für deutsche und internationale Politik 1970, 15, S. 27-32: Helmut Schmidt und Albert Schnez. Zum heutigen politisch-militärischen Führungskonzept der Bundeswehr; S. 122-129: Machen unsere Generale wieder Politik? – Der Monat 22, 1970, 257: Der Soldate, der Soldate ist der schönste Mann im Staate; S. 65-68: Der liebe Gott und die Armee. Militär-Seelsorge, Ja und Amen? – Blätter für dt. und internat. Politik 1970, 26, S. 1026-1031: Der militärisch-industrielle Komplex in der BRD und der Moskauer Vertrag – postum in: H. L. Arnold (Hg.): Geschichte der deutschen Literatur aus Methoden. Band 3. Westdeutsche Literatur von 1945-71. Frankfurt a.M.: Athenäum-Fischer-Taschenbuch-Verlag 1972, S. 81-83: Meisters eigene Gesamtausgabe. Zu Ernst Meister: „Gedichte 1932-1964. Eine Auswahl“ – S. Reinhardt (Hg.): Max von der Grün Materialienbuch. Darmstadt: Luchterhand 1978, S. 56-58: Unter Tage – I. Bauer (Hg.): Ein Weilchen im Münsterland. In Platt und Hochdeutsch. Münster: Vier-JahreszeitenHaus 2015, S. 203: Weihnacht – W. Gödden, A. Blanken (Hg.): Wolfgang Körner Lesebuch. Bielefeld: Aisthesis 2016, S. 31-36: Junge Literatur aus Westfalen – U. Witt (Hg.): Erwin Sylvanus Lesebuch. Bielefeld: Aisthesis 2019, S. 38-44: Erwin Sylvanus. Soester Dramatiker mit Weltresonanz.

... mehr lesen weniger
Rundfunk

Zwischen Karolingern und Computern. Aachen heute und morgen. Sendung vom 10. Mai 1969. Köln: WDR 1969 – Der ferne Nachbar. Die Rheinisch-Westfälische Auslandsgesellschaft. Sendung vom 10. Januar 1970. Köln: WDR 1970 – Seismograph des Bewusstseinswandels. Entwicklungstendenzen der kirchlichen Presse. Sendung vom 19. September 1970, Köln: WDR 1970.

Unselbstständige Veröffentlichungen über

J. Reding: Chronisten des Ruhrgebiets. Albert Schulze Vellinghausen, Helmuth de Haas, Friedhelm Baukloh, in: J. Reding: Der Mensch im Revier. Köln 1988, S. 120-135 – H. E. Käufer: Ansichten eines engagierten Publizisten. Zu Friedhelm Baukloh, in: H. E. Käufer: Lesezeichen. Düsseldorf 2001, S. 111-119 – T. Gepp/ B. Petzinna: Friedhelm Baukloh. Dramaturg, Journalist, Lektor. Eine Annäherung, in: P. Blume, u.a.: Buch macht Geschichte. Berlin: De Gruyter Saur 2016, S. 69-85 – Junge Talente anno 68. Friedhelm Baukloh schaut besonders bei der Ruhrgebietsliteratur genau hin, in: W. Gödden, F. Dummann, C. Ehlert (Hg.): 1968. Pop, Protest und Provokation in 68 Stichpunkten. Ein Materialienbuch. Bielefeld: Aisthesis 2017, S. 303-310 – Nachrufe: Baukloh starb nach Operation, in: Westf. Rundschau 1970, Nr. 279 – C. Bredthauer: Zum Tod von Friedhelm Baukloh, in: Info. Werkkreis Literatur der Arbeitswelt 1970/71, 6/7, S. 2 – B.S.: Tod eines Engagierten, in: WAZ 1970, Nr. 279 – Friedhelm Baukloh gestorben, in: Rhein. Post 1970, Nr. 28; dass. in: Ruhr-Nachr. 1970, Nr. 279; in: Stuttgarter Ztg. 1970, Nr. 284, in: UZ (Unabhängige Ztg.) 1970, Nr. 50; in: Bekanntmachungen. 1970, Nr. 49 – W. Körner: Friedhelm Baukloh. Westfalenecho vom 1.12.1970 – Ein krit. Geist. Zum Tode von Friedhelm Baukloh, in: Dt. Volksztg. 1970, Nr. 50 – r.: Engagierter Christ und mutiger Kritiker. Zum Tode von Friedhelm Baukloh, in: Kirchl. Anzeiger 1970, Nr. 50 – H.-D. Bamberg: Friedhelm Baukloh zum Gedächtnis, in: Krit. Katholizismus 4, 1971, Nr. 1, S. 2 – W. Körner: Friedhelm Baukloh zum Gedenken, in: Westfalenspiegel 20, 1971, H. 1, S. 35 – F. Göhre: homage à friedhelm baukloh, in: F. Göhre: Lesebuch. Bottrop 1972, S. 115.

... mehr lesen weniger
Nachlass/Vorlass

1. StA Dortmund, Bestand 500 (Dossier) – 2. Fritz Hüser-Inst. für dt. und ausländ. Arbeiterliteratur, Stadt Dortmund: 4 Aufsätze und Kritiken von Baukloh, Lebenszeugnisse (handschriftl. persönl. Notizen), Korrespondenz, u.a. an Fritz Hüser, 1962-1967 (4), von Fritz Hüser 1960-1967 (9).

Bestände außerhalb Westfalens
Sammlungen

Westf. Literaturarchiv Hagen: Slg.

Nachschlagewerke

Dt. Bibliothek.

GND-Nummer
116087412   Link zu diesem Datensatz in der DNB
Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Beständen außerhalb Westfalens zuletzt 2005 erhoben wurden und derzeit einer Aktualisierung unterzogen werden.

1. Archiv der Akad. der Künste, Berlin: Brief an Ferdinand Bruckner, 25.8.1956 – 2. DLA Marbach: Briefe an Wilhelm Lehmann, 1953 (2) – 3. Theatermuseum Köln: Korrespondenz mit Heinz Dietrich Kentner (2 Briefe) (Fotokopie, nebst Kritik der Talisman-Inszenierung Kentners von F.B.).